Erstellen Sie Ihren eigenen Indoor-Kräutergarten

Mit Ihrem eigenen Indoor-Kräutergarten können Sie die Aromen in Ihrer Küche ganz einfach aufpeppen oder sich und Ihre Gäste mit frischen Tees verwöhnen. Es ist ganz einfach, seine eigene kleine Kräutersammlung für den Tisch erfolgreich zu kultivieren, ob mit grünem Daumen oder nicht; bald kochen Sie mit Kräutern!



Wachsende Kräuter aus Samen vs. Setzlinge

Indoor-Kräutergarten-Samensetzlinge KOTOPHOTP / Getty Images

Wenn dies Ihr erster Kräutergarten ist, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie mit einem Samen oder Setzling beginnen sollten. Der Anbau einiger Kräuter aus Samen, wie Rosmarin, kann Monate dauern, bis sie buschig genug sind, um sie zu verwenden. Es ist eine gute Idee, einen Sämling zu kaufen, der bereits einen Wurzelballen hat, den Sie direkt in seinen ewigen Topf pflanzen können. So haben Sie in Wochen frische Kräuter parat.

Wählen Sie Ihre Kräuter

Thymian Minze Salbei Schnittlauch Claudia Nass / Getty Images

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, wenn es um Indoor-freundliche Kräuter geht. Wählen Sie aus Thymian, Schnittlauch, Salbei und Minze, um nur einige zu nennen. Letztendlich liegt die Wahl darin, welcher Ihrer Favoriten sich im Innenbereich gut macht. Basilikum zum Beispiel ist köstlich und vielseitig, aber es ist schwierig, es drinnen anzubauen, da es kompostreichen Boden und direktes Sonnenlicht benötigt.





Richten Sie die Beleuchtung richtig ein

Die meisten Kräuter benötigen täglich etwa sechs bis acht Stunden Sonne, was in den Wintermonaten eine Herausforderung sein kann. Wenn Sie kein natürliches Licht in Südlage haben, benötigen Sie Pflanzenlampen. Dabei handelt es sich um LED- oder Leuchtstofflampen, die bei fehlender natürlicher Sonne für die nötige Intensität sorgen. Wenden Sie sich einer einfachen Klemmleuchte zu, die an einer Theke über der Pflanze befestigt ist, oder gehen Sie mit einem System, das mehrere Pflanzen hält, all-in.

Wissen, wann man gießen muss

Fingertest Feuchtigkeit Jecapix / Getty Images

Dies ist eine Herausforderung, da die Wassermenge, die Ihre Kräuter benötigen, von vielen Faktoren abhängt, einschließlich Klima, Bodenart und Jahreszeit. Während hängende Blätter ein wichtiger Indikator dafür sind, dass eine Pflanze Wasser braucht, wird es nicht die beste Ernte bringen, wenn Sie immer wieder warten, bis sie diesen Punkt erreichen. Ein Fingertest ist die einfachste Lösung: Einfach den Finger etwa bis zum ersten Knöchel in die Erde stecken; Wenn es trocken herauskommt, braucht Ihre Pflanze Feuchtigkeit.

Entwässerungs- und Bodenbedarf ermitteln

Belüftungs-Terrakotta-Pflanzgefäß DusanManic / Getty Images

Achten Sie bei der Auswahl eines Behälters für essbare Pflanzen darauf, dass er unten ein Abflussloch hat. Legen Sie außerdem Kieselsteine ​​in den Boden des Topfes. Dadurch kann das Wasser durchfließen und nicht im Boden stecken bleiben, was Wurzelfäule verhindert. Sie benötigen auch eine gute Blumenerde, die nicht zu kompakt ist und die Wurzeln nicht erstickt. Wählen Sie schließlich ein poröses Pflanzgefäß wie Terrakotta, da es bei der kontinuierlichen Belüftung hilft.

Standort und Temperatur

Die Temperatur ist etwas zu berücksichtigen, besonders wenn Sie Ihre Kräuterpflanzen am Fenster halten. Die Temperatur an diesem Ort kann intensiver sein als im Inneren des Hauses, insbesondere wenn das Glas als Lupe für etwas Sonnenlicht dient. Wenn Sie es mit empfindlicheren Kräutern zu tun haben, können diese durch Berührung der Blätter mit dem Glas beschädigt werden. Denken Sie nicht nur daran, die Pflanze so zu drehen, dass alle Seiten beleuchtet werden, sondern auch, sie gelegentlich oder dauerhaft aus dem Fenster zu bringen, wenn Sie Schäden bemerken.

Füttere deine Pflanze

Futterdünger Laubwachstum

Indoor-Kräuter müssen konsequent gefüttert werden, damit sie gesund und robust wachsen. Einmal im Monat ist ein guter Düngerhythmus. Fügen Sie einfach etwas Flüssigdünger zum Wasser hinzu und füttern Sie sie alle 30 Tage oder so mit dieser verbesserten Mischung. Achte darauf, dass du einen Wachstumsdünger wählst und keinen, der zum Blühen bestimmt ist, da du Laub und keine Blumen möchtest.



kaisersosa67 / Getty Images

Umgang mit Schädlingen

Umgang mit Insekten organische Pestizide

Da diese Pflanzen drinnen gehalten werden, ist die Wahrscheinlichkeit, mit Schädlingen zu kämpfen, minimal, es sei denn, Sie haben eine andere Pflanze in der Nähe mit diesem speziellen Problem. Abgesehen davon gibt es viele Insekten, die mit Ihren Kräutern ihren Willen haben können. Eine der lästigsten sind Blattläuse, aber Sie können sie bekämpfen, indem Sie die Blätter unter kaltes Wasser legen oder ein organisches Pestizid verwenden, das für essbare Pflanzen sicher ist

Adisak Mitrprayoon / Getty Images

Häufige Krankheiten, die Ihre Ernte schädigen können

hängende Blätter von Wurzelfäule

Wie bei Schädlingen sind auch bei einem Indoor-Garten Krankheiten weniger wahrscheinlich, aber dennoch können Probleme auftreten. Einige Kräuter, insbesondere Zitronengras, gedeihen auf feuchtem Boden, die meisten jedoch nicht. Überwässerung kann zu Wurzelfäule führen, die dazu führen kann, dass Ihre Pflanze zusammenbricht. Herabhängendes oder stumpfes Laub, das gelb oder braun wird, ist das offensichtlichste Zeichen dafür. Wenn du Minze anbaust, achte auf den Rostpilz, der dazu führt, dass die Blätter braun werden und abfallen. Abgesehen davon, dass die Pflanzen eine gute Drainage haben, ist es wichtig, kranke Blätter zu entfernen, damit sich die Infektion nicht ausbreitet.

Krone fortnite

So ernten Sie Ihre Kräuter

Indoor-Kräutergarten ernten

Sobald Ihre Kräuterpflanze genug Wachstum für eine Ernte hat, sind Sie bereit, Ihr Kochspiel zu verbessern. Aber Achtung: Nicht überernten. Achte darauf, dass du nicht mehr als ein Drittel der Blätter auf einmal abnimmst, sonst dauert es lange, bis sich die Fülle erholt. Bei Kräutern wie Basilikum die Blätter einzeln am Stiel abschneiden. Wenn du Thymian schneidest, entferne die Stiele etwa 10 cm von der Basis entfernt.

Tipp Der Redaktion