Der Einsatz eines zusätzlichen Hundes durch den britischen Got-Talent-Gewinner bei Jules & Matisse hat den Ofcom-Code verletzt, weil er die Zuschauer irregeführt hat



Welcher Film Zu Sehen?
 




ITV wurde von der Rundfunkregulierungsbehörde Ofcom wegen irreführender Zuschauer im britischen Got-Talent-Finale gerügt.



Die Aufsichtsbehörde hat entschieden, dass Jules O’Dwyers Einsatz eines Ersatzhundes, Chase, für einen Drahtseiltrick während ihrer Siegerleistung mit dem Haustierhund Matisse nicht nur das Potenzial hatte, irrezuführen, sondern dies wahrscheinlich auch getan hat.



Der Tausch wurde erst am nächsten Morgen von Jules während eines Interviews auf Lorraine enthüllt, das einen Aufschrei der Zuschauer und 1.175 Beschwerden bei Ofcom auslöste.



Das heutige Urteil ist nicht mit einer Geldstrafe verbunden – die nur von Ofcom wegen wiederholter Verstöße gegen den Rundfunkkodex verhängt wird –, aber es ist peinlich für das Netzwerk, das in seinen Eingaben an den Watchdog zugegeben hat, dass es vom Produktionsteam nicht auf den Wechsel aufmerksam gemacht wurde hinter den Kulissen.



Die Aufsichtsbehörde hat entschieden, dass der Vorfall gegen Regel 2.14 verstoßen hat, bei der es um die Irreführung von Zuschauern geht sagte: Wir waren der Ansicht, dass die Kombination einer Reihe von Faktoren dazu führte, dass eine Reihe von Zuschauern in die Irre geführt wurde, welche Hunde am BGT-Finale teilnahmen. Dies waren insbesondere:



– die redaktionelle Entscheidung, die nach dem Vorsprechen von Jules O'Dwyer & Matisse im Fernsehen getroffen wurde, den Namen des Acts für seine Auftritte im Halbfinale und Finale der Serie beizubehalten, um sicherzustellen, dass die Einführung in jedem anderen Hund überraschte die Zuschauer in einer Nebenrolle;



– verschiedene Kommentare im Finale, die die Wahrnehmung des Publikums verstärkten, dass Jules O’Dwyer & Matisse war wahrscheinlich nur ein einzelner Hund zu zeigen. Dazu gehörte die Tatsache, dass die Moderatoren die Darsteller als Doppelact vorstellten und dass ein kurzer aufgezeichneter Abschnitt mit Jules O'Dwyer und Matisse sich auf Matisses Rolle konzentrierte, wobei andere Tiere ausgeschlossen wurden (Wenn wir heute Abend auf diese Bühne gehen, gehen wir alles zu geben, wir werden unser Bestes geben, lass uns sie holen, eh, Junge...);



– das Bühnenbild und das Timing des Aus- und Eintretens der Hunde im Finale, was, wie ITV erkannte, zu der Überzeugung vieler Zuschauer beitrug, dass Matisses „Charakter“ durchgehend von einem Hund gespielt wurde; und

beliebteste bewohner animal crossing

– die Tatsache, dass Chase nach der Vorstellung nicht neben Jules O’Dwyer, Matisse und Skippy auftrat, so dass der Beitrag des dritten Hundes Chase den Zuschauern während des [Finale] nicht explizit bekannt gegeben wurde.



Ofcom schlussfolgerte: Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren kamen wir zu dem Schluss, dass die Präsentation der Handlung Jules O’Dwyer & Matisse ., obwohl der Lizenznehmer möglicherweise nicht beabsichtigt hatte, die Zuschauer zu täuschen hatte nicht nur das Potenzial, irrezuführen, sondern hatte es wahrscheinlich auch getan.

