Die BBC2-Sitcom Quacks wird nicht für eine zweite Serie zurückkehren, wie Radio Times verraten kann.

Werbung

Shane Allen, Controller der Comedy-Beauftragung bei der BBC, bestätigte die Absage als Reaktion auf einen Leserbrief in der dieswöchigen Ausgabe des Magazins. Auf die Frage von Fan Caroline Caudwell, wann die Show – in der es um vier bahnbrechende Ärzte aus der viktorianischen Ära geht – zurückkehren wird, nennt Allen begrenzten Platz im Zeitplan, da es „keine Pläne“ gibt, Quacks zurückzubringen.





Liebe Caroline, er schreibt, vielen Dank für Ihre netten Worte über Quacks. Leider gibt es derzeit keine Pläne für eine weitere Serie, da wir nicht den Raum haben, alles zurückzubringen – wir haben eine festgelegte Anzahl von Sitcoms und müssen jedes Jahr neue Shows herausbringen.

Quacks wurde von James Wood kreiert, dem Mann hinter der BBC2-Komödie Rev. Es spielte Rory Kinnear, Mathew Baynton, Tom Basden und Rupert Everett neben Lydia Leonard als vier medizinische Pioniere, die versuchten, im viktorianischen London Medizin zu praktizieren – mit gemischten Ergebnissen. Es erhielt überwiegend positive Bewertungen von Kritikern – einschließlich günstiger Vergleiche zu Blackadder – und erfreute sich relativ starker Bewertungen für seinen Zeitschlitz.

Allen lobt kommende Komödien wie Toby Jones’ Don’t Forget the Driver und Defending the Guilty, in denen Katherine Parkinson und Will Sharpe zu sehen sind, bevor er die Rückkehr anderer Shows erwähnt, die Caroline genießen könnten.

Wir heißen Mum, Motherland, Inside No 9 und Two Doors Down als wiederkehrende Serien willkommen, fügt er hinzu, also könnten Sie es vielleicht genießen, wenn der lustige Knochen gekitzelt statt abgesägt wird!



Werbung

Das Wochenmagazin Radio Times ist ab Dienstag, 18. September, im Handel erhältlich

Tipp Der Redaktion