Alte und neue Gesichter kämpfen in Marvels neuestem Superhelden-Blockbuster für die Menschheit. Der Film kostete rund 250 Millionen Pfund und wurde in verschiedenen Teilen der Welt gedreht, darunter Korea, Italien, England, Bangladesch und Johannesburg. Das Studio war sehr daran interessiert, die Avengers global zu machen, erklärt der betreuende Location Manager Jamie Lengyel – der Ehrgeiz war von Anfang an, dass wir vier Kontinente bereisen.

Sutton und Richard
Werbung

Zweifellos hat die mit Stars besetzte Besetzung, darunter Chris Evans, Chris Hemsworth, Mark Ruffalo und Scarlett Johansson, dazu beigetragen, dass The Avengers: Age of Ultron Marvels erfolgreichster Film aller Zeiten wurde. Den Fans gefällt es so gut, dass sie bereits um die Welt jetten, um die Locations für sich zu entdecken. Lengyel führt uns mit Hilfe von Bildern hinter die Kulissen zu ihnen:





Aostatal, Italien

Ich würde Norditalien als bestes Urlaubsziel und interessantes Reiseziel aus dem Film auswählen, sagt Lengyel. Das Aostatal im Nordwesten Italiens ist der Ort, an dem die Marvel Studios am meisten Standortarbeit geleistet haben. Eines der ikonischsten Wahrzeichen auf dem Bildschirm ist das Forte Di Bard , erklärt Lengyel: Es hatte einfach eine Präsenz. Eingebettet unter Berge, liegt es auf einem Hügel im Tal und ist von Bergen umgeben… aus filmischer Sicht hat es eine mysteriöse Atmosphäre, man fragt sich, was drin ist und es könnte etwas Unheimliches im Inneren dieser undurchdringlichen Festung vor sich gehen . Besucher des Forts, die vollständig für Touristen geöffnet sind, können entlang der Mauern spazieren und einen futuristischen Glaslift im Avengers-Stil auf die Spitze des befestigten Felsens nehmen und dabei einen atemberaubenden Blick auf das mittelalterliche Dorf Bard genießen.

Forte Di Bard Hier erstellt Ultron seinen Masterplan. In den Eröffnungsszenen findet ein Kampf zwischen Iron Man, Black Widow und dem Hulk im Forte Di Bard selbst statt, und der letzte Akt findet in den Straßen der Stadt um das Fort herum statt, einschließlich der Stadt Aosta und Brille und weiter weg in Saint-Martin-Brücke . Wir haben die Stadt im Film aus einer Kombination schmalerer, mittelalterlicher, osteuropäisch anmutender Straßen geschaffen, erklärt Lengyel. Eine spannende Szene sieht wie ein Erdbeben aus, erinnert sich Lengyel. Die ganze Stadt erhebt sich aus dem Boden und während die Gebäude zerfallen, werden Autos zerquetscht und unter all dem tauchen die Ultrons aus dem Boden, aus den Flussbetten, und dann gibt es einen Kampf mit allen Ultrons .


Besuchen Sie Italien mit Radio Times Travel, siehe hier für weitere Details




Seoul, Korea

Marcella Staffel 3

Wir haben uns für Seoul entschieden, weil wir wussten, dass es eine wirklich beeindruckende asiatische Stadt gibt, erklärt Lengyel. Es hat eine großartige Verkehrsinfrastruktur, Züge, Lastwagen, Motorräder und Flugzeuge, und wir haben dort eine große Action-Sequenz mit Captain America und Black Widow gedreht. Marvel Studios haben einige sehr komplexe Straßensperrungen und Stuntarbeiten durch das Zentrum von Seoul durchgeführt Bezirk Gangnam . Es ist ein bisschen Gangnam-Stil, scherzt Lengyel. Die Geschichte führt unsere Charaktere auf ihrer Suche nach Ultron nach Asien. Dort gibt es ein Labor, in dem Ultron die Vision entwickelt hat. Es ist eine spektakulär große asiatische Stadt mit einer der beeindruckendsten Skylines, die ich neben Hongkong gesehen habe. Es gibt auch viele Bergwanderungen rund um Seoul und viele koreanische Grillgerichte.

