Bear Grylls wurde zuvor beschuldigt, Teile seiner Abenteuershows, vor allem Born Survivor, inszeniert zu haben, einschließlich des Aufenthaltes in Hotels, sobald die Kameras aufhören zu rollen. Die Behauptungen des Hotels, die er Piers Morgan erzählt, haben etwas Substanz, aber es hört sich kaum so an, als wäre ihm ein bisschen kalt geworden und er dachte, er würde das Beste aus einem Bett für die Nacht machen.

Werbung

Diese eine Anschuldigung über ein Hotel hatte etwas Substanzielles, und das habe ich eine Nacht lang getan, erklärt Bear.





Die Wahrheit war, dass wir auf der ganzen Welt in Borneo und Alaska gedreht hatten, an all diesen Orten, und Marmaduke, unser mittlerer Sohn, war gerade geboren, also war es jetzt acht Jahre her, und plötzlich drehten wir wieder in Schottland.

Ich dachte, absoluter Himmel! Genial, mit der Familie! Also sagte ich zu ihnen, komm herauf. Sie kamen, wir verbrachten eine Nacht zusammen in einem B&B, es war brillant. Ich habe mir nichts mehr dabei gedacht, fügt er hinzu.

Aber dann verrät Bear, dass er zwei Jahre später aufwachte und feststellte, dass eine Geschichte herausgekommen war, die darauf hindeutet, dass seine Nächte unter den Sternen nicht ganz so waren, wie sie schienen.

Das bereue ich sehr, aber es ist nicht mein erster Fehler, gibt er zu und fügt hinzu: Es ist nicht mein letzter Fehler und ich denke, ich musste mich schnell entwickeln. Weißt du, habe dafür breite Schultern. Es war eine Feuertaufe in die negative Medienseite.

Werbung

Machen Sie einen wilden Urlaub mit Bear Grylls, siehe hier für weitere Details



Tipp Der Redaktion