Apple Watch 7 im Test



Welcher Film Zu Sehen?
 

Die Apple Watch Series 7 ist zweifellos großartig, aber reicht sie aus, um ein Upgrade vom Vorgängermodell zu rechtfertigen? Finden Sie es in unserem Testbericht heraus.







Eine Sternebewertung von 4,3 von 5. Unsere Bewertung
AusBritisches Pfund£ 369 UVP

Unsere Bewertung

Komfortabel und vollgepackt mit Funktionen, die Apple Watch Series 7 ist ein iteratives Update der Wearable-Familie, das die Träger der Series 6 nicht allzu neidisch werden lässt, aber ein überzeugendes Upgrade für jeden sein könnte, der ein älteres Modell am Handgelenk trägt.





Vorteile

  • Größerer Bildschirm
  • Schnelles Aufladen
  • Reibungslose Leistung
  • Haltbarer

Nachteile

  • Keine schockierenden Änderungen gegenüber dem Vorgängermodell der Serie 6
  • Fehlende Android-Kompatibilität
  • Akkulaufzeit gut, nicht überragend

Wenn Sie ein iPhone in der Tasche haben, haben Sie möglicherweise auch überlegt, eine Apple Watch für Ihr Handgelenk zu kaufen. Vielleicht trägst du schon einen.



jupiter farbe

In jedem Fall ist die Freigabe der Apple Watch Serie 7 stellt einige Fragen. Wählen Sie dieses Flaggschiff-Modell gegenüber einer günstigeren Watch SE als Einstiegspunkt? Oder rechtfertigen die neuen Spezifikationen und Funktionen ein Upgrade von der vorherigen Version?



In vielerlei Hinsicht ist die Watch Series 7 die Quintessenz von Apple – sie verfeinert das, was davor war, anstatt das gesamte Konzept neu zu erfinden. Diese Neuerfindung oder Überarbeitung des Designs kann auf der Strecke bleiben. Nur dieses Jahr nicht. Machen Sie vorerst nicht kaputt, was funktioniert.



Wir haben die Apple Watch 7 mehrere Tage lang getestet und können berichten, dass sie eine fantastische Smartwatch ist – ein branchenführendes Wearable, das gut konstruiert und komfortabel zu bedienen ist, mit einem intuitiven App-Layout und reibungsloser Leistung.



Letztlich ist das keine Überraschung. Die Apple Watch ist seit Jahren großartig. Das heißt aber nicht, dass wir die vorgenommenen Optimierungen nicht zu schätzen wissen. Obwohl wir nicht so weit gehen können zu sagen, dass es sich um ein notwendiges Update für Watch 6-Benutzer handelt, gibt es hier viel zu mögen, wenn sich Ihr altes Modell ein wenig müde anfühlt, insbesondere die verbesserte Haltbarkeit und Bildschirmgröße.



Android-Nutzer sollten es jedoch trotzdem vermeiden, da die Apple Watch 7 die langjährige Tradition fortsetzt, mit nichts anderem als einem iPhone zu arbeiten. Es ist eine Schande, dass dies anhält, und es war auch eine unserer Beschwerden bei der Überprüfung älterer Modelle. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Apple Watch 6 im Test Und Apple Watch SE-Test .

Springen zu:



Apple Watch 7 Test: Zusammenfassung

Die Serie 7, die als Flaggschiff in Apples wachsender Smartwatch-Familie die Krone aufsetzt, ist ein subtiles Update der Serie, das einige großartige Änderungen der Lebensqualität vornimmt: schnelleres Aufladen, ein größerer Bildschirm mit weniger Rahmen, bessere Helligkeit, immer eingeschaltet Retina-Display, IP6X-zertifizierter Staubschutz und eine Auswahl neuer Farben. Es hat immer noch einen Premium-Preis, ist aber beim Start billiger als die Watch 6.

Der Apple Watch Serie 7 Das Design wurde leicht geändert, um die Größe der Einfassungen zu verringern und die Kanten weicher zu machen, aber wir können uns des Gefühls nicht erwehren, dass das Gerät für eine größere ästhetische Überarbeitung und begrenzte Konnektivitätsoptionen mit Android überfällig ist. Und obwohl die Spezifikations-Upgrades wirklich nett sind, fehlt es an einer Schlagzeilenfunktion, über die man schreien kann.

Es ist kein Muss für Benutzer der Serie 6, aber es ist immer noch ein erstaunlich gutes Stück Technik.