Johannesburg, Südafrika

In Afrika haben wir die Hulk-Büste gedreht, in der Iron Man (in einem riesigen Iron Man-Kostüm) mit dem Incredible Hulk kämpft, sagt Lengyel. Als der unglaubliche Hulk außer Kontrolle gerät, muss Iron Man ihn in der besonderen afrikanischen Stadt zähmen. Johannesburg habe die beeindruckendste Skyline und die höchsten Gebäude, so Lengyel weiter. Es ist eine ganz andere Art von Skyline der Stadt als der glasige asiatische Look, den wir in Seoul hatten, es ist ganz klar Afrika und wir haben in einigen der Straßen im Kolonialstil . Wir hatten unglaubliche Unterstützung von der Stadt Johannesburg, die es uns ermöglichte, einige der wichtigsten Straßen und Kreuzungen der Stadt zu schließen. In Johannesburg sei viel los, ergänzt Lengyel. Es ist auch eine Stadt, die im Revival ist – ihre Ausgefallenheit ist auch Teil ihrer Anziehungskraft. Es hat eine faszinierende Mischung aus afrikanischer Kultur – Sie haben dort Einwanderer aus ganz Afrika. Irgendwann war Südafrika berühmt Cullinan Diamantenmine sollte im Film verwendet werden. Bei unseren ersten Erkundungen sind wir im Rahmen unserer Recherchen 800 Meter in die Diamantenmine gegangen, erinnert sich Lengyel. Das kann man auch als Tourist machen und natürlich gibt es Safari rund um Johannesburg.

981

London, England

Der Hauptplatz der osteuropäischen Stadt Sokovia im Film, auf dem Lokis magisches Zepter versteckt ist, wurde tatsächlich in Nord-London gedreht Hendon Police College . Hier haben wir den größten Teil der osteuropäischen Stadt als Backlot gebaut. Das war eine echte Herausforderung, erklärt Lengyel. Andere britische Orte, die von der Öffentlichkeit besucht werden können, sind Hampshires Hawley Wood , wo winterliche Kampfszenen stattfinden und an die Straßen von Sokovia anknüpfen. In der Zwischenzeit sind andere unwahrscheinliche Orte die Sainsbury Centre der University of East Anglia. Das von Norman Foster entworfene Sainsbury Center diente als Basis für das Äußere des neuen Avengers HQ, verrät Lengyel, der die Innenräume des Avengers HQ im Excel Center in East London , offensichtlich wurden all diese Dinge in der Postproduktion mit CGI verbessert, sagt Lengyel. Eine Rückblende von Captain America in die 1940er Jahre fand im Ballsaal Rivoli in der Nähe von Lewisham, mit seinen plüschroten Samtwänden mit Goldrahmen, österreichischen Kristallkronleuchtern und übergroßen chinesischen Laternen. Eine Thor-Rückblende in die Welt von Asgard fand um . statt St.-Bartholomäus-Kirche in Smithfield, verrät Lengyel. Und nicht zuletzt das Anwesen des Herzogs von Wellington Stratfield Saye verdoppelt sich für Hawkeyes amerikanisches Familienhaus. Im frühen Teil des Films, nach der ersten Schlacht, versammeln sich die Avengers wieder, um über die Krise zu sprechen, die sie in ihren Händen haben, sagt Lengyel. Wir verbrachten dort einige Monate damit, das Äußere des Bauernhauses in Stratfield Saye zu gestalten. Wir sind für diese Szene nicht wirklich nach Amerika gegangen.


Chittagong, Bangladesch

Ein kleiner Teil der Dreharbeiten wurde auch in Südostasien durchgeführt. Wir haben ein paar Plattenaufnahmen von dem gemacht Chittagong-Werft in Bangladesch, verrät Lengyel. Die Luftaufnahmen dieser verlassenen Schiffe repräsentieren die geheime Munitionsbasis eines der Bösen. Die Avengers kämpfen gegen Ultron im Inneren dieses Schiffes (das wir tatsächlich vor Ort im alten gefilmt haben .) Daily Mail Print Works , im Londoner Stadtteil Southwark, den wir mit Waffen und Munition bekleideten). In dem Film soll das Schiff an der Küste in Südafrika sein – die Szenen, in denen der Incredible Hulk aus diesem inneren Schiffsstandort ausbricht, durch den Dschungel kommt und in Johannesburg landet. Dieser eine Ort in Bangladesch besteht aus drei Ländern, sieht aber aus wie eines im Film.

Werbung

The Avengers: Age of Ultron läuft jetzt in den britischen Kinos. Sehen Sie hier für eine vollständige Rezension des Films.

Google Chromecast gegen Amazon Firestick

Tipp Der Redaktion