Call the Midwife neigt sich leider dem Ende zu, aber wir können uns immer noch auf die letzte Episode von Staffel 1o freuen, in der sich die Mitarbeiter des Nonnatus House mit Nancys Enthüllung abfinden werden.

Werbung

Während wir uns für eine weitere Saison von den Schwestern verabschieden, ist die gute Nachricht: Ruf die Hebamme wurde um mindestens zwei weitere Staffeln verlängert, was seinen Platz bei der BBC für die nächsten drei Jahre sichert.





Und als ob das noch nicht genug ist, wird BBC One zur Feier des 10. Jubiläums des beliebten Sonntagabend-Dramas eine spezielle Dokumentation mit ehemaligen und gegenwärtigen Mitgliedern der Besetzung und Crew zeigen, die diese Woche direkt nach der letzten Episode ausgestrahlt wird.

Die Zuschauer erhalten einen Einblick, wie die Show zum Leben erweckt wird, und wir machen eine Reise in die Vergangenheit, um einige der denkwürdigsten Momente aus dem Nonnatus House noch einmal zu erleben.

Was den Rest der derzeit ausgestrahlten Serie betrifft, lesen Sie unseren Leitfaden zu Call the Midwife Staffel 10.

Call the Hebamme Staffel 10 Erscheinungsdatum

Call the Midwife-Serie 10 begann am Sonntag, den 18. April 2021 um 20 Uhr auf BBC One.

Es gibt sieben Folgen und jede wird neu ausgestrahlt Sonntag um 20 Uhr auf BBC One.



Um 10 Jahre Call the Midwife zu feiern, verpassen Sie nicht eine spezielle Dokumentation über die Ausstrahlung der Show Sonntag, 30. Mai um 21 Uhr auf BBC One , wo wir auf ein Jahrzehnt der beliebten Serie zurückblicken.

Warum wird Call the Midwife jetzt ausgestrahlt?

Call the Hebamme wäre normalerweise im Januar zurückgekehrt. Die Dreharbeiten wurden jedoch durch das Coronavirus um fünf Monate verzögert, sodass sie nicht rechtzeitig zur Ausstrahlung in ihrem üblichen Sendeplatz bereit waren. Außerdem wurde die Serie von acht auf sieben Folgen reduziert.

Als die Dreharbeiten für Call the Midwife beginnen konnten, konzentrierte sich das Team darauf, das 90-minütige Festival-Special rechtzeitig zum ersten Weihnachtsfeiertag auszuliefern. Es wurde am 25. Dezember 2020 auf BBC One ausgestrahlt und ist verfügbar auf BBC iPlayer .

Call the Hebamme Staffel 10 Besetzung

Im Nonnatus House umfasst die Besetzung von Call the Midwife für Staffel 10 Jenny Agutter (Schwester Julienne), Linda Bassett (Nurse Crane), Judy Parfitt (Schwester Monica Joan), Fenella Woolgar (Schwester Hilda), Ella Bruccoleri (Schwester Frances), Helen George (Trixie Franklin) und Leonie Elliott (Lucille Anderson).

Ebenfalls zurückkehren sind Laura Main (Shelagh Turner), Stephen McGann (Dr. Patrick Turner), Cliff Parisi (Fred Buckle), Annabelle Apsion (Violet Buckle), Georgie Glen (Miss Higgins), Max Macmillan (Timothy Turner), Daniel Laurie (Reggie ) und Zephryn Taitte (Cyril Robinson).

Miriam Margolyes ist immer noch ein Mitglied der breiteren Besetzung, obwohl ihre Figur Mutter Mildred nicht im Weihnachtsspecial 2020 auftrat.

Die Besetzung von Call the Midwife für Staffel 10 tut es nicht, Dazu gehören jedoch Jennifer Kirby (Krankenschwester Valerie Dyer), die sich leider entschieden hat, die Show zu verlassen.

