Sherlock-Zuschauer haben die Eltern des Detektivs bereits zweimal in der Serie getroffen, einmal im Opener der dritten Staffel The Empty Hearse, als sie seine Wohnung in der Baker Street zum Tee besuchten (sehr zum Ärger von Sherlock) und noch einmal, als sich die Holmes-Familie zu einem gemütlichen Weihnachtsfest versammelte (komplett mit einem betäubten Abendessen) in der letzten Episode des Laufs, Sein letztes Gelübde.

Werbung

Und als sie Sherlocks Eltern trafen, trafen sie auch Benedict Cumberbatchs echte Mutter und Vater. Wanda Ventham, 81, und Timothy Carlton (richtiger Name Timothy Carlton Cumberbatch), 77, spielen Mr und Mrs Holmes, und sie hatten einen weiteren Auftritt im Finale der vierten Serie, The Final Problem.





  • Diese Sherlock-Schauspielerin hätte Königin Amidala in Star Wars spielen können
  • Mark Gatiss und Steven Moffat starten ein immersives Sherlock-Abenteuerspiel
  • Bleiben Sie mit dem Newsletter von RadioTimes.com auf dem Laufenden

Die beiden reagierten verärgert auf die Nachricht, dass ihr anderer Sohn Mycroft, gespielt von Mark Gatiss, den Tod ihrer mörderischen Tochter Eurus bei einem Hausbrand vorgetäuscht und sie seitdem in einer Hochsicherheitseinrichtung festgehalten hatte.

Heutzutage ist Cumberbatch wahrscheinlich daran gewöhnt, an der Seite seiner Eltern zu spielen, aber als sie 2014 ihr Debüt gaben, sagte er, es sei ein emotionaler Moment gewesen.

Ich habe fast geweint, als ich es gesehen habe, sagte der Star. Ich bin so stolz auf sie und ich bin so stolz auf die Reaktion, die sie bekommen haben – und ich denke, sie sind die perfekte Besetzung als meine Eltern!

Werbung

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 19. Januar 2017 veröffentlicht



Tipp Der Redaktion