Sind Cyclamen-Pflanzen einfach zu züchten?

Cyclamen-Pflanzen, die im ganzjährig kühlen und feuchten Klima des Mittelmeers beheimatet sind, sind in den Wintermonaten eine ausgezeichnete Wahl für Ihr Zuhause. Die reichhaltige Auswahl an leuchtenden Farben, eingebettet zwischen süßen, herzförmigen Blättern, verschönert jeden Feiertags- oder Flurtisch. Wenn der Lebenszyklus dieser Pflanze verstanden und respektiert wird, ist es nicht schwer, sie das ganze Jahr über zu pflegen.



Alpenveilchen-Wachstumssaison

Wurzeln der Vegetationsperiode Copit / Getty Images

Im Gegensatz zu den meisten blühenden Zimmerpflanzen, die in Nordamerika wachsen, gedeihen Alpenveilchen im Winter und ruhen im Sommer. Alpenveilchen speichern in den geschwollenen Knollenwurzeln die Nahrung, die für das Wachstum von Energie und Nährstoffen benötigt wird. Die Blüten können je nach gewählter Sorte zierlich gekräuselt oder abgerundet sein und ihre schönen farbigen Blüten werten jeden Raum auf, in den Sie sie stellen.

der eindringling netflix

Ruhe ist nicht der Tod

Ruhezustand normal hmproudlove / Getty Images

Sie müssen Ihr Alpenveilchen nach der Blüte nicht entsorgen. Die Pflanze tritt in den Ruhezustand ein - sie ruhen und stellen während der Sommermonate Energie wieder her, um mit der Wintersaison wieder zu blühen. Die Blätter werden gelb und sterben ab, wenn die Pflanze in der Ruhephase beginnt. Das ist normal, also gib ihm nicht mehr Wasser, Licht oder Wärme, sonst verlierst du die Pflanze.



Temperatur

Temperaturpräferenzen Zolga_F / Getty Images

Alpenveilchen sind wählerisch, wenn es um die Temperatur geht. Damit Ihre Pflanze lange blüht, halten Sie sie in einem Raum zwischen 50 und 70 Grad Fahrenheit. Je kühler der Raum, desto länger blüht die Blüte Ihrer Pflanze. Bei Überhitzung können die Blüten in die Ruhephase gezwungen werden. Diese Pflanzen reagieren auch sehr empfindlich auf Zugluft. Halten Sie sie daher von Heizlüftern, Kaminen, Raumheizungen und anderen warmen Luftquellen fern.

Bewässerung

Bodenlöcher gießen Georgina198 / Getty Images

Wenn sich die Erde trocken anfühlt, gießen Sie die Pflanze mäßig. Alpenveilchen mögen es nicht, wenn ihre Blätter oder Stängel nass werden, also gieße die Pflanze eher von unten als von oben. Füllen Sie ein flaches Tablett mit Wasser und lassen Sie die Pflanze durch die unteren Abflusslöcher des Topfes Wasser aufsaugen. Um Wurzelfäule zu vermeiden, lassen Sie die Pflanze nicht zu lange im Wasser stehen. Wenn die Erde nass ist, hebe sie aus der Schale und lasse das überschüssige Wasser ablaufen, bevor du deine Pflanze an ihren Standort zurückstellst.

Feuchtigkeit

Raumfeuchteanforderung ra3rn / Getty Images

In den Wintermonaten neigen Häuser aufgrund der Heizung dazu, trocken zu sein, und Alpenveilchen bevorzugen eine feuchte Umgebung. Um sicherzustellen, dass Ihr Alpenveilchen die Feuchtigkeit bekommt, die es zum Gedeihen benötigt, können Sie einen kleinen Raumluftbefeuchter in der Nähe aufstellen. Wenn Sie möchten, legen Sie ein Tablett mit Steinen aus, füllen Sie es mit Wasser und stellen Sie die Pflanze auf die Steine, ohne das Wasser zu berühren. Du kannst deine Pflanze auch mit einer kleinen, tragbaren Abdeckung namens Cloche abdecken, um sie feucht zu halten.

