Katzenliebhaber feiern den National Cat Day

Der National Cat Day wurde ins Leben gerufen, um die Liebe und Kameradschaft zwischen Menschen und ihren Katzen zu feiern und gleichzeitig das Bewusstsein für die Adoption von Katzen zu verbreiten. Ein Katzenliebhaber begann den Urlaub und entschied sich für den 29. Oktober, um die Öffentlichkeit darüber aufzuklären, wie sie eine eigene Katze retten können. Obwohl es im Internet an jedem Tag des Jahres keinen Mangel an Katzenbildern gibt, sollten Sie sich am National Cat Day darauf einstellen, dass noch mehr süße, flauschige Katzen Ihr Futter überfluten.



Die Vorteile der Katzenhaltung

Ein kleiner Junge, der seine Katze streichelt.

Der Besitz einer Katze hat viele Vorteile. Studien zeigen, dass sie Stress abbauen und den Schlaf verbessern. Sie schenken Zuneigung und Liebe Aufmerksamkeit. Katzen sind intelligente, relativ pflegeleichte Gefährten, die das Halten von Haustieren zum Vergnügen machen. Angesichts der endlosen digitalen Ablenkungen von heute kann die Pflege einer Katze ein willkommener Grund sein, den Stecker zu ziehen und Zeit mit Spielen, Kuscheln und allgemein etwas Gutem für Kopf, Herz und Katzenfreundin zu verbringen.

altersbeschränkung disney plus

Bist du ein Katzenmensch?

Eine Katze, die von einer Frau gehalten und gestreichelt wird. PeopleImages / Getty Images

Es gibt viele Stereotypen über „Katzenmenschen“, aber Sie müssen nicht in diese altmodische Schublade passen, um eine Katze zu besitzen. Ein Katzenmensch behandelt seine Katze als integralen Bestandteil seines Lebens. Sie verstehen, dass ihre Katze eine emotionale Bindung zu ihnen hat, und sie behandeln diese Bindung mit Liebe und Respekt. Katzenmenschen wissen und verstehen, dass ihre Haustiere kompliziert sind, und sie arbeiten daran, angenehme Grenzen zu schaffen. Jeder, der eine Katze aufnimmt und ihr die Fürsorge und Aufmerksamkeit schenkt, die sie braucht, kann als Katzenperson betrachtet werden.





Prominente Katzen

Viele berühmte Leute besitzen Katzen. Zu den prominenten Katzenliebhabern, die wahrscheinlich am National Cat Day mit ihren pelzigen Gefährten ihre sozialen Medien in die Luft jagen, gehören Taylor Swift, Morgan Freeman und Drew Barrymore. Rückblickend waren auch bekannte Persönlichkeiten wie Ernest Hemingway, Audrey Hepburn und Marilyn Monroe anerkannte Katzenliebhaber. Aber Sie brauchen keine diamantbesetzten Kratzbäume oder Alpaka-Katzenbetten, um einer Katzenfreundin ein liebevolles Zuhause zu geben.

Katzenbesitz auf der ganzen Welt

Menschen besitzen Katzen auf der ganzen Welt. In den Vereinigten Staaten lebt in einem Viertel der Haushalte eine Katze oder mehr als eine. Dieser Prozentsatz ist für die Welt insgesamt nur geringfügig niedriger. Von den 57 Prozent der Menschen, die weltweit Haustiere besitzen, haben etwa 23 Prozent mindestens eine Katze. Da die Zahl der Haustierbesitzer weiter steigt, wird die Adoption von Katzen noch häufiger werden.

Wie adoptiere ich eine Katze

An den meisten Orten ist es nicht schwer, eine Katze zu finden, die ein Zuhause braucht. Ein neues Haustier sucht man am besten im örtlichen Tierheim, wo viele Katzen und andere Tiere auf ein neues Zuhause warten. Notunterkünfte sind für Katzen oft zu groß, daher versuchen die meisten Menschen, ein ausgesetztes Tier aufzunehmen, anstatt einen Züchter zu finden. Dies trägt dazu bei, die Zahl der obdachlosen Katzen auf der Welt zu reduzieren, was immer gut ist! Alleinstehende, Paare und Familien mit kleinen Kindern können alle Vorteile daraus ziehen, einem Kätzchen oder einer erwachsenen Katze in Not ein sicheres, liebevolles neues Zuhause zu geben.

