Erstellen Sie mit diesen Pflanzen einen schönen hirschresistenten Garten

Zunächst mag der Anblick von Rehen, die friedlich in Ihrem Garten grasen, ansprechend sein. Aber Hausbesitzer und Gärtner, die mit diesen Huftieren vertraut sind, wissen, dass sie die Gärten, für die Sie so hart gearbeitet haben, schnell dezimieren können. Keine Pflanze ist vollständig hirschsicher, aber Sie können Hirsche davon abhalten, sich auf Ihren Blumenbeeten zu schlemmen. Zusätzlich zu Optionen wie bewegungsaktivierten Sprinklern und Zäunen hilft Ihnen das Pflanzen von hirschresistenten Sträuchern und Pflanzen, Ihre Flora gedeihen zu lassen.



Ringelblume

Blumen im Garten elenaleonova / Getty Images

Allelopathie ist ein Abwehrmechanismus, den Pflanzen verwenden, um ihren Raum zu schützen, indem sie Chemikalien durch ihre Blätter freisetzen. In der Regel meiden Hirsche diese Pflanzenarten. Die gold-, kupfer- oder messingfarbene Ringelblume ist eine einjährige und perfekte Randpflanze, um Hirsche davon abzuhalten, andere weniger widerstandsfähige Pflanzen in Ihrem Garten zu naschen. Sie sind einfach zu züchten, funktionieren in fast jeder Art von Boden und gedeihen unter heißen, trockenen Bedingungen. Entfernen Sie abgestorbene Blüten, um die weitere Blüte zu fördern.

Rosmarin

Frau, die Kräuter pflanzt sanjeri / Getty Images

Wenn es den Geschmack von Lebensmitteln verbessert, werden Hirsche es wahrscheinlich nicht mögen. Viele der Kräuter, die Köche zum Würzen von Speisen verwenden, sind für die empfindliche Hirschnase zu aromatisch. Versuchen Sie sowohl hängende als auch aufrecht stehende Rosmarinsorten. Rosmarin ist winterhart, benötigt aber einen sandigen, gut durchlässigen Boden mit voller Sonneneinstrahlung und wärmeren Wachstumszonen. Weiße, rosa, violette oder blaue Blumen blühen im späten Frühjahr oder Frühsommer.





Nieswurz

Helleborus 7. Juli / Getty Images

Diese Pflanze ist eine der ersten, die blüht, oft bevor der Winter offiziell vorbei ist. Pflanzenexperten nennen dies auch eine Fastenrose. Die Blüten können zweifarbig sein oder verschiedene Creme- oder Altrosatöne mit einem Hauch von Grün aufweisen. Die immergrünen Blätter überdauern die kalten Monate. Für beste Ergebnisse in feuchtigkeitsspeichernde Erde mit hohem organischem Anteil pflanzen. Hirsche meiden diese giftige Staude. Wildbeobachter sagen jedoch, dass verhungernde Hirsche Pflanzen essen können, die sie normalerweise nicht essen würden.

Katzenminze

Nepeta Cataria, Katzenminze Pflanze aus nächster Nähe, in der Kräutermedizin verwendet, zieht auch Katzen an Silvia Jansen / Getty Images

Diese winterharte mehrjährige Krautpflanze blüht unter vollsonnigen Bedingungen mit lavendelblauen Blütenbüscheln auf. Katzenminze, eine weitere einfach zu züchtende Pflanze, erreicht im Alter eine Höhe und Breite von etwa einem Meter. Die Farben der Katzenminze erreichen ihren Höhepunkt, wenn die Frühlingszwiebeln ihre Pracht beenden und kurz bevor die Sommerstauden blühen. Sie wachsen schnell in schwereren Lehmböden. Hirsche mögen den Geruch nicht, daher verwenden Gärtner Katzenminze als Abschreckung, um andere Arten von Pflanzen zu schützen, die Hirsche lieben. Wenn Sie eine Katze haben, ziehen Sie in Betracht, einen nahen Verwandten der Katzenminze, Nepeta cataria oder Katzenminze, zu wählen, die gleichzeitig als Hirschabschreckung dient.

Maiglöckchen

Maiglöckchen in einem Blumentopf. Nahaufnahme, selektiver Fokus, Federkonzept Anna Chaplygina / Getty Images

Die winzigen glockenförmigen Blüten des Maiglöckchens duften nicht nur süß, sondern halten auch hungrige Rehe fern. Diese Pflanzen gedeihen auf Feuchtigkeit und Halbschatten, können sich aber mit etwas zusätzlicher Pflege auch an sonnigere, trockenere Bedingungen anpassen. Gärtner von Alaska bis Ostkalifornien und Süd-Oklahoma werden verschiedene Sorten dieser langlebigen, sich schnell ausbreitenden und pflegeleichten Pflanze entdecken.