Düngen

während der Blüte düngen Nkarol / Getty Images

Wenn Ihr Alpenveilchen blüht, düngen Sie es alle zwei Wochen mit einer schwachen Mischung aus Flüssigdünger. In der Ruhephase nicht düngen, bis die Blätter wieder zu wachsen beginnen. Wenn Sie es vorziehen, organisch zu düngen, brauen Sie Ihren eigenen mit Kompostteeblättern oder wählen Sie einen speziell biologisch für Usambaraveilchen formulierten Tee.

Umtopfen

alle zwei Jahre umtopfen Lena_Zajchikova / Getty Images

Am besten topfen Sie Ihr Alpenveilchen etwa alle zwei Jahre um, je nach Pflanze und Behälter. Topfe dein Alpenveilchen im Sommer um, wenn es ruht. Wählen Sie einen Topf, der ungefähr 1 Zoll größer ist als der aktuelle, und füllen Sie ihn teilweise mit Blumenerde. Alpenveilchen vorsichtig aus dem alten Topf heben und so viel Schmutz wie möglich abbürsten, dann in den neuen Topf geben. Bedecken Sie die Wurzeln zur Hälfte mit Erde, wobei die Knolle etwa 1 Zoll unter dem Topfrand liegt. Stellen Sie es an einen schattigen Platz und lassen Sie es bis zum Herbst trocknen, wenn Sie wieder mit dem Gießen beginnen können.



Schädlingsbekämpfung

Pflanzenschädlinge behandeln jess311 / Getty Images

Alpenveilchenmilben, winzige achtbeinige Spinnentiere, sind eine Bedrohung für die Gesundheit Ihrer Pflanze. Es gibt mehrere verräterische Anzeichen dafür, dass Ihre Pflanze infiziert ist: blasse Blätter, brüchige Blätter, Blätter mit dunkel gesprenkelten Unterseiten und Blätter mit gelben Flecken. Einige Blumen können verdreht, deformiert oder mit Löchern versehen sein. Wenn Sie Schädlinge an der Pflanze vermuten, isolieren Sie Ihre Alpenveilchen und waschen Sie Ihre Hände. Sie können diese Schädlinge loswerden, indem Sie ein ungiftiges, biologisch abbaubares Insektizid verwenden, bei dem sich die Milben ansammeln.

Hübsches Gift

Haustiervergiftung JordiRoy / Getty Images

Alpenveilchenpflanzen sind aufgrund der großen Ansammlung von Giftstoffen in den Pflanzenknollen für Katzen und Hunde giftig. Knollen befinden sich unter der Erde, was eine Aufnahme unwahrscheinlich macht. Wenn Ihr Haustier die Blätter kaut, kann es leichte Verdauungsprobleme aufweisen. Wenn es sich jedoch in den Topf gegraben und an den Wurzeln gefressen hat, kann es bei Ihrem Haustier zu Sabbern, Erbrechen und Durchfall kommen. Wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt, um Komplikationen zu vermeiden.

warum heißt es black friday

Hardy Outdoor Garten Alpenveilchen

winterharte Outdoor-Cyclamen-Pflege Lenorlux / Getty Images

Im Gegensatz zu den Indoor-Sorten sind winterharte Alpenveilchen eine robuste und pflegeleichte Ergänzung für den Outdoor-Garten. Diese Pflanzen benötigen nur minimale Pflege und werden nur im Frühjahr und Sommer regelmäßig gegossen. Eine Blattschicht schützt die Knollen vor kalten Temperaturen, hält sie aber frei von Abdeckungen, damit sie Sonnenlicht aufnehmen können. Sie können die Knollen im Spätsommer teilen und neu einpflanzen, um das stetige Wachstum dieser schönen Pflanzen zu gewährleisten.

Tipp Der Redaktion