Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Die ehemalige Countryfile-Moderatorin Julia Bradbury hat bekannt gegeben, dass sie Brustkrebs hat und fordert Frauen auf, ihre eigenen Brüste auf Anzeichen der Erkrankung zu untersuchen.

Werbung

Der Fernsehmoderator, der 2009 der BBC One-Show beitrat und 2014 verließ, erzählte Die Post am Sonntag dass sie plant, sich nächsten Monat einer Mastektomie zu unterziehen, um ihre linke Brust zu entfernen, und gab ihre Diagnose der Öffentlichkeit bekannt, um andere zu ermutigen, sich testen zu lassen.





Mein Plan ist es, durch und auf der anderen Seite herauszukommen, und ich hoffe, dass ich das mutig genug tun kann, damit Frauen, die Angst haben, sich testen zu lassen, eine Diagnose zu bekommen, weitermachen. Ich möchte ihnen zuwinken und sagen können: 'Schau, es ist schrecklich, aber du kannst es auch', sagte sie der Veröffentlichung.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Bradbury fügte hinzu, dass ihr Tumor zwar eine beträchtliche Größe hat, aber möglicherweise keine Chemotherapie benötigt und während ihrer rekonstruktiven Operation wahrscheinlich keine Hauttransplantation benötigt wird.

Es ist ziemlich gut auf der Skala bei Krebs, sagte sie. Aber wie bei allen Tumoren weiß man nie, bis man dort drin ist.

Zur Ermutigung anderer Frauen, ihre Brüste auf Krebs zu untersuchen, sagte die 51-Jährige: Wir müssen, müssen, müssen uns selbst untersuchen und Hilfe suchen. Angst vor einer Diagnose kann das Töten sein.



Lernen Sie also, worauf Sie achten müssen, und prüfen Sie, prüfen Sie, prüfen Sie. Ärzte sind Experten, aber nur Sie können einen Knoten pressen, wissen, wie es sich anfühlt und denken, dass Sie etwas dagegen tun sollten.

Was wäre passiert, wenn ich an diesem Tag „Mammographie buchen“ nicht von meiner To-Do-Liste gestrichen hätte? Was wäre, wenn ich nicht zu dem Termin gegangen wäre, von dem ich dachte, ich sollte ihn absagen? Wäre ich im nächsten Stadium mit einem invasiven Krebs? Ich weiß nicht.

So wie es ist, werde ich meine Brust verlieren. Ich vertraue darauf, dass ich eines Tages darauf herabschauen und denken werde, dass dies der Kampf meines Lebens war und ich die ultimative Kampfnarbe habe, um es zu beweisen.

Die in Dublin geborene Moderatorin begann ihre Rundfunkkarriere 1995 und arbeitete anschließend für GMTV, Channel 5s Exclusive!, Watchdog, Are We Being Served? und Planet Erde Live.

Zuletzt moderierte sie ITVs For the Love of Britain und moderierte Cornwall and Devon Walks mit Julia Bradbury.

Werbung

Sehen Sie sich unseren vollständigen TV-Guide an.

Tipp Der Redaktion