Die BBC-Wettermoderatorin Dianne Oxberry ist an Krebs gestorben, wie ihre Familie und Kollegen bei BBC North West Tonight bestätigt haben.

Werbung

Der Radio- und Fernsehsender, der am Donnerstag im Alter von 51 Jahren verstarb, wurde zuerst bei BBC Radio 1 bekannt, arbeitete an der Seite von Steve Wright und trat Simon Mayos On-Air-Team für seine wöchentliche Frühstückssendung bei.





  • Zuschauer beeindruckt von Fiona Bruces „feurigem“ Fragestunde-Debüt – und von Publikumsmitglied „Yellow Jacket Lady“
  • David Dimbleby erhält stehende Ovationen, als er die letzte Fragestunde moderiert

Oxberry studierte Meteorologie, bevor er 1994 als Wettermoderator zu North West Tonight kam.

Sie moderierte 2002 auch die Mittagssendung von BBC Radio Manchester, bevor sie zwischen 2006 und 2008 zusammen mit Eamonn O’Neal die Frühstückssendung des Senders moderierte.

Sie ist ein erkennbares Gesicht und eine erkennbare Stimme im britischen Rundfunk und wurde 2011 auch vom Komiker Peter Kay denkwürdig, der auf das Wetter von North West Tonight kroch, bevor er erklärte: Gott liebe Dianne Oxberry!



Oxberrys ehemaliger Kollege North West Tonight-Moderator Roger Johnson sagte, dass jeder, der an dem Programm arbeitet, von Oxberrys Tod untröstlich ist.

Es ist so traurig zu sagen, dass meine geliebte Kollegin Dianne Oxberry gestern nach kurzer Krankheit im Christie Hospital in Manchester gestorben ist, twitterte er. Jeder bei @BBCNWT ist untröstlich, aber alle unsere Gedanken sind bei ihrer Familie. Ruhe in Frieden.

Werbung

Dan Walker von BBC Breakfast twitterte ebenfalls sein Beileid und fügte hinzu, dass sie im Büro genauso geliebt und bewundert werde wie von den Zuschauern.

Tipp Der Redaktion