Als Saul Goodman von Bob Odenkirk zum ersten Mal in der zweiten Staffel von Breaking Bad vorgestellt wurde, wurde er als Comic-Relief-Figur präsentiert – eine fröhliche Figur, die ein bisschen Spaß in das Geschehen bringen konnte, selbst wenn die Show an immer düstereren Orten ablief.



Und zunächst schien Better Call Saul sehr genau in diesem Modus zu arbeiten. In den ersten paar Staffeln war das Spin-off ein ziemlich komödiantisches Begleitstück zu Breaking Bad, das auf die Dunkelheit seiner Schwestershow zugunsten von etwas weitaus Unbeschwerterem verzichtete, auch wenn es ein paar Andeutungen gab das Drama, das später kommen würde.

Die Zuschauer wurden größtenteils mit einer charakterorientierten Serie verwöhnt, die den verschiedenen Hijinks des ehemaligen Betrügers und aufstrebenden Anwalts „Slippin“ Jimmy“ McGill folgte, als er versuchte, sich mit seinen Mandanten in der legitimen Rechtswelt einen Namen zu machen waren damals eher unzufriedene Rentner als gefürchtete Drogenbarone.





Nur, das hat nicht gehalten. Better Call Saul hat sich im Laufe seiner sechs Staffeln zu etwas genauso Düsterem und Düsterem wie Breaking Bad entwickelt, wobei sich ein paar bekannte Gesichter der Action angeschlossen haben, während wir uns immer näher an die Zeitachsen binden.

Lesen Sie also vor der letzten Folge – die morgen (Dienstag, 16. August) auf Netflix erscheint – weiter, um alles zu erfahren, was Sie bisher über die Geschichte wissen müssen.

Seien Sie der Erste, der die neuesten Drama-News direkt in Ihren Posteingang erhält

Bleiben Sie über alle Dramen auf dem Laufenden - von Historie über Krimi bis Komödie

E-Mail-Adresse Anmelden

Mit der Eingabe Ihrer Daten stimmen Sie unseren zu Geschäftsbedingungen und Datenschutz-Bestimmungen . Sie können sich jederzeit abmelden.

Better Call Saul rekapitulieren

Staffel 1

Die erste Staffel – die zwischen Februar und April 2015 ausgestrahlt wurde – stellte uns zwei verschiedene Versionen von Saul vor, eine aus der Zeit vor den Ereignissen von Breaking Bad und eine danach.



In der späteren Zeitlinie ist Saul jetzt ein Cinnabon-Angestellter, bekannt als Gene Takavic, aber nach diesem ersten Auftritt war diese Version von ihm nur noch ziemlich unregelmäßig zu sehen – kurz zu Beginn jeder Staffel.

Währenddessen treffen wir in der früheren Zeitlinie Jimmy McGill, einen sich abmühenden Pflichtverteidiger in Albuquerque, der sich um seinen mysteriös kranken älteren Bruder Chuck kümmert und verzweifelt nach Klienten sucht, die er bekommen kann.

Von Anfang an erfahren wir, dass Jimmy große Anstrengungen unternimmt, um Kunden zu gewinnen – einschließlich einiger eindeutig zwielichtiger Verhaltensweisen. Bei einem solchen Vorfall versucht er, ein Paar namens Craig und Betsy Kettleman zu vertreten, die riesige Geldsummen von ihrem Arbeitsplatz unterschlagen haben.

Die Kettlemans haben sich dafür entschieden, von Chucks Firma Hamlin Hamlin McGill (HHM) vertreten zu werden, aber als ein Plan, sie für sich zu gewinnen, schief geht, hat Jimmy eine unerwartete Begegnung mit dem Drogenbaron Tuco Salamanca.

Dies führt ihn auch dazu, Tucos kriminellen Partner Nacho zu treffen, der versucht, ihn in einen Plan zu verwickeln, um die 1,6 Millionen Dollar zu stehlen, die die Kettlemans unterschlagen haben, was Jimmy trotz des Angebots eines Finderlohns ablehnt.

Die Dinge nehmen eine Wendung, als Jimmy versucht, die Kettlemans vor dem bevorstehenden Diebstahl zu warnen – aber nach einer Begegnung mit Nacho und der Entdeckung, dass die Kettlemans ihre eigene Entführung vorgetäuscht haben, findet Jimmy die gestohlenen Gelder in Höhe von 1,6 Millionen Dollar und verwaltet sie um Craig und Betsy davon zu überzeugen, ihm 30.000 Dollar zu zahlen, damit er schweigt.

