Im Jahr 1964 versammelte Granada TV 20 Jungen und Mädchen aus allen Gesellschaftsschichten für eine Serie über das Aufwachsen in Großbritannien. Zu den frühesten Szenen, die gedreht wurden, gehörten Sequenzen der Siebenjährigen, die im Londoner Zoo spielen – und später auf einem nahe gelegenen Spielplatz. Dieses Filmmaterial (komplett mit einem Eisbären) ist immer noch im Programm enthalten, das unter dem wohlwollenden Blick von Regisseur Michael Apted ihr Leben alle sieben Jahre aktualisiert hat. Jetzt, 56 Jahre später, ist Seven Up! ist 63 Jahre alt geworden, das Alter der verbleibenden 11 aktiven Darsteller.

Werbung
  • Die besten Fernsehsendungen des Jahres 2019
  • 15 Bücher, die Sie lesen müssen, bevor sie 2019 zu Fernsehserien und Filmen werden
  • Bleiben Sie mit dem Newsletter von auf dem Laufenden

Unter diesen Kindern waren Tony Walker , ein frecher kleiner Junge aus dem East End, der davon träumt, Jockey zu werden; Bruce Balden , ein Internatsschüler, dessen Vor-Jahre-Alter sich sofort verflüchtigte, als er seinen innigsten Wunsch äußerte: seinen Vater zu sehen, der in Rhodesien, 6.000 Meilen entfernt, Soldat war; und Sue Davis , das East End-Mädchen, das mit ihren Schulfreunden Jackie und Lynn gefilmt wurde. Lynn starb 2013, die erste der Besetzung (wie sie sich selbst nennen), aber ihre Familie nimmt an dieser Serie teil.





Tonys Traum, ein Jockey zu werden, ging nicht auf (obwohl er neben Lester Piggott im Kempton Park Rennen fuhr) und er wurde ein Londoner Taxifahrer; Universitätsverwalterin Sue hat früh geheiratet, mit 35 geschieden und ist seit 42 Jahren mit einem neuen Partner zusammen. Bruce, der seinen Vater wiedersehen konnte, studierte Mathematik in Oxford, arbeitete in Bangladesch, unterrichtete an einer Londoner Gesamtschule, bevor er zu seinem jetzigen Job an einer Privatschule in St. Albans wechselte.

Aber ist das Kind, wie die Jesuiten glaubten, der Vater des Mannes? Waren ihre Wege bereits im Alter von sieben Jahren festgelegt? Und wie war es, an dieser Serie teilzunehmen? Wir nahmen Bruce, Sue und Tony mit zurück in den Londoner Zoo, um herauszufinden…


Erinnern Sie sich an die Dreharbeiten im Zoo? Mit dem Wissen deines Taxifahrers tust du das sicher, Tony...

TONY Ich erinnere mich, es war ein Samstag und ich war der schäbigste. Ich erinnere mich auch an den Spielplatz, der in Shepherd’s Bush war.

SUE Ich habe den Clip gesehen, aber ich erinnere mich nicht an den Tag. Ich habe ein schreckliches Gedächtnis. Ich bin wie ein Goldfisch. Ich erinnere mich, dass ich mit 14 gefilmt wurde, weil das das peinliche Alter ist.



BRUCE Daran erinnere ich mich überhaupt nicht.

Sie haben kürzlich den ersten Film der neuen Dreiteiler-Reihe gesehen – wie fanden Sie das?

BRUCE Es ist so herzerwärmend. Es ist schön, ein Leben von Anfang an zu sehen, einen Fortschritt im Leben.

TONY Ich war ziemlich glücklich. Ich schaute mit Beklommenheit, ein wenig Nervosität. Ich denke, das tut jeder. Alles, was Sie verlangen, ist Glaubwürdigkeit. Zu sehen, wie meine Enkel im selben Film aufwachsen, hat mich sehr berührt.

Teenager film netflix

SUE Es ist zu wissen, dass Ihre Kinder das schon immer haben. Diese Aufzeichnung Ihres Lebens und des Lebens Ihrer Kinder ist immer da und ich bin wirklich stolz, ein Teil davon zu sein. Es war an manchen Stellen traurig, diesen neuen zu sehen, aber auf eine nette Art und Weise. Wir fühlen uns alle älter und wir haben Schmerzen und Schmerzen und das Leben hat uns einiges an den Kopf geworfen, aber wir sind alle positiv rübergekommen…

Und Sie sind alle immer noch froh, mitgemacht zu haben?

