Die besten Fußballtrikots bleiben den Fans seit Generationen im Gedächtnis – aber welche sind wirklich die Spitze des Stapels?

Werbung

Fans diskutieren gerne über ihre Lieblingsshirts aus vergangenen Epochen und werfen Vorschläge für den nächsten klassischen Look ein.





Ein Hemd in die Kategorie „Beste aller Zeiten“ einzuordnen, ist jedoch nicht einfach. Schließlich halten viele Hemden, die vielleicht keine Designklassiker sind, immer noch aufgrund der Erinnerungen, die sie wecken.

Wer kann Irlands grünes WM-Trikot von 1994, die ikonischen schwarz-weißen Streifen von Juventus oder Schwedens farbenfrohe Darstellungen auf der internationalen Bühne vergessen?

Die 10 besten auswählen Fußballtrikots aller Zeiten ist nicht einfach. Aber wir haben es hier bei Radio Times ausprobiert! Stimmen Sie unseren Top 10 zu?

Arsenals 1991-93 Auswärtstrikot (GETTY)

10. Arsenal auswärts – 1991-93

Das erste von zwei gemusterten Trikots, die in den 1990er Jahren gefunden wurden, ist Arsenals gelbes Auswärtstrikot für die Saisons 91/92 und 92/93 bis heute ein sofortiger Klassiker. Der englische Fußball wurde immer cooler und Designer wie adidas wollten eine jüngere Atmosphäre in ihre Trikots bringen.



Und sie haben es sicherlich mit einem tiefgelben Arsenal-Auswärtstrikot mit schwarzen verblassten Pfeilen und dem legendären JVC-Sponsoring erreicht.

Arsenal hat in diesem Trikot kein Finale gewonnen (sie gewannen 1993 die FA Cup- und League Cup-Trophäen in ihrem roten Heimtrikot). Aber bei diesem Shirt geht es nicht um den Erfolg dahinter. Dies ist ein Straßenhemd. Es half, Fußballtrikots in lässige Kleidung zu verwandeln, die außerhalb von Spielen oder dem örtlichen Park getragen werden konnte. Es war die Inspiration für Arsenals 2019/20 Auswärtstrikot, das ebenso innovativ ist.

Hollands orangefarbenes WM-Trikot 1988 (GETTY)

9. Heimat Holland – 1988

Die Niederländer fallen bei Weltmeisterschaften und Europameisterschaften dank der auffälligen orangen Farbe ihrer Heimtrikots immer auf. Die Orange ist ikonisch und ihre Trikots wurden deswegen auf der ganzen Welt verkauft. Aber das beste Niederlande-Trikot ist das, das bei der EM 1988 getragen wurde, als Ronald Koeman und Co. schlenderten zum Titel.

Ruud Gullit ist der herausragende Mann in diesem niederländischen Trikot mit seinem kubistischen Muster und dem gestickten KNVB-Logo.

Liverpool 2004 Heimtrikot (GETTY)

8. Liverpool-Heim – 2004/05

Nun ist es zugegebenermaßen umstritten, jedes Design aus den 2000er Jahren in eine Liste der „10 besten Fußballtrikots aller Zeiten“ aufzunehmen.

Immerhin hat es dieses Jahrzehnt geschafft, die schlimmsten Teile des Fußballtrikot-Designs der 90er Jahre – nämlich die Weite – zu nehmen, schreckliche Unterärmel-Verzierungen hinzuzufügen und alles Coolness aus ihm herauszubekommen. Hemden fühlten sich billig und klebrig an, während Shorts bis über die Knie reichten.

Aber in den 2000er Jahren gab es drei herausragende Kits. Eines war das Heimtrikot von Juventus 2005, das einen schönen Kragen und ein zentrales Abzeichen aufwies. Das zweite ist Arsenals Heimtrikot von 2002, das Thierry Henry zu seinem eigenen gemacht hat. Und das dritte, das vielleicht überraschend kommt, war das Champions-League-Trikot von Liverpool in der Saison 2004/05.