Er verwendet dieses Geld, um seine Dienste als Anwalt zu vermarkten, und kommt infolgedessen mit HHM in Streit, wobei Chucks Partner Howard Hamlin besonders gegen ihn vorgeht. Obwohl die meisten Kunden, die seine Werbung anzieht, nicht besonders vielversprechend sind, kommt Jimmy zu erfahren, dass er so etwas wie ein Experte ist, wenn es darum geht, eine Beziehung zu älteren Kunden aufzubauen, und von seinem Freund und HHM-Mitarbeiter Kim Wexler überredet wird, sich auf das Recht älterer Menschen zu spezialisieren.

Unterdessen bittet Mike Ehrmantraut, ein Parkplatzwächter, der häufig mit Jimmy interagiert hat, um seine Hilfe, damit er ein Polizeinotizbuch stehlen kann. Das Notizbuch bestätigt seine Befürchtungen, dass sein Sohn – ein heterosexueller Polizist in einer korrupten Truppe – von zwei seiner Kollegen getötet wurde, und so rächt sich Mike an ihnen, indem er sie beide erschießt.

Die Kettlemans beschließen, zu Jimmy zurückzukehren, nachdem sie mit ihrer Vertretung bei HHM unzufrieden waren – wo Kim sie zu einem Plädoyer überredet hatte – aber nachdem Mike und Jimmy das unterschlagene Geld stehlen und es den Staatsanwälten übergeben, stimmt Craig einer Gefängnisstrafe zu.

In Rückblenden erfahren wir auch zwei wichtige Details aus Jimmys Leben – dass er einmal so etwas wie eine Beziehung mit Kim hatte und dass Chuck seine Versuche, eine Anstellung als Anwalt bei HHM zu finden, blockiert hatte.

Zurück in der Gegenwart stolpert Jimmy über eine unglaubliche Entdeckung – dass das Pflegeheim Sandpiper Crossing den Bewohnern zu hohe Ausgaben für Ausgaben in Rechnung stellt, was einer Misshandlung älterer Menschen gleichkommt. Obwohl sie versuchen, Beweise zu vernichten, holt er geschredderte Dokumente zurück und setzt sie mit Hilfe von Chuck zusammen, der von der Tortur sichtlich aufgeregt ist – und es sogar schafft, zum ersten Mal seit Jahren wieder nach draußen zu gehen.

Aber die Dinge zwischen Chuck und Jimmy werden bald sehr sauer, als Chuck HHMs Hilfe für den Fall in Anspruch nimmt und Howard sagt, dass Jimmy nicht beteiligt sein sollte. Als Jimmy Chucks Intervention entdeckt – und nach einem erbitterten Streit zwischen den beiden – hört er auf, sich um seinen Bruder zu kümmern.

Später – nachdem Jimmy mit einer Woche Betrug in Cicero anscheinend in seine alten Gewohnheiten zurückfällt – ruft Kim ihn an, um ihm mitzuteilen, dass HHM plant, mit einer anderen Firma, Davis & Main aus Santa Fe, im Sandpiper-Fall zusammenzuarbeiten, und so weiter Die Firma möchte, dass Jimmy beteiligt wird.

Ganz am Ende der Saison, in einem Gespräch mit Mike darüber, warum sie das Geld des Kettleman nicht behalten haben, verrät Jimmy, dass er nicht noch einmal den Fehler machen wird, „das Richtige“ zu tun.

Staffel 2

Jimmy lehnt zunächst das Angebot von Davis & Main ab, für sie zu arbeiten, und sagt Kim, dass er unbedingt den Anwaltsberuf hinter sich lassen und zu seinen Betrügern zurückkehren möchte – was dazu führt, dass das Paar eine Nacht voller Betrügereien genießt. Nachdem er die Nacht mit Kim verbracht hat, ist Jimmy überredet, einen Rückzieher zu machen und das Angebot anzunehmen.

nintendo switch lite mit fernseher verbinden

Howard und Cuck sind eindeutig unglücklich über diese Situation und versuchen, Jimmys Beteiligung an dem Fall zu überwachen, was ihn eindeutig verunsichert.

In der Zwischenzeit wurde er von Mike gebeten, einen Mann namens Daniel zu vertreten, dessen Baseballkarten von Nacho gestohlen wurden, aber von der Polizei mit Argwohn betrachtet wird, die ihn für einen Drogendealer hält. Jimmys Verteidigungsplan beinhaltet die Inszenierung eines Videos mit Daniel, das dazu führt, dass Kim ihn davor warnt, in Zukunft ähnliche Stunts zu machen.

