Bauen Sie den perfekten Hühnerstall im Hinterhof

Ein Hühnerstall ist mehr als ein Unterschlupf: Er ist das Zuhause einer Herde und kann die Gesundheit und das Glück von Hühnern erheblich beeinflussen. Da Hühner mit größerer Wahrscheinlichkeit regelmäßiger legen, wenn sie gesund und glücklich sind, ist es sowohl in ihrem als auch in Ihrem Interesse, ihnen einen tollen Stall zu bieten. Glücklicherweise sind Hühnerställe für Menschen mit grundlegenden Holzbearbeitungskenntnissen einfach zu bauen, und es gibt kreative Ideen für diejenigen, die sich nicht mit einem Hammer auskennen. Mit dem richtigen Plan und einigen Expertentipps können Sie einen Stall bauen, der Ihren Hühnern alles gibt, was sie zum Gedeihen brauchen.



Erste Planungsfragen

Nickbeer / Getty Images

Stellen Sie sicher, dass ein Hühnerstall in Ihrem Garten erlaubt ist. Kommunalverwaltungen und Wohnungseigentümergemeinschaften können einschränken, was Sie auf Ihrem Land bauen können, also überprüfen Sie zuerst, um Enttäuschungen zu vermeiden. Wenn Sie grünes Licht haben, um Ihren Stall zu bauen, denken Sie an Ihre geplante Herde. Gute Fragen, die Sie stellen sollten, sind:

  • Wie viele Hühner möchte ich?
  • Wie viel Platz habe ich?
  • Werden die Hühner einen festen oder tragbaren Stall haben?
  • Werden sie in Freilandhaltung leben oder brauchen sie einen Auslauf?
  • Wie hoch ist mein Budget?

Halte es einfach

Schließen Sie eine Tür ein BurlJantzen / Getty Images

Ein Stall muss nicht schick sein, um Hühnern alles zu geben, was sie brauchen. Ein einfaches Design ist einfacher zu bauen und zu warten, während ein übermäßig komplizierter Stall möglicherweise nie fertig wird. Wenn Sie sich Pläne ansehen, wählen Sie etwas aus, das Sie bauen können. Es gibt einige grundlegende Anforderungen, die Sie in Ihr Design einbeziehen sollten. Ein Stall braucht Belüftung für frische Luft und Temperaturkontrolle, zusammen mit den offensichtlichen Merkmalen von Türen und Plätzen zum Nisten und Schlafen. Schließlich, wenn Sie Platz haben, können Sie einen Lagerbereich für ihre Lebensmittel in Betracht ziehen.





black mirror staffel 1 folge 1

Bestimme den besten Platz

photooiasson / Getty Images

Wenn Sie einen festen Stall bauen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihren Garten zu verschiedenen Tageszeiten zu beobachten, um den besten Standort zu bestimmen. Suchen Sie nach einem Ort mit Schatten für die Vögel, beispielsweise unter einem Baum. Laubbäume spenden im Sommer Schatten, aber im Winter kommt die Sonne durch, wenn Hühner zusätzliche Wärme brauchen. Es sollte ein Luftstrom vorhanden sein, aber Ihre Vögel sollten dennoch vor extremen Wetterbedingungen, einschließlich starkem Wind, geschützt sein. Schließlich bauen Sie den Stall auf Gras oder Erde, wo Vögel nach Käfern kratzen können.

Planen Sie eine Stallgröße, die für Ihren Garten und Ihre Hühner geeignet ist

Kleinerer Stall für Freilandhaltung natalie_board / Getty Images

Probleme wie gestresste Vögel, Picken und schlechte Gerüche können vermieden werden, wenn Hühner genügend Platz haben. Der benötigte Platz hängt von ihrer Größe ab. Wenn Vögel in Freilandhaltung leben, können kleinere Zwerghühnerrassen mit etwa 2 Quadratfuß pro Huhn zurechtkommen, während größere Rassen 3 bis 4 Quadratfuß pro Vogel benötigen. Herden, die zu jeder Zeit eingeschlossen sind, sollten etwa 10 Quadratfuß pro Huhn haben, einschließlich des Hühnerauslaufs, um sicherzustellen, dass sie viel Platz zum Fressen haben. In einem tragbaren Stall kann das bis zu 5 Quadratfuß betragen, da sie regelmäßig auf frischen Boden gebracht werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie bequem auf den Stall zugreifen können

Sie müssen in der Lage sein, auf den Stall zuzugreifen, sowohl um ihn zu reinigen als auch um kranke oder verletzte Hühner einzusammeln. Für große Ställe ist eine menschengroße Tür perfekt, die Ihnen den Zugang zum gesamten Bereich ermöglicht. Kleine Ställe verwenden oft Klappdächer, um vollen Zugang zum Innenraum zu ermöglichen. Sie können auch Kotbretter in Betracht ziehen, die auf dem Boden des Stalls sitzen und den Kot der Vögel sammeln. Sie können für eine schnelle Reinigung leicht entfernt werden und können so dem Kompost hinzugefügt werden.