Nach vier freudigen Jahren mit Call the Midwife habe ich beschlossen, mich von Nonnatus, Val und dem wunderbaren Cast, der Crew und dem Produktionsteam zu verabschieden, gab Kirby im August 2020 bekannt. Das Programm ist wirklich ein nationaler Schatz und wird es immer bleiben große Ehre für mich, Teil von etwas so Wunderbarem gewesen zu sein. Ich kann es kaum erwarten, unsere geliebten Nonnatuns weiterhin von der anderen Seite des Bildschirms zu beobachten. Es lebe die Hebamme anrufen. So lange Küken.

Sie wurde aus dem Weihnachtsspecial herausgeschrieben; Hier ist, warum Val Dyer Call the Midwife verlassen hat und wie Jennifer Kirbys Exit-Storyline gehandhabt wurde.

Worum geht es in Staffel 10 von Call the Midwife?

Die letzte Staffel von Call the Midwife spielt 1966 und ein Großteil der übergreifenden Handlung dreht sich um Schwester Juliennes Versuche, die finanzielle Zukunft des Nonnatus House zu sichern. Staffel 10 sieht auch den Fortschritt der Beziehung zwischen Lucille und Cyril und Trixie verbindet sich mit einem Witwer.

Das Drama behandelt auch Englands WM-Sieg – obwohl es für Fred Buckle, der eine unglückliche Wette platziert hatte, keine so guten Nachrichten waren. Und in Staffel 10 haben wir Untersuchungen zu Erkrankungen wie PKU, Gestationsdiabetes, Pilonidalzyste und akuter myeloischer Leukämie gesehen. Außerdem hatte Episode eins eine Storyline herum Bedienungsgreifer und die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen der Exposition gegenüber nuklearer Strahlung.

Wie Heidi Thomas bereits angedeutet hat, geht es in dieser Saison um die sich ändernden gesellschaftlichen und rechtlichen Einstellungen im Vorfeld wichtiger Gesetze. Sie hat uns zuvor gesagt: Was ich weiß, ist, dass es 1967 sein wird, wenn wir zu Serie 11 kommen, also wird Abtreibung legalisiert und Homosexualität wird legalisiert, und dies sind große Inszenierungsposten in der modernen Sozialgeschichte, also weiß ich, dass wir auf diese verweisen, und wir verweisen möglicherweise auf die Reise zu diesen Dingen. Es gab viele öffentliche Debatten über die Veränderungen in der Gesellschaft, daher weiß ich ganz allgemein, dass der Wandel, der uns bisher angetrieben hat, uns voranbringen wird.

Später in der Serie fragen wir uns, ob Call the Midwife über die Aberfan-Katastrophe berichten wird. Eines Morgens im Oktober stürzte ein Berg von Kohleabfällen auf die Pantglas Junior School in Aberfan, Wales, ein und tötete 116 Kinder und 28 Erwachsene. Die Tragödie wird sicher einige Herzen im Nonnatus House berühren.

Wurde Call the Hebamme wieder beauftragt?

Ja! Wir wussten bereits, dass Call the Midwife 2022 für Staffel 11 zurückkommen würde – aber jetzt ist seine Zukunft noch sicherer, da die BBC bereits Staffeln 12 und 13 bestellt hat.

elisa lan

Diese bestehen jeweils aus acht Episoden plus Weihnachtsspecials. Also wird die Show nun bis mindestens 2024 auf Sendung sein!

Heidi Thomas, Schöpferin, Autorin und Ausführende Produzentin der Show, sagte: Es ist ein unglaubliches Privileg, auf ein Jahrzehnt Call The Midwife zurückblicken zu können und dennoch zu wissen, dass unsere Reise noch lange nicht zu Ende ist. Wir freuen uns, noch ein paar Jahre weiterzumachen! Wie das Nonnatus House selbst haben wir eine stolze Vergangenheit, aber eine noch aufregendere Zukunft – voller alter Favoriten, frischer Gesichter, höherer Säume, neuer Ideen. Die Geschichten, die wir erzählen, sind wie Babys – sie hören nie auf, wir lieben sie alle und wir schwören, bei jedem einzelnen unser Bestes zu geben.

Wird das Nonnatus-Haus abgerissen?

Wir wissen es nicht!