Später, nachdem Jimmy unethische Methoden anwendet, um mehr Bewohner von Sandpiper davon zu überzeugen, gegen das Pflegeheim vorzugehen, ist sie gezwungen, diese Warnung zu wiederholen. Er wird auch von Clifford Main abgewiesen, nachdem er ohne Zustimmung von Davis & Main eine Fernsehwerbung geschaltet hat, bekommt aber eine zweite Chance.

Netflix

Kim – die seit ihrer Degradierung wegen des Verlustes des Kettleman’s-Geschäfts in Staffel 1 in der Dokumentenprüfung arbeitet – sehnt sich verzweifelt nach einer Beförderung und bekommt einen beeindruckenden Kunden in Form der Mesa Verde Bank. Chuck überredet dann Howard, sie von der Dokumentenprüfung wegzubringen, aber erst, nachdem er sie vor Jimmy gewarnt hat.

Nicht lange danach wird ihr von Rich Schweikart von der konkurrierenden Firma Schweikart & Cokely ein Job angeboten, und während sie überlegt, ob sie annehmen soll, beteiligt sie sich an einem weiteren Betrug mit Jimmy – der Schwierigkeiten hat, sich an seinen Job bei Davis & Main anzupassen.

Schließlich entscheidet Jimmy, dass er aufhören muss, und verhält sich so absichtlich so, dass Cliff gezwungen wird, ihn zu entlassen. Nachdem er gefeuert wurde, versucht er Kim davon zu überzeugen, mit ihm in ihrer eigenen Anwaltskanzlei zusammenzuarbeiten, aber sie hat einen anderen Vorschlag: Sie sollten getrennte Kanzleien gründen, aber ein Büro teilen.

Eines der ersten Dinge, die Kim mit ihrer neuen Firma tut, ist der Versuch, das Geschäft von Mesa Verde zu gewinnen, was zu einem erbitterten Krieg mit HHM führt – nicht unterstützt durch die Tatsache, dass Jimmy die Firma seines Bruders absichtlich sabotiert, indem er verschiedene Dokumente manipuliert.

Nachdem Chuck Jimmy schließlich mitgeteilt hat, dass er aufgrund der „Fehler“, die er in den Unterlagen gemacht hat, in den Ruhestand geht, gesteht Jimmy schuldbewusst seine Sabotage – ohne zu bemerken, dass Chuck sein Geständnis auf einem versteckten Tonbandgerät aufgezeichnet hat.

Währenddessen waren Mike und Nacho die ganze Zeit in einen Plan verwickelt, um Tuco anzuhängen – der sich zunehmend unberechenbar verhält – und das führt sie zu seinem Onkel Hector Salamanca. Am Ende der Saison versucht Mike, Hector zu ermorden, wird jedoch von jemandem gestoppt, dessen Identität ein Rätsel bleibt.

Staffel 3

Der Beginn der Staffel führte zu zwei Handlungssträngen – Chucks Pläne, sein aufgezeichnetes Geständnis über Jimmy zu nutzen, um seinen Untergang herbeizuführen, und Mikes Versuche, der Frage auf den Grund zu gehen, wer ihn davon abhielt, Hector zu ermorden.

Mike macht Fortschritte in seinem Plan, als er entdeckt, dass er verfolgt wird, und kommt mit einem cleveren Plan, der das Ortungsgerät verwendet, um dem mysteriösen Eindringling zu folgen.

Währenddessen erzählt Kim Jimmy von der Existenz des Bandes, was ihn dazu zwingt, in Chucks Haus einzubrechen und es zu stehlen – ohne zu bemerken, dass Howard und ein Privatdetektiv ihn beobachten und Chuck nun gesagt haben, er solle die Polizei alarmieren. Er wird festgenommen und mit Gefängnis bedroht, aber Chuck möchte lieber, dass er der New Mexico Bar Association ein Geständnis vorlegt, das zu seinem Berufsverbot führt.

Wir erfahren, dass die Person, die Mike verfolgt hat, Gus Fring ist und die beiden treffen sich und kommen überein, dass Mike Hector nicht töten wird, obwohl er weiterhin die Polizei auf ihn aufmerksam macht, indem er Kokain auf seinen Lastwagen pflanzt.

