Feiern Sie den Tag der Linkshänder am 13. August

Wenn Sie Linkshänder sind oder jemanden kennen, der es ist, könnte es Sie interessieren, dass der 13. August den Tag der Linkshänder markiert, ein inoffizieller internationaler Feiertag seit 1976. Dieser Tag ist eine unterhaltsame Art, das Geschenk des Linkshänders zu feiern. übergeben. Während linksdominante Menschen nur einen kleinen Prozentsatz der Weltbevölkerung ausmachen, gibt es hinter Linkshändern sowohl eine interessante Geschichte als auch eine interessante Wissenschaft, über die es sich lohnt, mehr zu erfahren.



Wie viele Menschen sind Linkshänder?

Gruppe von Studenten im Klassenzimmer während einer Vorlesung. Der Fokus liegt auf lächelnden Studentinnen, die auf das Papier schreiben. skynesher / Getty Images

Weltweit sind etwa 10 Prozent der Bevölkerung Linkshänder, wobei etwas mehr Männer als Frauen eine dominante linke Seite haben. Jüngste Studien haben ergeben, dass der Anteil der Linkshänder zunimmt. Dies mag an der wachsenden gesellschaftlichen Akzeptanz liegen: In der Vergangenheit mussten Linkshänder aufgrund kultureller und gesellschaftlicher Zwänge das Schreiben mit der rechten Hand lernen. Da jedoch weniger Menschen gezwungen sind, mit der rechten Hand zu schreiben, scheint die Zahl der Linkshänder zu wachsen.

Gehirnhälften und Händigkeit

Junge macht seine Hausaufgaben Medienproduktion / Getty Images

Das Gehirn ist unglaublich komplex, aber vereinfacht gesagt wird jede Seite des Körpers von der gegenüberliegenden Seite des Gehirns kontrolliert. Bei Rechtshändern ist die linke Gehirnhälfte dominant, was bedeutet, dass die rechte Seite ihres Körpers tendenziell stärker ist und mehr Geschicklichkeit bietet. Bei Linkshändern funktioniert es umgekehrt: Die rechte Gehirnhälfte ist dominant, daher ist die linke Körperseite tendenziell stärker und ihre Bewegungen genauer.





Genetische Verbindungen zur Händigkeit

Ein paar süße 5-jährige Grundschulkinder, die hart an ihren Studien im Klassenzimmer arbeiten. track5 / Getty Images

Lange Zeit glaubte man, dass Babys beidhändig geboren werden, also sowohl Links- als auch Rechtshänder sind. Es gibt jedoch neue Hinweise darauf, dass Babys im Mutterleib es vorziehen, eine Hand gegenüber der anderen zu verwenden, und dass die Händigkeit eine genetische Komponente haben könnte. Unabhängig davon verwenden die meisten Babys bis zum 18. Monat beide Hände gleichermaßen, zu diesem Zeitpunkt werden die meisten eine Präferenz zeigen. Im Alter von etwa vier Jahren haben sich die meisten von uns dazu entschieden, die eine oder andere Hand zu benutzen.

Kulturelle Unterschiede in der Wahrnehmung von Linkshändigkeit

Globale Ansichten über Linkshändigkeit Jeffrey Coolidge / Getty Images

Die Inkas hatten eine positive Einstellung zu Linkshändern und glaubten, sie besäßen besondere Heilkräfte. In einigen asiatischen und afrikanischen Kulturen wird Linkshänder jedoch nicht als günstig angesehen, auch aufgrund der Verbindung mit Körperpflegeaufgaben, und es ist üblich, dass Linkshänder lernen müssen, Rechtshänder zu werden. Auch in der englischsprachigen Welt und in Europa war die Zwangskonversion bis zum Ende des 20. Jahrhunderts üblich.

Historische Wahrnehmungen von Linkshändigkeit

Wachiwit / Getty Images

Der christliche Glaube, dass es die höchste ehrenhafte Position ist, zur Rechten Gottes zu stehen, führte dazu, dass Linkshänder gemieden oder sogar verfolgt wurden. In einigen europäischen Sprachen gibt es noch immer ein subtiles Stigma. Das französische Wort „gauche“, das „links“ bedeutet, wurde im Englischen zum Synonym für „ungeschickt“. Vergleichen Sie dies mit 'adroit', was auf Französisch 'richtig' bedeutet, auf Englisch aber auch 'qualifiziert' bedeuten kann. In ähnlicher Weise hat uns das lateinische Wort für links „sinistra“ das englische Wort „sinister“ gegeben, aber „dexter“, das lateinische Wort für „rechts“, ist die Wurzel des englischen Wortes „Geschicklichkeit“.