Im Finale der neunten Staffel sicherte sich Nonnatus House einen Sieg, nachdem Schwester Trixie Franklin (Helen George) eine leidenschaftliche Rede gehalten und die Behörden davon überzeugt hatte, keine unmögliche Miete zu fordern oder das Budget des Ordens zu kürzen. Aber dieser Hinrichtungsaufschub dauert nur ein Jahr.

Und das Gebäude selbst muss in den nächsten zwei Jahren noch abgerissen werden, da die umliegenden Straßen planiert werden, um Platz für neue Bebauung zu machen.

Es spiegelt wider, was damals im East End vor sich ging, und tatsächlich, was mit dem ursprünglichen Orden von Nonnen passiert ist, der dort ansässig war und dessen Arbeit unsere Serie inspirierte, sagte Heidi Thomas, als sie über das Schicksal des Nonnatus-Hauses im Radiozeiten Cover-Party.

Ich denke, es würde sich nicht sehr realistisch anfühlen, wenn sie nicht in irgendeiner Weise bedroht wären. Ihre Räumlichkeiten sind gemietet, wir wissen, dass sie schon einmal wegen einer Blindgängerbombe umziehen mussten, die dann explodierte. Und jetzt wird um sie herum alles abgerissen.

Als die Show im April 2021 wieder in Betrieb genommen wurde, sagte der BBC-Direktor von Drama Piers Wenger jedoch: Wir freuen uns, die Zukunft von Call The Midwife für zwei weitere Serien über die derzeit in Produktion befindlichen Serien hinaus gesichert zu haben, und freuen uns darauf, mehr zu genießen Abenteuer für die Bewohner des Nonnatus-Hauses für viele Jahre.

Was ist im Call the Midwife Weihnachtsspecial 2020 passiert?

Im Weihnachtsspecial war es Dezember 1965 und der Zirkus kam nach Poplar, angeführt von Peter Davison als Zirkusdirektor Mr. Percival; Dies gab Schwester Phyllis Crane (Linda Bassett) die Chance, die Träume zu erforschen, von denen wir nicht einmal wussten, dass sie sie hatte, da Mr. Percival ihr die einmalige Chance gab, sich zu verkleiden und auf dem Trapez zu fliegen.

ITV

Die Episode sah auch die Rückkehr einer Call the Midwife-Figur, die wir zuvor gesehen haben, Gloria Venables, für eine bewegende Handlung mit Shelagh Turner (Laura Main). Die arme Gloria hatte mehrere Fehlgeburten erlitten, war aber wieder schwanger und fast volljährig – und von Trauer und Angst geplagt.

Währenddessen ging Trixie von Call the Midwife zum Speed-Dating, nachdem sie als Weihnachtsgeschenk ein Abonnement für ein Ehebüro geschenkt bekommen hatte. Aber es war nicht ein großer Erfolg.

Und die arme Schwester Monica Joan (Judy Parfitt) wurde nach einem Sturz ins Krankenhaus eingeliefert, wo sie viele Demütigungen erlitt – was Schwester Lucille Anderson (Leonie Elliott) dazu veranlasste, einen Plan zu entwickeln, ihre ältere Freundin zurück ins Nonnatus-Haus zu bringen, wo sie liebevoll betreut werden konnte für über Weihnachten.

Wie hat sich das Coronavirus auf Call the Hebamme ausgewirkt?

Nach der neunten Staffel erwarteten wir, dass das Drama (gemäß dem üblichen Zeitplan) im Dezember 2020 mit einem Weihnachtsspecial (Set in Pappel) und dann mit Staffel 10 ab Januar 2021 zurückkehren würde. Im März 2020 jedoch waren die Dreharbeiten für Call the Midwifefe aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben, und niemand war sich zu 100 Prozent sicher, wann es sicher sein würde, zu den Dreharbeiten zurückzukehren.

besetzung von outlander

Ausführende Produzentin Dame Pippa Harris sagte in einer Erklärung auf der Facebook-Seite der Show: Leider mussten wir die Dreharbeiten für das diesjährige Call the Midwife Christmas Special und die Serie 10 verschieben. Unsere Priorität ist die Sicherheit unserer großartigen Besetzung und Crew, und wir glauben nicht, dass die Dreharbeiten im aktuelle Uhrzeit machbar oder verantwortlich ist.