Das blutrote Shirt ist ikonisch für Heldentaten von Steven Gerrard und Co. darin erreicht. Es gab keinen Schulterbesatz, war einigermaßen gut sitzend und hatte nur kleine farblich differenzierte Einsätze unter den Achseln, was für die Mitte der 2000er Jahre bemerkenswert war.

Das Celtic-Trikot von 1967 (GETTY)

7. Keltische Heimat – 1967

Celtic wurde in ganz Europa ein Begriff, als der Verein unter der Führung von Manager Jock Stein den Europapokal von 1967 gewann. Sie besiegten Inter Mailand mit 2:1 in Lissabon und trugen ein wunderschön schlichtes grün-weißes Reif-Trikot.

Dieses Trikot schreit mit seinem enganliegenden Hemd, den hohen Shorts und den Wollsocken im Stil der 60er Jahre. Das Trikot, das Billy McNeill und seine Teamkollegen berühmt trugen, würde mit einer Anzugjacke darüber nicht fehl am Platz aussehen.

Seit 1967 reichten Celtics Trikots von großartig bis düster (bitte googeln Sie nicht Celtics Auswärtstrikot von 1991, es wird Ihnen die Augen brennen). Aber nichts war jemals an die Einfachheit dieser Freude über den Europapokalsieg herangekommen.

Frankreich 1998 Heimtrikot (GETTY)

6. Frankreich nach Hause – 1998

Der Gewinn der Heim-Weltmeisterschaft 1998 durch Frankreich wurde als Katalysator zur Verbesserung der sozialen Beziehungen zwischen ethnischen, wirtschaftlichen und religiösen Gräben im ganzen Land angesehen. Und während Frankreich sich im Ruhm seines Weltcup-Sieges sonnte – angespornt durch Zinedine Zidanes fabelhafte Leistung beim Endsieg über Brasilien – wurden Trikot-Liebhaber aufmerksam.

Dieses französische Heimtrikot ist sofort ein Klassiker. Mit dem Baumwollkragen, dem gestickten Logo und dem Print-on-Nylon-Design schreit es nach Textildesign der 90er Jahre. Die blockierte Schriftart für die Zahlen und Spielernamen schreit nach Nostalgie und passt auch gut.

In den 2010er Jahren versuchten Frankreich und Nike, die Höhen dieses Trikots zu erreichen, aber sie scheiterten.

Chelsea Heimtrikot 1970 FA Cup (GETTY)

5. Chelsea-Heim – 1970

Es gab kein schöneres FA-Cup-Finale – zumindest in Bezug auf die Trikots – als das Duell 1970 im Wembley-Stadion zwischen Chelsea und Leeds United. Beide Trikots waren so entzückend, dass sich die Spieler verschworen haben, um das erste Spiel zu zeichnen, sodass wir uns alles noch einmal in einer Wiederholung ansehen konnten.

Leeds war gezwungen, rote Socken zu tragen, um nicht mit Chelseas zu kollidieren – etwas, bei dem die Whites-Fans heute auf den Beinen sein würden. Don Revies Männer trugen wie immer ihr ganz weißes Hemd und ihre Socken. Aber Chelseas Trikot war der wahre Hingucker.

Das tiefblaue Chelsea-Trikot war mit dem ikonischen gestickten Löwenabzeichen des Klubs, auffälligen weißen Nummern auf der Rückseite und sehr wenig anderem versehen. Es passte Kapitän Ron Harris, als wäre er gerade aus einem Schneider in der Saville Row gekommen.

Brasilien WM 1970 Trikot (GETTY)

4. Brasilien Heimat – 1970

Das Fernsehen brach 1970 gerade in Farbe aus, als Brasilien in seinen entzückenden kragenlosen gelben Trikots mit grünen Zierstreifen in Mexiko zur Weltmeisterschaft auftrat. Die goldene Generation des brasilianischen Fußballs gewann mit Pelé als Star-Mann die Weltmeisterschaft.