SUE Wir haben alle Angst, dass wir uns zum Narren halten und etwas wirklich Dummes sagen, das wir nicht zurücknehmen können. Da wir es nicht bearbeiten oder sehen können, bevor es fertig ist, müssen Sie darüber nachdenken, was Sie sagen.

TONY Da ist Vertrauen. Das gesamte Produktionsteam war immer dabei. Ich vertraue ihnen mein Leben an.

BRUCE Du hast das Gefühl, dass sie positiv sein werden. Sie werden nicht versuchen, dich zu erwischen oder dich zum Stolpern zu bringen. Es ist kein politisches Interview. Es bringt dich heraus und erzählt die Geschichte deines Lebens, damit die Leute ihr eigenes Leben darin widerspiegeln können. Wir haben alle jemanden verloren, wir alle haben Trauer durchgemacht.

Bruce (ganz links), Tony (Mitte) und Sue (rechts von Tony) während 21 Up (ITV-Archiv)

Wie siehst du dein siebenjähriges Ich? Welchen Rat würden Sie diesem Kind geben?

BRUCE Ich sehe jemanden, mit dem ich mich nicht wirklich identifiziere. Ich weiß, dass ich das war, aber es fühlt sich nicht wie ich an. Ich sehe ihn als einen ganz anderen Menschen.

TONY Das waren einige der besten Tage meines Lebens. Ich erinnere mich, dass wir auf den Spielplatz gingen und in einer Hütte Limonade tranken und Jackie tanzte. Und ich verprügele die noblen Kinder...

Wen hast du verprügelt?

TONY [Junge in der Vorschule] Andrew [Brackfield] sagte: Sie sind ein bisschen grob für mich und einer von ihnen hat mir in den Rücken geschlagen. Es war eine Sache von ihnen und uns. Ich würde nicht sagen, dass ich sie verprügelt habe, es war ein heftiger Sturz…

Haben Sie es jemals bereut, etwas gesagt zu haben?

TONY Nach dem letzten, 56 Up, hatte ich eine Menge negativer Publicity. Ich bin ein sehr überzeugter East-End-Junge, typischer Traditionalist. Und die Demografie hat sich im East End erheblich verändert. Was geschah, als ich 56 war, machte mich zu dem, was Michael ansah… das ist ein rassistischer Kommentar, Tony, und ich zitiere ihn. Und ich habe nicht versucht, es zu sein. Ich habe ein bisschen Flak. Aber ich bereue es nicht, etwas gesagt zu haben.

SUE Wir alle sagen dumme Sachen. Aber wir sind keine Profis. Wir sind nur normale Menschen, die in diese sehr ungewöhnliche Situation geraten. Ich gab ein Interview mit einer Zeitung und bekam einen Eindruck davon, wie es für Leute im Rampenlicht ist, und sie haben meine Worte verdreht, um eine sehr verletzende Schlagzeile über meine erste Ehe zu machen. Diese kleine Berühmtheit, die wir alle sieben Jahre bekommen, öffnet sich für Kommentare von Leuten.

Tony war von 28 Up (ITV) ein Londoner Taxifahrer geworden

wann kam die erste staffel stranger things raus

Das Programm basiert bekanntlich auf der Idee der Jesuiten, dass, wenn Sie jemandem ein Kind bis zum Alter von sieben Jahren schenken, er Ihnen zeigen kann, zu welcher Person er werden wird. Hat sich das bewahrheitet?

TONY Mit der akademischen Seite der Dinge natürlich. In Bezug auf den lieben Bruce hier, aber er ging mit sieben auf die Vorschule. Als ich sieben war, hing mir der Arsch aus der Hose, schwamm im Kanal, ging den Vicky [Victoria] Park hinunter. Ich hatte keine akademische Ausbildung.

