Dienstmädchen Netflix Mitarbeiter 2

Sie wird jetzt zwei Staffeln lang Prinzessin Margaret in The Crown gespielt haben, wenn die neue Staffel diesen Monat auf Netflix ausgestrahlt wird – und Helena Bonham Carter glaubt, dass einer der Gründe, warum sie für diese Rolle ausgewählt wurde, ihre ähnlichen Lebenserfahrungen wie die des Royals war .

Werbung

Im Jahr 1978 ließ sich Prinzessin Margaret bekanntlich von ihrem Ehemann, dem Earl of Snowdon (Antony Armstrong-Jones) scheiden, was die Welt schockierte. Königliche Ehen sollten nicht mit einer Scheidung enden.





Bonham Carter – der in Staffel drei die Rolle von Margaret von Vanessa Kirby übernahm – vermutet, dass der Schöpfer von The Crown, Peter Morgan, sie gebeten hat, Prinzessin Margaret zu spielen, weil sie genau wie die Prinzessin auch eine öffentliche Trennung durchgemacht hatte.

Im Jahr 2014 trennte sich Carter nach 13 gemeinsamen Jahren vom amerikanischen Filmemacher Tim Burton. Das Paar drehte im Laufe seiner Beziehung sechs Filme und hatte zwei gemeinsame Kinder, obwohl sie nie offiziell geheiratet haben.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Im Interview mit Der Wächter , Bonham Carter erklärte, wie die Erfahrung ihr half, sich mit dem König zu verbinden – und schlug vor, dass Peter Morgan, der Schöpfer und Autor von The Crown, sie bat, Margaret zu spielen, teilweise weil sie die persönliche Erfahrung machte, eine sehr öffentliche Beziehungspause durchzumachen -oben.

Es war etwas, mit dem ich mich identifizieren konnte, diese Verletzlichkeit, sagte die Schauspielerin. Es ist eine schreckliche Sache, in der Öffentlichkeit zu stehen und eine persönliche Fragmentierung durchzumachen, und ich war nie ein Angeber. Die steife Oberlippe finde ich langweilig.



Xbox Herbst Jungs

Die neue Serie des Historiendramas, die am 15. November auf Netflix erscheinen soll, konzentriert sich auf die nächste Generation von Royals – insbesondere Charles und Diana.

Netflix

Das bedeutet, dass Prinzessin Margaret in der neuen Staffel eine etwas reduzierte Präsenz haben wird – obwohl Bonham Carter sagt, dass es ihr nichts ausmacht, an den Rand gedrängt zu werden, da dies die Realität der Erfahrung ihres Charakters widerspiegelt.

Ich fand es eigentlich perfekt, denn das Problem mit Margaret ist, dass sie an den Rand gedrängt wurde. Mir hat es gereicht, weil sie bei allem, was sie tut, immer ganz sie selbst ist, sagte sie.

Die vierte Staffel von The Crown sollte uns von 1979 bis etwa 1990 führen und den Zuschauern Prinzessin Diana vorstellen, gespielt von Emma Corrin.

Wir werden auch Gillian Andersons Margaret Thatcher zum ersten Mal treffen, da zwischen ihr und der Königin Spannungen entstehen, die nur noch schlimmer werden, als Thatcher das Land in den Falklandkrieg führt und Konflikte innerhalb des Commonwealth auslöst.

Werbung

Sie können sich die Staffeln 1-3 von The Crown jetzt auf Netflix ansehen. Suchen Sie etwas anderes zum Anschauen? Schauen Sie sich unseren Leitfaden zu den besten Serien auf Netflix und den besten Filmen auf Netflix an, besuchen Sie unseren TV-Guide oder informieren Sie sich über bevorstehende neue TV-Sendungen 2020.

Tipp Der Redaktion