Babyzimmer-Inspiration für Ihr nächstes DIY-Projekt

Wenn Sie ein neues kleines Freudenbündel erwarten, denken Sie vielleicht darüber nach, das Schlafzimmer Ihres Kleinen aufzupeppen. Egal, ob Sie nur die Wände streichen oder ein aufwendigeres DIY-Projekt durchführen möchten, die Dekoration des Babyzimmers kann eine schöne Möglichkeit sein, sich mental – und buchstäblich – auf die Ankunft eines neuen Menschen und eines aufregenden neuen Kapitels vorzubereiten in deinem Leben.



Erstellen Sie eine thematische Feature-Wand

Feature-Wand Georgijevic / Getty Images

Wenn sich das Bedecken der Wände mit Raketen, niedlichen Tieren, Blumen oder anderen kinderfreundlichen Motiven für Sie ein bisschen übertrieben anfühlt, können Sie immer noch die dringend benötigte Freude und das Staunen versprühen, ohne über Bord zu gehen. Eine Feature Wall ist eine einzelne Wand im Zimmer Ihres Babys, auf die Sie leuchtende Farben spritzen, verrückte Tapeten kleben und Aufkleber in einem speziellen Raum hinzufügen können, während die anderen Wände neutral und beruhigend bleiben, vielleicht in einer Farbe wie Creme oder Rotkehlchenblau . Das Streichen der Wände ist eine großartige Möglichkeit, auch die älteren Kinder einzubeziehen. Eine DIY-Sitzung mit der Familie kann eine großartige Möglichkeit sein, sich vor dem Neuankömmling zu verbinden.

Erstellen Sie eine Mini-Bibliothek

Kinder Catherine Delahaye / Getty Images

Obwohl Ihr Neugeborenes in absehbarer Zeit nicht mehr lesen wird, erhöht es seine Chancen, später im Leben begeisterte Leser zu werden, wenn Sie es schon in jungen Jahren mit Büchern umgeben. Versuchen Sie, ein paar einfache Regale in hellen, neutralen Farben an der Wand anzubringen, um einen modernen Look zu erzielen. Dann können Sie in eine Auswahl alter Klassiker und neuer Köstlichkeiten voller leuchtender Bilder und süßer Geschichten investieren. Schon in den ersten Tagen wird Ihr Baby die Schlafenszeit schnell lieben, wenn Sie beim Einschlafen Ihnen beim Lesen zuhören.





Einen Wickeltisch einrichten

DIY Kommode Wickeltisch

Es ist nicht zu übersehen, dass die frühe Elternschaft viele Windelwechsel mit sich bringt. Dies bedeutet, dass Sie einen stabilen Wickeltisch mit ausreichend frischen Windeln und Babytüchern benötigen, um den Vorgang so einfach wie möglich zu gestalten. Anstatt in einen teuren, speziell angefertigten Wickeltisch zu investieren, können Sie eine alte Kommode umfunktionieren, um Geld zu sparen und ein wirklich personalisiertes Stück zu kreieren. Malen Sie es oder lassen Sie es schlicht und altmodisch und befestigen Sie lustige Knöpfe an den Schubladen, die sich perfekt zum Aufbewahren von Babyartikeln eignen. Verwenden Sie einen Klettverschluss oder fügen Sie eine Lippe an der Oberseite hinzu, um eine gepolsterte Matte zu halten, und baumeln Sie ein Mobile darüber, um das Baby während der Wickelsitzungen zu beschäftigen.

Hängen Sie ein Handy über die Krippe

Babymobildekoration

Kein Babyzimmer ist komplett ohne ein Mobile, das die Kleinen beim Einschlafen bewundern können. Es gibt viele erstaunliche Optionen auf dem Markt, so dass Sie in der Lage sein sollten, eine zu finden, die Ihrer Ästhetik entspricht oder das Thema im Babyzimmer perfekt widerspiegelt. Alternativ sind Handys relativ einfach herzustellen, wenn Sie dazu neigen. Besorgen Sie sich altes Spielzeug, das von der Familie weitergegeben wurde, und hängen Sie es an überkreuzten Dübeln auf oder gehen Sie mit Pompons, glitzernden Papieren oder Filzausschnitten von Tieren oder abstrakten Formen skurril vor.

