Das letzte Mal, als Erin Doherty auf unseren Bildschirmen zu sehen war, spielte sie im Netflix-Superhit „The Crown“ die unverblümte Prinzessin Anne. Diese Rolle und die Produktion selbst könnten nicht unterschiedlicher sein als Chloe, ein BBC/Amazon-Psychodrama aus der Feder von Alice Seabright (Sex Education).

Doherty spielt Becky, die es auf sich nimmt, den Tod der namensgebenden Chloe (Poppy Gilbert) zu untersuchen, die eine Fremde sein kann oder nicht. Informationen werden durchgehend gefüttert und es ist nicht immer klar, was wahr ist und was nicht. Es wird angenommen, dass sie sich das Leben genommen hat, aber Becky ist sich nicht so sicher und nimmt eine andere Identität an, um Chloes inneren Kreis zu infiltrieren.

Chloé, BBC

Im Gespräch mit dem Fernsehen und anderen Medien über den Kontrast zwischen den beiden Projekten sagte sie: „Für mich persönlich war ich noch nie so oft am Set, also war das die unmittelbarste Art von ‚Whoa‘.

„Es war nur ein großer Schock für das System, denn bei The Crown gab es manchmal Monate, in denen ich nicht auftauchte. Es ist eine andere Fähigkeit, auf diese Weise zu arbeiten, weil Sie bereit sein müssen. Es ist nur ein bisschen mehr Druck.

„Dabei ging es immer darum, was für die Szene notwendig war, selbst wenn wir unter Zeitdruck standen, um Szenen fertigzustellen. Es war nie so, ‚Oh, lass uns das einfach machen, weil es schnell gehen wird‘ oder was auch immer. Es ging immer darum, was die Szene sagte und was diese Charaktere sagen mussten. Es fühlte sich einfach wirklich, wirklich rein in diesem Sinne an. Es war eine wirklich, wirklich reine Erfahrung.“

Sie fügte hinzu: „Das war für mich insgesamt das Seltenste, war, mich so sehr für diese Menschen zu engagieren und ihre Geschichte zu erzählen und ihre Perspektiven aufzuzeigen, anstatt ‚in dieser Szene müssen wir das sehen‘. Es fühlte sich in keiner Weise orchestriert an. Es war eine sehr organische Erfahrung.“

Seien Sie der Erste, der die neuesten Drama-News direkt in Ihren Posteingang erhält

Bleiben Sie über alle Dramen auf dem Laufenden - von Historie über Krimi bis Komödie

. Sie können sich jederzeit abmelden.

Pippa Bennett-Warner ( Gangs of London ), Jack Farthing ( Poldark ) und Akshay Khanna ( Grantchester ) spielen ebenfalls Chloes Freunde, während Billy Howle ( The Serpent ) ihren Ehemann spielt. Brandon Micheal Hall von Search Party spielt einen Mann, der schnell auf Beckys Doppelzüngigkeit hereinfällt.

„Ich bin nervös, was die Zuschauer von Becky halten werden“, gab Doherty zu. „Es ist das Beste, was ich je erlebt habe, ich weiß nicht [wie die Leute über meinen Charakter denken werden]. In gewisser Weise ist sie dafür da, das ist genau der Zweck dieser Figur. Und deshalb war es als Schauspieler so faszinierend, in ihren Kopf einzudringen, weil ich noch nie zuvor jemanden so dargestellt gesehen habe.

Chloe

„Wenn es nur ein bisschen Mitgefühl für sie gibt, ist das alles, worauf ich wirklich hoffe, denn es gibt einen Auslöser für dieses Verhalten. Und ich hoffe einfach, dass die Leute sagen können: ‚Okay, vielleicht würde ich mich nicht so verhalten, aber vielleicht würde ich es tun.'

„Als ich es las, dachte ich, ich glaube, dass sich jemand so verhalten könnte. Ich weiß nicht, was das über mich aussagt, aber ich kaufe es. Ich denke einfach, dass es so plausibel ist, also gibt es hoffentlich Leute da draußen, die sagen: „Ja, ich sehe sie“. Hoffentlich.'

Chloe wird am Sonntag, den 6. Februar um 21 Uhr auf BBC One ausgestrahlt. Suchen Sie nach etwas anderem zum Anschauen? Schauen Sie sich unseren Leitfaden zu den besten Serien auf Netflix und den besten Filmen auf Netflix an, besuchen Sie unseren TV-Guide oder informieren Sie sich über bevorstehende Neue TV-Sendungen 2020 .

Tipp Der Redaktion