Bestimmt die Handdominanz, wie kreativ Sie sind?

Linke und rechte Gehirnhälfte RapidEye / Getty Images

Im Allgemeinen wird angenommen, dass die linke Gehirnhälfte Logik und Sprache steuert, während die rechte Gehirnhälfte für ganzheitliches Denken und Kreativität verantwortlich ist. Dies hat zu einigen Annahmen geführt, dass Rechtshänder beredter und logischer sind und Linkshänder intuitiver und kreativer sind. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass die meisten Menschen beide Gehirnhälften bei Aktivitäten gemeinsam nutzen, da die beiden Hemisphären durch zentrale Nervenfaserbündel stark verbunden sind. Eine große Studie hat gezeigt, dass dies bei Linkshändern noch mehr zutrifft, was bedeutet, dass sie in Bezug auf verbale und sprachliche Fähigkeiten möglicherweise die Nase vorn haben.

Hindernisse für Linkshänder

Auch das Schreiben kann eine Herausforderung sein Dann Tardif / Getty Images

Selbst in aufgeklärten Zeiten kann es ein Kampf sein, in einer rechtshändigen Welt Linkshänder zu sein. Alltägliche Gegenstände wie Scheren und Dosenöffner können sich als schwierig erweisen, ebenso wie Musikinstrumente. Wenn Sie darüber nachdenken, begünstigt sogar die Art und Weise, wie wir von links nach rechts über die Seite schreiben, Rechtshänder, da sie nicht dazu neigen, die Tinte dabei zu verschmieren. In den letzten Jahrzehnten haben die Hersteller diese Marktlücke sprunghaft gefüllt, und mittlerweile ist es möglich, im Fachhandel eine große Auswahl an Linkshänder-freundlichen Utensilien zu kaufen.



Linkshänder in der Kunst

Der amerikanische Sänger und Gitarrist Kurt Cobain (1967 - 1994) tritt mit seiner Gruppe Nirvana bei einer Aufzeichnung der Fernsehsendung auf

Linkshänder zu sein wird seit langem mit einzigartigem künstlerischem Talent in Verbindung gebracht, mit jüngsten Beispielen wie Lady Gaga und dem legendären Beatles-Musiker Paul McCartney. Auch die Künstler Leonardo Da Vinci und Paul Klee waren Linkshänder. Die Gitarristen Jimi Hendrix und Kurt Cobain waren ebenfalls Linkshänder, obwohl sie das Spielen lernten und normalerweise Rechtshänder-Gitarren verwendeten.

Berühmte Linkshänder

Südpfoten gedeihen oft beim Sport kali9 / Getty Images

Linkshänder zu sein kann bei vielen verschiedenen Sportarten ein echter Vorteil sein: Schätzungsweise 25 Prozent der Baseballspieler der Major League sind Rechtsausleger. Viele Weltklasse-Tennisspieler wie Rafael Nadal und Martina Navratilova sind ebenfalls Linkshänder. Die Theorie besagt, dass die Bedingung diesen Spielern einen Vorteil verschaffen kann, indem sie die Gegner verwirren, die versuchen, die Richtung des Balls vorherzusagen.

Berühmte Linkshänder in Wissenschaft und Technik

ein Linkshänder, der mathematische Probleme löst Wachiwit / Getty Images

Obwohl Mathematik, Naturwissenschaften und Technik traditionell als Bereiche angesehen werden, in denen „logische“ Rechtshänder einen Vorteil haben, stellt sich heraus, dass das kreative Gespür, das Linkshänder so oft nutzen, ihnen helfen kann, sich auch in diesem Bereich von der Masse abzuheben. Berühmte Linkshänder in diesem Bereich sind Albert Einstein, Marie Curie und Alan Turing. Southpaw-Techniker Bill Gates hat auch dazu beigetragen, unsere Welt zu revolutionieren.

Tipp Der Redaktion