Vorteile von Knochenmehl: Warum Ihr Garten es braucht

Scheinen die Pflanzen in Ihrem Garten verkümmert zu wachsen? Haben Sie violette Verfärbungen an den Rändern ihrer Blätter bemerkt? Vielleicht haben Sie noch keine Probleme gesehen, möchten aber die vollen Blüten und Erträge erzielen, die Ihr Garten bisher gesehen hat. Wenn Ihnen etwas bekannt vorkommt, könnte Knochenmehl das perfekte Heilmittel für Ihre Gartenprobleme sein. Reich an Mineralien und eine lang anhaltende Nahrungsquelle bietet dieser natürliche Dünger viele Vorteile – wenn Sie wissen, wie man ihn verwendet.



Knochenmehl ist reich an Phosphor

Knochenmehl ist der perfekte Weg, um Ihren Boden zu verbessern schulzie / Getty Images

Wie der Name schon sagt, besteht Knochenmehl aus fein gemahlenen Tierknochen, typischerweise von Rindern. Da Knochen besonders reich an Phosphor ist, ist dieser Dünger die erste Wahl, um die Konzentration dieses Elements in Ihrem Boden zu verbessern. Viele Knochenmehldünger haben ein NPK-Verhältnis (Stickstoff:Phosphor:Kalium) von 3-15-0 bis 2-22-0 und sind damit das perfekte Mittel gegen einen Phosphormangel. Was können Sie von Ihrem Garten erwarten, wenn Sie die Phosphoraufnahme verbessert haben? Verbessertes Wurzelwachstum, größere Samen und vollere Blüten sind nur einige der Vorteile.

london nebel 1952

Es ist auch reich an Kalzium

Nährstoffe für gesunde Pflanzen

Sie würden dies wahrscheinlich von einem Dünger aus Knochen erwarten, aber Knochenmehl versorgt Ihren Garten mit Sicherheit mit dem Kalzium, das er zum Gedeihen benötigt. Calciummangelnde Pflanzen weisen oft verwelkte, verformte Wurzelspitzen und Blattsprossen auf, da Calcium der Nährstoff ist, der für die Stärkung des neuen Pflanzengewebes verantwortlich ist. Während das Hinzufügen von Eierschalen zu Ihrem Kompost die häufigste Methode ist, um Ihrem Garten das benötigte Kalzium zuzuführen, enthält Knochenmehl genug, um eine großartige Kalziumergänzung zu sein.





Es ist einfach für Pflanzen zu konsumieren

Tierknochen getrocknet für Knochenmehl

Der Prozess der Herstellung von Knochenmehl ist wichtig, um Pflanzen dabei zu helfen, Zugang zu den darin enthaltenen Nährstoffen zu erhalten. Zuerst werden die Tierknochen gedämpft, um ihre Poren zu öffnen. Dadurch sind die Nährstoffe für Pflanzen besonders einfach zu verzehren. Sie werden dann zu einem feinen Pulver gemahlen und in einigen Fällen werden andere Nährstoffe (wie Stickstoff) hinzugefügt. Das Ergebnis ist ein Dünger mit einer sehr großen Oberfläche und Nährstoffen, die Pflanzen leicht aufnehmen können.

Es ist langlebig

Langlebig und nährstoffreich, wird Knochenmehl Ihrem Garten helfen, die Distanz zu überwinden. Schöner Tag12 / Getty Images

Als der Teil eines Tieres, der für seine Struktur und Steifigkeit verantwortlich ist, sollte es nicht überraschen, dass Knochen eine Weile brauchen, um abgebaut zu werden. Aus diesem Grund können sich Pflanzen lange Zeit von den Nährstoffen ernähren, die Knochenmehl liefert, und eine einzige Anwendung reicht oft aus, um eine ganze Vegetationsperiode zu überdauern.

wahre geschichte staffel 2

Es ist ideal für den Bio-Gartenbau

Verbessern Sie Ihren Kompost mit Knochenmehl, um Ihrem Boden eine ausgewogene Zusammensetzung zu verleihen. Zbynek Pospisil / Getty Images