Sobald sich die Situation jedoch verbessert, werden die Nonnen und Krankenschwestern des Nonnatus-Hauses wieder auf ihren Fahrrädern sitzen und Babys zur Welt bringen und Freude in Ihre Wohnzimmer bringen. Wir senden unsere herzlichsten Grüße an die weltweite Call the Midwife-Familie und freuen uns darauf, bald wieder in Pappel zu sein.

Aber obwohl die Fans besorgt waren, war das Team hinter Call the Midwife entschlossen, die festliche Episode rechtzeitig zu Weihnachten zu liefern. Die Autorin und Schöpferin Heidi Thomas sagte RadioTimes.com im April vor unserem 'Call the Midwife Unite' RadioTimes.com watchalongs : Die Drehbücher werden noch geschrieben und wir werden mit den Dreharbeiten beginnen, sobald es die Umstände zulassen. Das Weihnachtsspecial hat für uns absolute Priorität und wir sind entschlossen, es am ersten Weihnachtstag auf die Leinwand zu bringen.

Und Call the Midwife-Produzentin Annie Tricklebank sagte uns im Mai, dass die Fans absolut, definitiv noch hoffen können, das Weihnachtsspecial zu sehen: Wir werden es schaffen und es wird am Weihnachtstag ausgestrahlt.

Sie hielten Wort – und im August 2020 nahm Call the Midwife die Dreharbeiten wieder auf.

Dr. Turner, gespielt von Stephen McGann am Set bei Call the Midwife (BBC)

Heidi Thomas sagte: Alle sind überglücklich, die Staubtücher vom Nonnatus House zu wischen und nach dem Lockdown wieder mit den Dreharbeiten zu beginnen. Es ist eine besondere Freude, das Weihnachts-Special pünktlich liefern zu können, wie wir es zu Beginn der Pandemie versprochen haben. Wir bei Call the Midwife sind eine Familie, und wie überall haben wir uns vermisst.

Wir werden jetzt mehr Liebe und Energie als je zuvor in unsere Arbeit stecken und können es kaum erwarten, die zehnte Serie mit unserem fantastischen, treuen Publikum zu teilen.

Eine direkte Auswirkung der Pandemie ist jedoch, dass Staffel 10 auf sieben Stunden lange Episoden anstelle der erwarteten (und üblichen) acht Episoden reduziert wurde.

Auch die Methoden, mit denen Call the Midwife mit Neugeborenen filmt, haben sich geändert. Das Produktionsteam verwendet nach Möglichkeit Prothesen und schränkt den Kontakt mit den tatsächlichen Babys am Set ein. Außerdem wurden die Mütter der Babys gebeten, Body-Doubles für die Hebammen zu werden – sie tragen Kostüme, um selbst an den Szenen teilzunehmen.

Filmen sie gerade Call the Midwife?

Die Dreharbeiten für Call the Midwife Staffel 10 sind am 19. Februar abgeschlossen, aber das Team bereitet sich darauf vor, in Kürze mit den Dreharbeiten zu Staffel 11 zu beginnen.

Auf dem offiziellen Facebook-Account der Show wurde Ende März ein Bild von Heidi Thomas am Set geteilt und erklärt: Hier sind unsere Produktionsbüros, und Heidi war da, um bei der Planung unserer nächsten Dreharbeiten zu helfen.

Aufgrund der außergewöhnlichen Störungen im vergangenen Jahr haben sich die normalen Zeitpläne für die Produktion von Call the Midwife stark verändert und unser Team musste viele Anpassungen vornehmen. Aber wir bleiben am Ziel, mit den Dreharbeiten für Serie 11 zu beginnen!

Werbung

Wenn Sie mehr zum Anschauen suchen, sehen Sie sich unseren praktischen TV-Guide an und werfen Sie einen Blick auf den Rest unserer Drama-Berichterstattung.

Tipp Der Redaktion