Bei Jimmys Anhörung wurde vereinbart, dass alle elektrischen Geräte ausgeschaltet werden sollten, damit Chuck teilnehmen kann, ohne dass seine elektromagnetische Überempfindlichkeit auftaucht, aber am Ende des Prozesses gibt Jimmy bekannt, dass er ein Mobiltelefon in die Tasche seines Bruders gesteckt hat, was dies getan hat hat ihn scheinbar nicht berührt. Dies löst einen Ausbruch von Chuck aus, der den Raum in Stille versetzt.

Schließlich wird Jimmy für ein Jahr suspendiert und nicht ausgeschlossen, und Howard überzeugt Chuck, dass die beiden Brüder versuchen sollten, ihre Differenzen beizulegen.

Unterdessen verschärfen sich die Dinge zwischen Hector und Nacho – ersterer will die Polsterei seines Vaters als Tarnung für eine neue Schmuggelroute nutzen. Als Reaktion darauf stiehlt Nacho Hector eine Nitroglycerin-Kapsel – die er nach einem Angina-Anfall braucht – und ersetzt sie durch Ibuprofen, in der Hoffnung, einen tödlichen Herzinfarkt auszulösen.

Nachdem es so aussah, als hätte er mit seinen elektromagnetischen Überempfindlichkeitssymptomen Fortschritte gemacht, erleidet Howard einen Rückfall, als er von Howard wegen einer Meinungsverschiedenheit im laufenden Sandpiper-Fall aus dem HHM gezwungen wird, und Jimmys Versuche, Kontakt aufzunehmen, werden ignoriert. Schließlich zerstört er das Innere seines Hauses und legt absichtlich ein Feuer an – und bringt sich um.

Staffel 4

Zu Beginn der Saison fühlt sich Jimmy schuldig für Chucks Tod – aber als Howard verrät, dass er glaubt, dass seine Entscheidung, Chuck von HHM zu entlassen, Chucks Selbstmord verursacht hat, fühlt sich Jimmy viel besser, obwohl er weiß, dass er immer noch teilweise schuld ist .

Inzwischen ist Gus misstrauisch gegenüber Nacho geworden, der Hectors Geschäft übernommen hat. Er erfährt schließlich, dass Nacho für Hectors Schlaganfall verantwortlich war und sagt ihm dies – sagt aber, dass er ihn jetzt im Wesentlichen kontrolliert, da die Salamancas dies nicht wissen.

Die Dinge scheinen für Gus gut zu laufen, aber das ändert sich alles, als Lalo Salamanca am Ende der Saison auftaucht – er scheint sich bewusst zu sein, dass etwas nicht stimmt und dass Gus die Oberhand hat, die er nicht preisgibt.

Jimmy ist arbeitslos und hat einen neuen Plan, bei dem es darum geht, eine umfangreiche Hummel-Figur zu stehlen. Dies führt ihn schließlich dazu, ein Schema zu starten, bei dem es darum geht, Brennertelefone an Kriminelle zu verkaufen – ein Schema, bei dem er beginnt, den Namen Saul Goodman zu verwenden.

Gus Fring in Better Call Saul

Netflix

Währenddessen genießt Kim, die in Staffel 3 einen Autounfall erlitt, ihre Arbeit bei Masa Verde nicht und beschließt, dass ihr Leben erfüllter wird, wenn sie einige Pro-Bono-Kunden annimmt – was schließlich dazu führt, dass sie einen Job bei Schweikart & Cola.

Jimmy ist darüber nicht glücklich, da sie nach dem Ende seiner Suspendierung geplant hatten, gemeinsam eine Firma zu eröffnen, und sich dies negativ auf ihre Beziehung auswirkt – obwohl sie ihre Wunden später auf traditionelle Weise heilen, indem sie gemeinsam einen anderen Plan aushecken .

Mike arbeitet jetzt für Gus, um beim Aufbau dessen zu helfen, was das Meth-Superlabor werden wird, das von Walt und Jesse in Breaking Bad berühmt verwendet wird. Dazu gehört die Überwachung der deutschen Besatzung – angeführt von Ingenieur Werner – die gezwungen ist, die gesamte Operation absolut geheim zu halten.

Britannia-Serie

Obwohl es auf den ersten Blick so aussieht, als würden die jüngeren Mitglieder der Crew riskieren, das Geheimnis preiszugeben, beschloss Werner schließlich, sich davonzuschleichen, um ein Wochenende mit seiner Frau zu verbringen, die er sehr vermisst. Während dieser Reise gibt er Lalo unwissentlich den Standort des Labors preis und lässt Mike keine andere Wahl, als ihn auf Gus' Befehl hin zu töten.

