Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Die erste Episode der neuen hypothetischen Marvel-Animation Was wäre wenn…? ist endlich bei Disney Plus angekommen und bietet eine lustige Variante eines der größten Helden der Welt.

Werbung

In diesem Serienauftakt sehen wir was Macht wäre passiert, wenn Steve Rogers nicht das Supersoldaten-Serum erhalten hätte und es stattdessen an seine Kollegin und sein romantisches Interesse Peggy Carter (Hayley Atwell) weitergegeben worden wäre. Wie sich herausstellte, hat 'Captain Carter' HYDRA genauso gut abgewehrt wie Captain America (wohl ein bisschen besser) in einer Episode, die eine Neuinterpretation von Captain America aus dem Jahr 2011 bietet: The First Avenger.





Aber ist das das Letzte, was wir von Captain Carter sehen werden? Die Episode deutet darauf hin, dass dies nicht der Fall ist – und da Marvel in zukünftigen Filmen noch tiefer in das Multiversum eintauchen wird, könnte dies nur der Beginn ihrer MCU-Reise sein. Wir werden weiter unten noch ins Detail gehen, aber Vorsicht – wir befinden uns im Spoiler-Territorium, also heben Sie sich das für später auf, wenn Sie das erste Was wäre wenn…? Folge noch.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Der erste Teil der Anthologie-Serie endet mit einem parallelen Opfer zum ursprünglichen Captain America-Film – obwohl Peggy diesmal alles aufgibt, um die Welt zu retten, während Steve zurückbleibt, und anstatt in Eis eingefroren zu werden, wird sie durch ein Inter gezogen -dimensionales Portal, während sie ein Monster mit Tentakel abwehrt.

Wie Steve findet sie sich jedoch mit Nick Fury (Samuel L. Jackson) im 21. Jahrhundert wieder und beklagt, was sie hinterlassen hat, obwohl sie sich auf eine ungewisse Zukunft freut. Diese Zukunft scheint sich wahrscheinlich in zukünftigen Folgen von Was wäre wenn…? exklusiv mit Gwyneth Paltrow).

Wie dies genau funktionieren wird, ist weniger klar, da explizit vorgeschlagen wird, dass die Nick Fury und Hawkeye (Jeremy Renner), die Carter am Ende trifft, aus ihrem eigenen Universum stammen und nicht aus der Haupt-MCU, wobei Hawkeye den berühmten Helden des Zweiten Weltkriegs sofort erkennt . Vielleicht steht mehr interdimensionales Crossover auf dem Plan, da sich im Laufe der Serie immer mehr alternative Helden (wie Chadwick Bosemans Star-Lord) kreuzen.



Hayley Atwell spielt Peggy Carter in Captain America: The First Avenger

SEAC

Und es könnte noch nicht einmal damit enden. Anhaltende Online-Gerüchte deuten darauf hin, dass Atwell auch Captain Carter in einem zukünftigen Live-Action-Marvel-Projekt spielen könnte, insbesondere Doctor Strange in the Multiverse of Madness, das viele alternative Varianten von Marvel-Charakteren enthalten kann, die wir kennen und lieben (ein Konzept, das bereits in Disney eingeführt wurde). Plus-Serie Loki).

In diesem Fall könnte diese kurze animierte Einführung nur der Anfang von Peggy Carters nächster Reise sein. Die MCU hat schließlich eine Öffnung für einen neuen Supersoldaten…

Marvels Was wäre wenn…? streamt auf Disney Plus, mittwochs werden neue Folgen veröffentlicht. Du kannst Melden Sie sich für 7,99 £ pro Monat oder 79,90 £ pro Jahr bei Disney Plus an jetzt. Erfahren Sie mehr über die Was wäre wenn gegossen und lesen Sie unsere Was wäre wenn Rezension .

Werbung

Besuchen Sie unseren speziellen Sci-Fi-Hub für weitere Nachrichten und Funktionen oder finden Sie in unserem TV-Guide etwas zum Anschauen.

Tipp Der Redaktion