Katzen pflegen

Eine Katze beim Tierarzt. Vasyl Dolmatov / Getty Images

Katzen brauchen nicht viel Pflege außer Nahrung, Wasser, Liebe und Aufmerksamkeit. Sie brauchen regelmäßige Mahlzeiten unter Berücksichtigung von Ernährung und Gewicht, und sie brauchen eine Katzentoilette für ihr Badezimmer. Diese Box sauber zu halten, macht vielleicht am wenigsten Spaß, wenn man eine Katze besitzt, aber es ist eine winzige Voraussetzung im Vergleich zu dem Jahrzehnt oder mehr der Liebe, die man dafür bekommt. Die meisten Menschen sind sich einig, dass Katzen ihr Leben gerne drinnen verbringen, aber wenn Sie Ihre Katze draußen lassen möchten, stellen Sie sicher, dass sie mit einem Mikrochip versehen ist und verhindern Sie vorzugsweise, dass sie herumläuft. Dies kann sowohl für Ihre Katze als auch für die Vogelarten in Ihrer Nähe gefährlich sein.

Leben mit Katzen

Eine Katze kuschelt sich mit einer Frau auf einer Couch in Kopfhörer. martin-dm / Getty Images

Katzen sind komplizierte Kreaturen, die ihre eigenen einzigartigen Gewohnheiten haben. Vom Klettern und Abprallen von Wänden bis hin zu toten Geschenken und Nickerchen an seltsamen Orten kann es Spaß machen, ihre Macken zu beobachten. Einige dieser Verhaltensweisen erfordern jedoch Geduld und Verständnis. Die Besitzer müssen geduldig mit ihren Katzen sein und darauf hinarbeiten, dass sie ihre überschüssige Energie absetzen können. Katzen können im Handumdrehen vom Nickerchen in der Ecke zum Schattenjagen durch den Raum wechseln. Wenn Sie mit einer Katze zusammenleben, ist es wichtig, diese Verhaltensweisen zu berücksichtigen und geduldig mit dem natürlichen Katzenverhalten umzugehen.



Was Katzen in ihrer Freizeit machen

Eine Katze allein auf einer Couch. elenaleonova / Getty Images

Katzen haben viel Freizeit und es ist wichtig sicherzustellen, dass sie eine konstruktive Umgebung haben, in der sie wachsen und lernen können. Obwohl sie wahrscheinlich viel Zeit mit Schlafen und Faulenzen verbringen werden, sind sie neugierige Wesen, die es lieben, zu sein beschäftigt, verlobt. Wenn diese Energieschübe auftreten, sollten Besitzer Zeit damit verbringen, mit ihren Katzen zu interagieren, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken und ihnen neue und interessante Spielweisen zu zeigen.

liebesinsel 2021 instagram

Katzenpsychologie

Eine Katze, die durch ihr Spiegelbild sitzt. Eyecrave / Getty Images

Katzen haben emotionale Bedürfnisse, die ihre Besitzer anstreben sollten. Die Förderung bestimmter Verhaltensweisen durch regelmäßige Wiederholung kann dazu beitragen, dass Katzen ihr ganzes Leben lang glücklich und gesund bleiben. Der wichtigste Teil dieses Prozesses ist es, ihrem angeborenen biologischen Verhalten Möglichkeiten zur Freisetzung zu geben. Das Erstellen lustiger Aktivitäten, wie Spielzeug, Schnur oder andere Dinge zum Spielen, kann dazu beitragen, dass Ihre Katze bis in die Dämmerung geschmeidig und geschmeidig bleibt. Das Spielen mit Ihrer Katze kann auch dazu beitragen, sie zu sozialisieren, damit sie sich in der Nähe von Fremden wohler fühlt.

Die Lebensdauer einer Katze

eine Katze wird auf viele Arten mit dir interagieren

Eine Katze zu besitzen wird Ihr Leben in vielerlei Hinsicht bereichern, und es ist wichtig zu berücksichtigen, wie lange diese gemeinsame Beziehung dauern könnte. Im Gegensatz zu einem Hamster oder einem großen Hund können Katzen 20 Jahre oder länger leben, was bedeutet, dass Sie, wenn Sie sie als Kätzchen bekommen haben, mehr als zwei Jahrzehnte Kuscheln, Spielzeit und Verantwortung vor sich haben. Denken Sie daran, wenn Sie ein Kätzchen für Ihr Kind im Teenageralter oder sogar nur für sich selbst in Betracht ziehen. Bist du bereit, die nächsten 20 Jahre für dieses süße Fellbündel verantwortlich zu sein? Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie so viel Zeit aufwenden können, gibt es auch unzählige ausgewachsene Katzen, die ein liebevolles Zuhause brauchen.

Tipp Der Redaktion