Pfingstrose

Foto von rosa Pfingstrosenpflanzen in voller Blüte auf einem formalen Garten. jfbenning / Getty Images

Wenn Ihr Garten Zugang zu voller Sonne und gut durchlässigem Boden hat, sollten Sie die wunderschön duftende Pfingstrose in Ihren Garten aufnehmen. Diese Stauden sind aufgrund ihres starken Duftes sehr widerstandsfähig gegen Hirsche. Pfingstrosen sind langsam zu reifen, aber langlebig. Sie blühen in Farben von reinem Weiß bis tiefem Rot und jeder Farbe dazwischen vom späten Frühling bis zum Frühsommer. Sie finden sowohl krautige Sorten mit zartgrünen Stielen als auch Baumsorten.

Winterbeer-Stechpalme

Schöne Ilex verticillata im sonnigen Dezember

Das glänzende, tiefgrüne Laub und die Beeren der sommergrünen Winterbeer-Stechpalme gefallen Hirschen nicht, obwohl Vögel die Früchte lieben. Diese Pflanzen haben ein riesiges geografisches Verbreitungsgebiet und wachsen in feuchten Wäldern Kanadas, bis hinunter zu den Sümpfen in Florida und westlich bis Missouri. Winterberry Holly ist einfach zu züchten und perfekt für Hecken und Rabatten. In den kälteren Monaten, wenn das Laub abfällt, bleiben die Beeren zurück und verleihen Ihrem Garten im Winter einen roten oder goldenen Farbtupfer.



Bienenbalsam

Garten Nahaufnahme von rosa Bienenbalsam in voller Blüte, mit blauer Distel im Hintergrund N8tureGrl / Getty Images

Wenn Sie Schnittblumen lieben, ist der Bienenbalsam eine gute Wahl für Ihren hirschresistenten Garten. Diese schönen Stauden ziehen Bienen, Kolibris und Schmetterlinge an, aber Hirsche meiden sie aufgrund des nach Minze duftenden Laubs. Die Blüten sind offen, ähnlich einer Gänseblümchenform, mit Weiß-, Rosa-, Lila- oder Rottönen. Sie wachsen am besten in feuchten, reichen Böden an sonnigen Standorten Ihres Gartens mit guter Luftzirkulation. Zwergsorten werden etwa 10 Zoll hoch, andere erreichen Höhen zwischen zwei und vier Fuß.

Kosmos

Schöne Sonnenaufgang-Gartenszene mit rosa und weißen Kosmosblumen im Vordergrund und Bokeh/unscharfem Gewächshaus im Hintergrund, Sonne gesprenkelter selektiver Fokus Jennifer Blount / Getty Images

Kosmos sind in Mexiko und den wärmeren südlichen Regionen der USA beheimatet und sind selbstaussäende, hirschresistente Einjährige. Sie tolerieren trockene Bedingungen und können eine Höhe von zwei Metern erreichen. Die Blumen variieren stark und sind in fast jeder erdenklichen Farbe erhältlich. Kürzere Sorten sind Stauden in wärmeren Gegenden, auch solche mit schokoladenbraunen Blüten, ein Liebling der Schmetterlinge. Gärtner warnen davor, dass Hirsche diese Pflanzen zwar in einigen Gebieten meiden, dies jedoch nicht bedeutet, dass sie in allen Gebieten hirschresistent sind. In Oklahoma schädigen Hirsche die Pflanze selten, aber in Georgia müssen Gärtner zum Beispiel möglicherweise junge Knospen schützen.

Lammohr

Stachys lanata (Stachys byzantina) im Garten valery_green / Getty Images

Jahrhundertelang verwendeten die Menschen Lammohren als Wundverband, als Essbares, Wollfärbemittel und zur Behandlung von Erkältungen. Die Ohrenblätter des Lammes sind silbrig-grau gefärbt und unscharf oder grün und glatt. Hirsche sind keine Fans der Fuzzy-Blatt-Sorten. Trockenheitstolerant und einfach zu züchten, liebt sie volle Sonne oder Halbschatten. Diese Pflanze ist jedoch in Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit anfällig für Krankheiten. Im Sommer blühen Spikes, die mit winzigen blassrosa, lavendelfarbenen oder violetten Blüten bedeckt sind. Für einen angenehmen, aromatischen Duft, der an Ananas erinnert, ein paar Blätter zerdrücken.

Tipp Der Redaktion