Die zweite Staffel von Crown folgt Prinz Philip, der sich an Bord der Royal Yacht Britannia auf eine fünfmonatige Tour durch das Commonwealth begibt.

Werbung

An seiner Seite für die Reise ist Commander Mike Parker, seine Privatsekretärin und ein lebenslanger Freund. Für Mike Parker braut sich jedoch zu Hause Ärger zusammen, und dies wirkte sich auf seine Position als vertrauenswürdiger Berater des Herzogs von Edinburgh aus…





  • Wie war Prinz Philip als junger Mann?
  • Entdecken Sie die wahre Geschichte hinter The Crown von Netflix
  • The Crown Staffel 2: War Prinz Philip untreu?

Waren Mike und Eileen Parker echte Menschen – und haben sie sich scheiden lassen?

Ja und ja.

Als Prinz Philip's Privatsekretär Mike Parker (gespielt in The Crown von Daniel Ings ) begab sich 1956 zu einer fünfmonatigen Welttournee. Er hinterließ seine Frau Eileen ( Chloe Pirrie ), die er nach einer Kriegsromanze geheiratet hatte. Sie hatten zwei kleine Kinder.

Die Ehe scheint nicht glücklich gewesen zu sein, obwohl Parker völlig blind gewesen zu sein scheint, als Eileen ihn in seiner Abwesenheit auf Scheidung verklagte.

Der Skandal machte reißerische Schlagzeilen, als Eileen ihren Ehemann des Ehebruchs beschuldigte. Die chaotische Scheidung wurde schließlich 1958 bewilligt – ein Jahr nachdem Parker von seiner Position im Palast zurücktreten musste.

Wer war der wahre Mike Parker, Privatsekretär von Prinz Philip?

Prinz Philip und Mike Parker während der königlichen Tour (Netflix)



Als gebürtiger Australier war Parker nach England gezogen, um der Royal Navy beizutreten. Er und Philip kreuzten sich zum ersten Mal 1942 auf dem Zerstörer Wallace, wo sie beide als Oberleutnant dienten und erbitterte Konkurrenten waren.

Doch auch die beiden jungen Männer – im Alter von nur einem Jahr – wurden feste Freunde und genossen vor allem die Freuden des Landurlaubs in Nordafrika und Australien.

Laut seiner Nachruf in The Telegraph , erinnerte sich Parker später: Natürlich hatten wir in Nordafrika Spaß, aber nie etwas Unverschämtes. Wir tranken zusammen und dann gingen wir und aßen ein verdammt gutes Essen. Die Leute fragen immer: „Bist du zu den örtlichen Esaminets gegangen und hast alles in Sichtweite vermasselt?“ Und die Antwort ist Nein. Es kam nie ins Spiel. Es gab noch so viel zu tun. Eines räumte er ein: Es gab immer Arme voll Mädchen.

Als Prinz Philip die damalige Prinzessin Elizabeth heiratete, forderte er seinen alten Freund auf, als Stallmeister und dann als sein eigener Privatsekretär in den königlichen Haushalt einzutreten.

Prinz Philip scheint seine schlichte Persönlichkeit geschätzt zu haben. Parker fand auch einen Fan im neuen Schwiegervater seines Chefs, König George VI, der ihn zum Shooting mitnahm und ihn sogar um Rat für das Design der Royal Yacht Britannia fragte.

Was ist aus der Ehe von Mike Parker geworden?

Eileen ließ sich 1958 wegen Ehebruchs von ihrem Mann scheiden, aber die öffentliche Berichterstattung über ihren Ehebruch hatte bereits Parkers Position im königlichen Haushalt beeinflusst.

Parker und Prinz Philip waren beide Mitglieder der Donnerstag Club , ein Elite-Dining-Club, der sich jeden Donnerstag in einem privaten Raum im Obergeschoss von Wheeler's Restaurant in der Old Compton Street, Soho, zum Mittagessen traf. Weitere Mitglieder waren David Niven, Peter Ustinov und Patrick Campbell.

Der Telegraph schrieb 2002: Die Vorstellung, dass Parker und der Duke ernsthaften Unfug anstellten, wurde von Parkers Ex-Frau Eileen verbreitet, die 1982 ein Buch veröffentlichte, in dem behauptet wurde, dass die beiden Männer gerne unter dem Pseudonym „Murgatroyd“ aus dem Buckingham Palace schlüpften und Winterbottom“. Parker nannte dies „den größten Quatsch, den ich je in meinem Leben gelesen habe“.

Hat Prinz Philip Mike Parker wegen seiner Scheidung wirklich gefeuert?

Wie die erste Staffel von The Crown darstellte, hatte die Beziehung zwischen Group Captain Townsend und Prinzessin Margaret bewiesen, dass Scheidung für die königliche Familie immer noch ein Schimpfwort war. Als Parker wieder in London ankam, fuhr der Pressesprecher der Queen angeblich zum Flughafen und begrüßte ihn mit den Worten: Hallo, Parker. Ich bin nur gekommen, um Sie wissen zu lassen, dass Sie von nun an auf sich allein gestellt sind.

Die Geschichte weigerte sich zu verschwinden. Der königliche Biograf Tim Heald schrieb: Die Scheidung des armen Mike Parker war Wasser in der Mühle der Presse. Im damaligen Kontext war es unvermeidlich, dass er zurücktreten sollte, als seine Scheidung bekannt wurde.

Aber während in The Crown wir Prinz Philip haben, der seinen Rücktritt fordert – und Mike ihn widerwillig gibt – scheint es im wirklichen Leben umgekehrt gewesen zu sein.

In den damaligen Nachrichtenberichten hieß es, Prinz Philip habe den Rücktritt nur langsam akzeptiert, und Elizabeth II. war mitfühlender als ihre eigene Pressesprecherin. Als die Nachricht zum ersten Mal in die Schlagzeilen kam, soll sie die Royal Yacht angerufen haben, um Parker mitzuteilen, dass sie und ihr Mann wollten, dass er hier bleibt. Tatsächlich tauchte er, als er wieder in London war, immer wieder auf, um im Palast zu arbeiten.

Einen Monat später akzeptierte das Königspaar jedoch Parkers Rücktritt.

Parker wurde Geschäftsmann, zog nach Australien und heiratete noch zweimal. Berichten zufolge blieb er auch mit dem Herzog von Edinburgh in Kontakt, traf sich regelmäßig und tauschte bis zu seinem Tod Ende 2001 Briefe aus.

Werbung

The Crown Staffel 2 ist jetzt auf Netflix verfügbar Netflix

Tipp Der Redaktion