Geben Sie Ihren Hühnern einen geeigneten Platz zum Schlafen und Nisten

Einfacher Zugang zu Eiern TommL / Getty Images

Nist- und Rastplätze sind für einen guten Stall unerlässlich. Herden benötigen einen Nistkasten für jeweils 3 bis 4 Hühner. Die Boxen sind ungefähr einen Quadratfuß groß und es ist gut, Zugang von außen zu haben, damit Sie nicht in den Stall gehen müssen, um Eier zu sammeln. Auf den Sitzstangen schlafen Hühner nachts. Dübel oder stabile Äste sind perfekt und sollten sich etwa 2 Fuß über dem Boden befinden. Die Vögel neigen dazu, sich einen Sitzplatz zu teilen, also stellen Sie sicher, dass er lang genug für die ganze Herde ist.

Geben Sie Ihren Hühnern Platz, um die Natur zu erkunden

Platz zum Laufen Johnnyscriv / Getty Images

Gesunde Vögel brauchen Zugang zum Außenbereich. Wenn Sie ihnen tagsüber keine freie Hand in Ihrem Garten lassen können, stellen Sie sicher, dass Sie einen Lauf bauen. Bauen Sie eine Tür und eine Rampe ein, damit sie nach draußen gelangen können. Der Lauf selbst sollte Schatten haben, also fügen Sie etwas Schutz hinzu, wenn keine Bäume vorhanden sind. Ein Draht- oder Gitterlauf sorgt für viel Frischluft und etwas blanker Schmutz bietet Hühnern Platz für ein Staubbad. Wenn Sie einen tragbaren Stall bauen, fügen Sie dem Design Räder hinzu, damit er leicht auf frischen Boden bewegt werden kann.



Finalisieren Sie Ihre Pläne vor dem Bau

Witterungsbeständige Materialien Harlekin129 / Getty Images

Sobald Sie eine gute Vorstellung von Größe und Form Ihres Stalls haben, ist es an der Zeit, die Pläne zu skizzieren. Messen Sie Ihren Platz aus, um sicherzustellen, dass der Stall passt, und stellen Sie sicher, dass er alles hat, was Hühner brauchen. Als nächstes entscheiden Sie sich für Ihre Materialien. Denken Sie darüber nach, etwas zu recyceln, das Sie bereits besitzen; Es ist einfach, Pläne für Ställe aus recycelten Materialien zu finden, darunter Spielhäuser, Hundehütten, Wassertanks und sogar Trampoline. Wenn Sie von Grund auf neu bauen, wählen Sie unbehandeltes Holz, das Ihrem Klima gerecht wird.

Schützen Sie Ihre Hühner

Stabile Wände halten Raubtiere fern phalder / Getty Images

Stellen Sie sicher, dass Ihr Stall Ihre Hühner vor Raubtieren schützt. Es gibt viele wilde Tiere, die eine Herde bedrohen können, darunter Füchse, Kojoten, Waschbären und wilde Katzen. Starke Wände und waschbärensichere Riegel an Türen sind unerlässlich. Da einige Raubtiere klettern können, muss der Stall auch im Lauf über ein stabiles Dach verfügen. Stellen Sie außerdem sicher, dass sich die Türen nach innen öffnen, damit die Hühner keinen Weg nach draußen finden.

Fügen Sie das richtige Zubehör hinzu

Ein Feeder ist unerlässlich Angintaravichian/Getty Images

Der letzte Schritt ist das Hinzufügen von Zubehör. Einige sind wichtig, darunter Wasserbehälter, Futterspender und ein Staubbad, wenn die Vögel keinen Zugang zu Schmutz haben. Sie können auch in Betracht ziehen, Lichter hinzuzufügen, um die Verlegesaison über den Winter zu verlängern. Wenn Platz ist, züchte Pflanzen, die Hühnern zusätzliche Nahrung bieten, wie Amaranth, Sonnenblumen, Rosmarin und Salbei. Sie können auch Dekorationen wie eine Windfahne oder handgemalte Schilder in Betracht ziehen, wenn Sie möchten, dass der Stall optisch ansprechend ist.

Tipp Der Redaktion