Gegen Ende der Saison ist Jimmys Suspendierung abgelaufen, und obwohl sein Antrag auf Wiedereinstellung zunächst abgelehnt wurde, bittet er Kim, ihm zu helfen, und schafft es schließlich, sich wieder einzuarbeiten, indem er Reue über Chucks Tod vortäuscht.

Er sagt, dass er bei seiner Rückkehr zum Gesetz nur ethische Methoden anwenden wird und dass seine Tage der Intrigen hinter ihm liegen – aber es dauert nicht lange, bis er seine Pläne ankündigt, nun unter einem anderen Namen zu praktizieren: Saul Goodman.

Staffel 5

In Staffel 5 beginnt ein totaler Krieg zwischen Lalo und Gus, wobei letzterer das impulsive Verhalten des ersteren immer schwerer zu akzeptieren findet. Lalos Verdacht hat Gus auch dazu gezwungen, den Bau des Meth-Labors einzustellen und die verbleibenden Deutschen nach Hause zu schicken, und Mike ist ziemlich desillusioniert – insbesondere angesichts der Art und Weise, wie Gus die Ermordung von Werner angeordnet hat.

Jimmy hat auch seine eigenen Kratzer mit Lalo während der gesamten Saison, die darauf zurückzuführen sind, als er angeheuert wurde, um ihn nach dem Mord an einem unschuldigen Verkäufer zu verteidigen. Während dieses Prozesses wird Jimmy gebeten, Lalos Kaution in Höhe von 7 Millionen Dollar von einem Ort in der Wüste abzuholen, wird dort aber von Mitgliedern des Salamanca-Kartells beschossen. Zum Glück kommt Mike, um den Tag zu retten, aber das Paar ist dann in der Wüste gestrandet und steht vor einem langen Heimweg ohne Auto oder Wasser.

Später in der Saison werden Kim und Jimmy von Lalo in ihrem Haus besucht, und obwohl am Ende nichts passiert, ist es eine sehr angespannte Angelegenheit – insbesondere für Kim, die sich Lalo und der Bedrohung, die er darstellt, zuvor relativ wenig bewusst war.

Tony Dalton als Lalo Salamanca

Netflix

Kim selbst erlebte in Staffel 5 so etwas wie eine Verwandlung. Angespornt durch Jimmys Erfahrung in der Wüste beschließt sie, Masa Verde fallen zu lassen und sich ausschließlich auf ihre ehrenamtliche Arbeit zu konzentrieren und ist auch gespannt auf den Sandpiper-Fall – der immer noch andauert – zu endlich beglichen werden, damit sie ihre Auszahlung erhalten können.

Ihr Plan dafür beinhaltet einen Plan, der Howards Ruf zerstören wird, und ausnahmsweise ist es Jimmy, der vorschlägt, dass dies zu unethisch wäre – obwohl er schließlich gewonnen wird.

Gegen Ende der Saison verspricht Mike, Nacho und seinen Vater zu beschützen, wenn es ihm gelingt, Lalo zu eliminieren. Nachos Job ist relativ unkompliziert – während er bei Lalo wohnt, sollte er um 3 Uhr morgens die Tür öffnen und rennen, damit Gus' Männer eintreten und ihn töten können.

Das Problem ist, dass der Plan darauf beruhte, dass Lalo zu diesem Zeitpunkt schlief, aber er war immer noch wach und bereit, sich den Attentätern zu stellen, als sie ihn erreichten. Obwohl die gesamte Familie von Lalo getötet wurde, konnte er daher entkommen – und darüber hinaus konnte er herausfinden, dass Nacho für Gus gearbeitet hat.

Staffel 6

Der erste Teil der sechsten Staffel konzentrierte sich im Wesentlichen auf zwei separate Handlungsstränge, die in einem brutalen Vorfall im Finale der Zwischensaison zusammenkamen.

Erstens versuchten Jimmy und Kim, Howards Ruf zu ruinieren. Dies beinhaltete unter anderem, die Kettlemans zurückzubringen, um zu behaupten, dass Howard Drogen konsumierte, während er sie vertrat – und es führte schließlich dazu, dass Cliff Main eine Entscheidung über die Beilegung des Falls traf, ein Triumph für Jimmy und Kim.