In seiner Verteidigung gegenüber der Aufsichtsbehörde sagte ITV, dass, wenn seine Vertreter über die Verwendung von Chase bei der Gratwanderung an diesem Tag informiert worden wären, sie sichergestellt hätten, dass der Hund auf die Bühne gebracht wurde oder dass seine Rolle zumindest danach erwähnt wurde der Aufführung, im Interesse der vollständigen Transparenz für die Zuschauer.

ITV wird auch von Ofcoms Beharrlichkeit ermutigt, dass es keinen Grund zu der Annahme gab, dass die Zuschauer täuschen wollten, dass an der Gratwanderung tatsächlich ein zweiter Hund beteiligt war. Die Aufsichtsbehörde stellte auch fest, dass O’Dwyer offen über den Wechsel war, als sie am nächsten Tag im Lorraine-Programm auftrat.

Sie wurde sowohl mit Matisse als auch mit Chase gezeigt und sprach offen über die Rolle, die letztere in der Aufführung am Vorabend gespielt hatte, bemerkte Ofcom.

BGT-Chefrichter Simon Cowell gab danach zu, dass er über den Fehler wütend war. Als ich es herausfand, legte ich buchstäblich meinen Kopf in meine Hände. Ich habe danach mit vielen Leuten gesprochen und meine Stimme erhoben, sagte er.

Aber es waren hauptsächlich die Leute, die dazu gehörten. Sie fühlten sich verlegen, sie fühlten sich frustriert, sie fühlten sich dumm, aber man muss sich diesem Zeug stellen. Ich konnte in ihren Stimmen hören, einige waren in Tränen, einfach nur wütend auf sich selbst.

the night manager darsteller

Cowell fügte hinzu, dass, wenn O’Dwyers Tat Jules, Matisse und Freunde hieß, der Skandal um den sogenannten falschen Matisse leicht vermieden worden wäre.

Jules und Matisse gewannen 250.000 Pfund für ihren Sieger-Sketch, der sich um eine Reihe gestohlener Würste drehte, die Matisse für den dreibeinigen Hund Skippy entwendet hatte. Der Act wird dieses Jahr bei der Royal Variety Performance vor der Queen auftreten.

O’Dwyer schlug den Magier Jamie Raven mit 22,6% der Stimmen zu seinen 20,4%.

königin victoria hochzeitskleid

ITV wurde nicht angewiesen, den Zuschauern, die für die telefonische Abstimmung bezahlt haben, den Betrag zurückzuerstatten, aber der Sender hat sich damit einverstanden erklärt Webseite .

In einer Erklärung hieß es: Das britische Got Talent-Produktionsteam entschuldigte sich damals dafür, den Richtern und Zuschauern zu Hause nicht klarer gemacht zu haben, dass drei Hunde an der letzten Aufführung beteiligt waren. Es gab nie die Absicht, die Zuschauer in die Irre zu führen, und in ihrer Entscheidung sagte Ofcom, sie habe keinen Grund zu der Annahme, dass die Zuschauer täuschen wollten, dass an der Gratwanderung tatsächlich ein zweiter Hund beteiligt war.

Die Mehrheit der abgegebenen Stimmen für Jules‘ Tat wurde über die kostenlose Abstimmungs-App erhalten. Wir akzeptieren jedoch, dass einige Zuschauer, die über einen bezahlten Abstimmungsweg für den Gewinner gestimmt haben, eine Rückerstattung beantragen möchten oder dass die Kosten ihrer Stimme vollständig an die Wohltätigkeitsorganisation Royal Variety gespendet werden.

Details dazu, wie Sie eine Rückerstattung erhalten oder eine Rückerstattung an die Wohltätigkeitsorganisation beantragen können, finden Sie jetzt auf unserer Website.

WEITERLESEN

Aufschlüsselung der Abstimmung zeigt, dass Jules und Matisse und Jamie Raven das britische Got-Talent-Finale dominierten

Der britische Got-Talent-Gewinner Jules O’Dwyer verrät, dass Matisse ein Stunt-Double für den Drahtseilakt hatte

ITV droht eine potenzielle Geldstrafe wegen des britischen Got Talent-Hundetors

Tipp Der Redaktion