Wenn Sie Ihren Garten biologisch anbauen möchten, ist Knochenmehl eine große Bereicherung. Viele Bio-Gärtner verwenden Kompost oder Mist, um ihre Gärten zu düngen, und obwohl diese viel Stickstoff liefern, fügen sie oft nur sehr wenig Phosphor hinzu. Knochenmehl gleicht Ihre Bodenzusammensetzung aus, um ihm die Nährstoffe zu geben, die dem Kompost fehlen.

Kleine Dinge haben große Auswirkungen

Seien Sie konservativ mit der Menge an Knochenmehl, die Sie verwenden; zu viel Phosphor kann Ihre Pflanzen schädigen. BanksPhotos / Getty Images

Phosphor ist ein potentes Element und kann Pflanzen schädigen, wenn Sie zu viel auftragen. Überschuss kann die Blätter einiger Pflanzen vergilben und die Nährstoffaufnahme beeinträchtigen. Bei diesem phosphorlastigen Dünger kann schon ein bisschen viel bewirken; streben Sie durchschnittlich 10 Pfund Knochenmehl pro 100 Quadratfuß Garten an.

neue staffel modern family netflix

Überprüfen Sie zuerst den pH-Wert!

Überprüfe immer deinen Boden fotokostic / Getty Images

So nützlich ein Dünger wie Knochenmehl auch ist, sein Hauptnutzen wird zunichte gemacht, wenn der pH-Wert des Bodens zu hoch ist. Forscher der Colorado State University haben beobachtet, dass die Anwendung von Phosphor auf Böden mit einem pH-Wert über 7,0 wirkungslos ist. Stellen Sie also sicher, dass Sie den pH-Wert Ihres Bodens senken (möglicherweise durch Zugabe von Torfmoos), bevor Sie Knochenmehl hinzufügen.



Tiere können es attraktiv finden

Mischen Sie Ihr Knochenmehl gleichmäßig in die Erde, damit Ihr Haustier gewinnt ChristopherBernard / Getty Images

Vor allem Hunde können durch den tierischen Geruch von Knochenmehl in Versuchung geführt werden, und es kann ihr Verdauungssystem schädigen, wenn sie zu viel konsumieren. Nichtsdestotrotz würde es viel Knochenmehl erfordern, um Ihrem Haustier zu schaden, und eine gleichmäßige Verteilung im Boden sollte jeden Geruch minimieren und Ihre Haustiere schützen.

Du kannst es selbst machen

hausgemachter Knochenmehldünger

Diejenigen, die natürliche Düngemittel bevorzugen, werden feststellen, dass die Herstellung von Knochenmehl einfach und angenehm ist. Bewahren Sie einfach die Knochen Ihrer Wahl auf, kochen Sie sie unter Druck, bis sie weich sind, zerkleinern Sie sie in einer Küchenmaschine in winzige Stücke und legen Sie sie zum Dörren auf ein Gestell. Sie wissen, dass sie bereit für den Boden sind, wenn sie einen weißen Staub hinterlassen.

Nein, Sie werden keinen Rinderwahnsinn bekommen

Kein Problem; Knochenmehl vom Rind wird gründlich getestet. Du Frizi / Getty Images

Da Knochenmehl hauptsächlich aus Rinderknochen hergestellt wird, hat die Angst, an Rinderwahnsinn zu erkranken, einige Menschen dazu gebracht, es nur ungern zu verwenden. Die strengen Tests, die an jeder Kuh durchgeführt werden, bevor ihre Knochen zur Herstellung von Knochenmehl verwendet werden, schließen jedoch die Möglichkeit aus, dass jemals eine Kuh mit dieser Krankheit verwendet wird, daher sollte Sie dieser Mythos nicht davon abhalten, die Vorteile eines natürlichen Düngers zu nutzen .

Tipp Der Redaktion