BRUCE In jedem von uns steckt etwas von dem Siebenjährigen, das sieht man. Am Anfang war es sicherlich eine Polemik über den Unterricht, aber mit den Geschichten ist es viel menschlicher geworden. Aber jemand wie Sue macht jetzt einen wirklich verantwortungsvollen Job…

SUE Ja, mein Job macht mir Spaß. Ich hatte eine gute Ausbildung, eine gute Gesamtausbildung.

Was war das Überraschendste auf Ihren Up-Reisen?

SUE In Amerika ging ich mit Michael [Apted] zu einem Filmfestival und die Amerikaner lieben dieses Programm und die Leute umarmten mich auf der Straße. Sie sagten, sie hätten mich beobachtet, seit ich sieben Jahre alt war. Perfekte Fremde, die beängstigend sein können…

TONY Eine Frau aus Hull hat sich bei mir gemeldet und sie sagte, als ich sieben war, sei sie schwanger und habe einen kleinen Jungen und nannte ihn Tony. Und Tony hatte einen Sohn namens Tony. Und sie ruft mich immer noch an und schickt mir eine Weihnachtskarte. Und als ich sie anrufe, sagt sie, ich kann es kaum erwarten, dich im Fernsehen zu sehen. Es ist fantastisch.

Sue (ganz rechts) mit den 2013 verstorbenen Freunden Jackie Bassett und Lynn Johnson (Mitte)

Es gab nur vier Mädchen und ein nicht-weißes Kind in der Besetzung. Ist das ein Problem?

BRUCE Michael hat immer gesagt, er wünschte, er hätte es mit mehr Frauen ausgeglichen, aber es sind ziemlich viele Frauen dazugekommen.

TONY Meine liebe Frau, ja, sehr laut.

SUE Er hat absichtlich mehr Frauen miteinbezogen, um das Gleichgewicht zu finden. Er glaubte damals nicht, dass Frauen etwas anderes als Hausfrauen sein würden, versteht aber natürlich, dass jede Frau ihre Geschichte hat und das hat sich im Laufe der Jahre bewiesen. Aber das waren die 60er. Andere Zeit.

Sie werden 70 für die nächste Serie. Würden Sie mehr tun?

SUE Persönlich, und ich spreche nur für mich selbst, bin ich an einem guten Ort, aber die Dinge werden noch schlimmer. Du wirst kränker und älter. Meine Eltern sind beide bei mir, also denke ich: Noch sieben Jahre, wer weiß? Werde ich hier sein, werden sie hier sein? Es gibt ein Element, das denkt, dass dies ein guter Zeitpunkt zum Abschluss ist, aber ein anderer Teil von mir denkt, sieben bis 70? Es hat einen guten Ring.

TONY Seven to 70 hat einen guten Ruf. Man muss sich Michael ansehen, der jetzt 77 Jahre alt ist. Sein Engagement, seine Hartnäckigkeit, seine Talente würden ein anderes Programm unterstützen, vorausgesetzt, die gleiche Crew ist noch hier. Wir werden aber nicht jünger...

French Open 2019 live

SUE Es ist schon schlimm genug, Lynn zu verlieren, also wer weiß, was gleich um die Ecke ist.

Würden Sie es ohne Michael an der Spitze tun?

BRUCE Wenn sie es noch einmal ohne Michael oder einige der anderen machen würden, wäre es ganz, ganz anders. Also wahrscheinlich nicht.

TONY Nein, würde ich nicht, er war wie ein Bruder für mich. Ich liebe ihn sehr. Die Up-Serie ist Michael Apted.

SUE Ich bezweifle es sehr. Es müsste ein ganz anderes Programm sein. So wie es jetzt formatiert ist, ist das das Vertrauen mit Michael und der Crew.

Wo würden Sie gerne in Ihrem Leben stehen, wenn 70 Up kommt?

BRUCE Wahrscheinlich am Meer im Ruhestand.

TONY Im Ruhestand, auf einem Golfplatz, mit meinen Pferden.

SUE Ich würde gerne mit einem schönen Häuschen in Devon oder Cornwall im Ruhestand sein. Das habe ich immer gewollt.


63 Up Airs von Dienstag, 4. bis Donnerstag, 6. Juni auf ITV um 21 Uhr.

Werbung

Der Dokumentarfilm Seven Up and Me wird am Montag, den 3. Juni um 21 Uhr auf ITV ausgestrahlt.

Tipp Der Redaktion