Und das Trikot ist bis heute ein ikonisches Emblem dieser brasilianischen Mannschaft. Im Laufe der Jahre hat das Land auffälligere Hemden produziert, aber nichts kommt an diese 70er-Ausgabe heran.

1974 Deutschland WM Trikot (GETTY)

3. Heimat der Bundesrepublik Deutschland – 1965-78

Ignoriere die Haare. Westdeutschland war Brasilien um Jahre voraus, als sie Mitte der 1960er Jahre ihr ikonisches kragenloses Heimtrikot herstellten. Zu diesem Zeitpunkt begannen die Fußballtrikots gerade erst, mehr Details zu gewinnen – aber die Einfachheit dieses Designs ist der Grund, warum es ein so klassischer Look bleibt.

Die Bundesrepublik Deutschland gewann 1974 in diesem Trikot ihre Heim-Weltmeisterschaft, wobei Gerd Müller seine Nation zum Sieg führte. Und der Aufstieg der deutschen Fußballmaschine ist gleichbedeutend mit diesem klassischen weißen Trikot mit schwarzem Rand.

Seitdem haben die Deutschen weitere tolle Shirts auf den Markt gebracht (1988 ist ein Stilklassiker) und einige Katastrophen (vergessen wir ihre 2000er Ausgabe).

1991 Roter Stern Belgrad Trikot (GETTY)

2. Heimat von Roter Stern Belgrad – 1991

Es gab eine Zeit, in der der europäische Klubfußball nicht von von Milliardären unterstützten Vereinen aus nur fünf großen nationalen Ligen dominiert wurde. 1991 erreichte Roter Stern Belgrad das Europapokal-Finale, nachdem es in der K.-o.-Runde gegen Grasshopper, Rangers, Dresden und Bayern München gesiegt hatte.

Und ihr ikonisches rot-weiß gestreiftes Hemd – mit überlappendem Kragen und Stehkragen – wurde zum Synonym für das Team. Das PUMA-Trikot hatte auch ein sehr großes Red Star-Abzeichen, das die Streifenlinien auf der Brust des Trikots zu überlappen drohte.

Es ist ein überschwängliches Trikot, das immer noch im Rahmen der Seriosität liegt – genau wie das Red Star-Team, das den europäischen Fußball polterte.

Nigeria 2018 ist das beste Fußballtrikot aller Zeiten (GETTY)

1. Nigeria Heimat – 2018

Noch nie gab es einen größeren Hype um ein WM-Trikot als als Nike Nigerias Design vor der WM 2018 fallen ließ. Fans standen um den Block in der Oxford Street Schlange, um das neue Trikot in die Hände zu bekommen.

Das Shirt bot alles. Ein schlanker Schnitt, gute Passform und einzigartiges Design. Es entlehnte sich den gemusterten Designs der späten 80er und frühen 90er Jahre, ohne sie nur mit Schablonen zu versehen. Entscheidend ist, dass es nicht in das Klischee überging, das viele Trikotdesigner für afrikanische Nationen bei Weltmeisterschaften haben – es gab keine träge Farb-„Lebendigkeit“ .

Es gab drei Millionen Vorbestellungen des Nigeria-Trikots, bevor die WM überhaupt begann. Ihr Auswärtstrikot war viel weniger auffällig – ein tiefes Flaschengrün mit leuchtenden Nähten auf dem Abzeichen – aber das spielte keine Rolle. Hier drehte sich alles um das Heimtrikot und das Branding Nigerias als die zweitliebste Mannschaft aller bei der WM 2018.

Werbung

Sehen Sie sich unsere Premier League-Spiele im TV-Guide an oder besuchen Sie unseren TV-Guide, um mehr zu sehen.

Tipp Der Redaktion