In Bezug auf den Kartellaspekt der Verschwörung waren es schlechte Nachrichten für Nacho – der gezwungen war, sich selbst zu stellen, um das Leben seines Vaters zu retten. Dies führte zu einem letzten Showdown zwischen ihm und den Salamancas – mit Mike und Gus ebenfalls anwesend – bei dem Nacho die volle Verantwortung übernahm und sich umbrachte, bevor einer der anderen zuerst dorthin gelangen konnte.

Nachdem Howard von Cliffs Entscheidung gehört hatte, machte er einen Ausflug zu Kims und Jimmys Wohnung, um zu fragen, warum sie beschlossen, ihren Plan fortzusetzen, aber er wählte die falsche Nacht für eine solche Reise.

In derselben Nacht kam auch Lalo, der immer noch nach Dreck auf Gus suchte, den er für den Anschlag auf sein Leben für schuldig hielt, und erschoss Howard – ein schockierendes Ende der ersten Saisonhälfte.

Der zweite Teil der Saison begann mit der Auseinandersetzung mit den Folgen des Vorfalls. Lalo weist Jimmy an, zu Gus 'Haus zu gehen und ihn zu töten, nur damit Jimmy sich weigert und darauf besteht, dass Kim stattdessen geht.

Aber es stellt sich heraus, dass dies sowieso nur ein Ablenkungsmanöver ist – die eigentliche Konfrontation findet statt, als Lalo Gus selbst aufspürt und ihn zwingt, ihm das Labor zu zeigen. Gus ist jedoch viel zu schnell für seinen Gegner und tötet ihn, während Mike später die gemeinsame Beerdigung von Lalo und Howard überwacht.

Nach Howards Beerdigung sagt Kim Jimmy emotional, dass sie ihre Beziehung nicht mehr weiterführen kann – und kündigt auch ihre Anwaltszulassung. Wir sehen dann einen Zeitsprung – mit Jimmy, der jetzt fest in seiner Saul Goodman-Persönlichkeit lebt.

Die restlichen Folgen haben sich über zwei Zeitachsen erstreckt. Einer von ihnen, der während der Breaking Bad-Ära spielt, hat die Auftritte von Charakteren wie Walt und Jesse gesehen und auch eine Konfrontation zwischen Jimmy und Kim beinhaltet, während sie ihre Scheidungspapiere fertigstellen.

Greg Lewis/AMC/Sony Pictures Television

wwe crown jewel 2019 deutsche zeit

Aber die wichtigeren Szenen wurden in der Post-Breaking Bad-Timeline angesiedelt, in der Jimmy jetzt als Gene Takovic in Omaha lebt. Hier haben wir gesehen, wie er an einigen weiteren neuen Plänen teilnahm – von denen die meisten seinen neuen Komplizen Jeff einschlossen, der sich seiner wahren Identität bewusst geworden war und drohte, ihn anzuzeigen.

Gene wird auch gesehen, wie er versucht, Kim zu erreichen, von der wir erfahren, dass sie jetzt in Florida lebt, aber sie hat eindeutig kein Interesse daran, wieder Kontakt aufzunehmen – was zu einem ziemlich aggressiven Ausbruch in einer Telefonzelle führt. In der vorletzten Folge sehen wir, dass Kim mit ihrem Leben zutiefst unzufrieden zu sein scheint und nach ihrem Telefongespräch mit Jimmy beschließt, sich selbst zu stellen – nach Albuquerque zu fahren und Howards Frau von der Rolle zu erzählen, die sie und Jimmy bei seinem Tod gespielt haben.

Währenddessen ist in Omaha einer von Jimmys Plänen – eine Reihe von Einbrüchen – schrecklich schief gelaufen, und nachdem Jeff verhaftet wurde, findet seine ältere Mutter Marion heraus, dass Gene sie angelogen hatte. Nicht nur das, sie hat es geschafft, seine wahre Identität herauszufinden – und ruft mit ihrem Lebensalarmknopf die Behörden an. Mit anderen Worten, Jimmy wird von allen Seiten eingeschlossen...

Better Call Saul ist auf verfügbar Netflix in Großbritannien und AMC in den USA. Sehen Sie sich das Beste an Netflix-Serie und Die besten Netflix-Filme um Sie zu unterhalten, oder besuchen Sie unsere Fernsehprogramm um mehr zu sehen.

Die neueste Ausgabe des Magazins ist jetzt im Angebot – abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie die nächsten 12 Ausgaben für nur 1 £. Um mehr von den größten Stars im Fernsehen zu hören, hören Sie sich den Podcast mit Jane Garvey an.

Tipp Der Redaktion