Geben Sie sich nicht mit einer langweiligen Krippe zufrieden

Werden Sie kreativ mit einer Krippe

Das Kinderbett Ihres Babys stellt den Mittelpunkt ihres Zimmers dar, also geben Sie sich nicht mit etwas langweiligem zufrieden. Anstatt sich für eine standardmäßige weiße oder einfache Holzoption zu entscheiden, kaufen Sie farbenfrohe und dennoch geschmackvolle Krippen. Alternativ können Sie versuchen, das Kinderbett mit hellen und kuscheligen Decken zu füllen, damit sich Ihr Baby sicher und geschützt fühlt. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Kauf nach problematischen Stilen oder Oberflächen suchen, damit Sie wissen, dass Sie etwas Sicheres für Ihr Kleines bekommen.

Erstellen Sie ein Wachstumsdiagramm

Es gibt Dutzende von Möglichkeiten, das Wachstum Ihres Kindes zu verfolgen, und natürlich ist eine Wandtafel im ersten Jahr oder so nicht nützlich, aber warum nicht eine in die Einrichtung einarbeiten, wenn Ihr Kleines neugierig wird, wie schnell es ist? wachsen sie? Ein Diagramm zu erstellen, das von der Wand entfernt werden kann, wenn Sie jemals umziehen oder den Raum wechseln, ist eine großartige Möglichkeit, diesen vorherigen Tracker für immer bei sich zu haben. Schöne benutzerdefinierte Wachstumsdiagramme können aus Holz geschnitzt oder aus abnehmbaren Tapeten geschnitten werden. Wählen Sie Farben, die zum Schlafzimmer passen, und werden Sie so klassisch oder skurril, wie Sie möchten.

Keine Angst vor Antiquitäten

Antike Kommode Peter Cade / Getty Images

Einige Eltern zögern, Familienerbstücke oder antike Gegenstände in das Zimmer ihres Babys aufzunehmen, da sie sie für ungeeignet für ein kleines Kind halten. Aber ein alter Schrank oder ein Sideboard kann nicht nur eine schöne Bereicherung für ein Kinderzimmer sein, wenn es etwas ist, mit dem sie nicht häufig interagieren, ist es wahrscheinlich auch sicher. Fügen Sie hinzu, dass Sie gerade eine lebenslange Erinnerung geschaffen haben; Stellen Sie sich vor, Sie schenken Ihrem erwachsenen Kind ein altes Stück aus seinem Kinderzimmer, das es jetzt in seinem eigenen Zuhause pflegen kann.



Speicherplatz optimieren

Lagerraum YinYang / Getty Images

Eines der größten Probleme, mit denen frischgebackene Eltern konfrontiert sind, besteht darin, einen Ort zu finden, an dem alle Spiele und Plüschtiere ihrer Kinder aufbewahrt werden können. Zwischen den Dingen, die Sie auf Schritt und Tritt geschenkt bekommen, und den entzückenden Stücken, die Sie nicht umhin können, wenn Sie unterwegs sind, haben die meisten Babys mehr Spielzeug, als sie damit anfangen können, und sie werden schnell unordentlich, wenn sie es nicht tun keinen eigenen Platz haben. Maximieren Sie den Stauraum, indem Sie in große Wannen und Kisten investieren, die in raffinierten Räumen wie unter dem Kinderbett oder auf der Kommode verstaut werden können. Bauen Sie abwechselnd Regale über der Reichweite von Kleinkinderhänden, einige mit Türen und andere ohne, damit Sie diese vielen Gegenstände sowohl anzeigen als auch verstecken können.

Denken Sie daran, den Raum babysicher zu machen

babysicher

Die Sicherheit Ihres Kindes sollte von größter Bedeutung sein. Denken Sie daher daran, scharfe Kanten babysicher zu machen und mögliche Risiken zu minimieren. Dies könnte die Investition in ein Babyphone, das Anbringen einer weichen Polsterung an gefährlichen Kanten und das Hinzufügen spezieller Barrieren umfassen, um zu verhindern, dass Ihr Baby aus dem Zimmer kriecht oder aus dem Kinderbett fällt. Heutzutage muss es auch keine unansehnliche Angelegenheit sein, den Raum für kleine Noggins sicher zu halten. Viele Unternehmen kommen mit kreativen und niedlichen Sicherheitsergänzungen heraus.

Holen Sie sich die richtige Beleuchtung

Babybeleuchtung FamVeld / Getty Images

Babys lieben sanftes Licht, da es ihnen hilft, ruhig zu bleiben. Die Installation einer speziellen Babybeleuchtung kann auch Eltern das Leben erheblich erleichtern, da sie das Weinen reduzieren und die Nächte viel erholsamer machen kann. Es gibt viele Nachtlichter auf dem Markt, in die Sie vielleicht investieren möchten. Alternativ können Sie versuchen, Ihre eigenen Lampenschirme herzustellen.

Tipp Der Redaktion