Apple Watch 7 auf der Seite

Was ist die Apple Watch 7?

Die Apple Watch Series 7 ist das tragbare Flaggschiff des Technologieriesen, das in zwei Hauptvarianten verkauft wird – GPS und GPS/Cellular – und zwei Gehäusegrößenoptionen: 41 mm oder 45 mm. Es kann Nachrichten senden, Anrufe entgegennehmen, den Blutsauerstoffspiegel messen, Ihren Schlaf verfolgen, Ihr Training überwachen, Karten ansehen, Musik hören und vieles mehr. Es gibt sogar einen Taschenrechner.

Im Vergleich zur Apple Watch 6 hat das neue Modell 30 % schnelleres Laden, 20 % mehr Bildschirmfläche und 40 % kleinere Einfassungen – die Ränder um das Display.

Es behält die über 18-stündige Akkulaufzeit des Vorgängermodells bei, die für diesen Einstieg leider nicht wesentlich verlängert wurde. Wir haben jedoch festgestellt, dass der Akku oft länger hält, wenn die Nutzung nicht zu stark ist und wenn das Always-On-Display nicht verwendet wird. Die Serie 7 ist jetzt langlebiger, zum ersten Mal mit einem robusteren Bildschirm und Staubresistenz.

Für jeden mit einem iPhone sind die Gesundheits-Tracking- und Fitness-Modi des neuen Modells immer noch branchenführend und einfach zu bedienen, während sich das haptische Feedback, kleine Klicks vom rechten Navigationsrad und das Bildschirm-Feedback wirklich erstklassig anfühlen.

Mit der neuesten Version besteht die offizielle Apple Watch-Reihe jetzt aus einem Trio von Geräten: der Apple Watch Serie 7 , Apple Watch SE und das Apple Watch Serie 3 . Ältere Modelle sind noch über Einzelhändler erhältlich, darunter Amazonas , Currys , John Lewis Und Argos .

Was macht die Apple Watch 7?

  • Koppelt sich mit Ihrem iPhone, um Nachrichten und Benachrichtigungen zu erhalten
  • Bietet rund 20 % mehr Bildschirmfläche als die Serie 6
  • Läuft auf der neuen Betriebssoftware Watch OS8
  • Das Uhrengehäuse hat jetzt weichere, abgerundetere Ecken
  • Hat zum ersten Mal eine vollständige Qwerty-Tastatur auf dem Bildschirm
  • 33 % schneller als die Apple Watch Series 6
  • Branchenführende Gesundheits- und Fitness-Tracking-Funktionen

Wie viel kostet die Apple Watch 7?

Die Apple Watch Series 7 kostet ab 369 £ für ein 41-mm-Gehäuse und ab 399 £ für das 45-mm-Gehäuse. Die GPS/Cellular-Modelle beginnen bei 469 £ mit einem 41-mm-Gehäuse und steigen auf 499 £ mit einem 45-mm-Gehäuse. Es gibt eine Vielzahl von Armbandfarben, -stilen und -ausführungen, die mit der Uhr kombiniert werden können, wobei einige den Preis auf den Bereich von 700 £ erhöhen.

Zum Vergleich: Als die Apple Watch 6 letztes Jahr auf den Markt kam, kostete sie die GPS-Version ab 379 £ und die GPS/Cellular-Version ab 479 £. Die Apple Watch Series 6 hatte auch zwei verschiedene Gehäusegrößenoptionen: 40 mm und 44 mm.

Neueste Angebote

Ist das Preis-Leistungs-Verhältnis der Apple Watch 7 gut?

Die Apple Watch 7 ist ein Premium-Produkt mit Premium-Preisen. Letztendlich bedeutet das eines: Es ist definitiv nicht billig. Letztendlich hat Apple jedoch seit langem atemberaubende Preisschilder für seine Technologie, und die neue Flaggschiff-Uhr ist keine Ausnahme – obwohl die Preisgestaltung für die Serie keineswegs außergewöhnlich ist.

Und die Watch 7 ist ein Flaggschiff, Sie können immer damit rechnen, mehr für das Topmodell zu bezahlen. Glücklicherweise gibt es zwei Alternativen, wenn Ihr Budget nicht für das neue Modell reicht. Die Serie 3 ist die günstigste Option, die noch über Apple zum Verkauf steht, und kostet ab 179 £. Die Watch SE kostet jetzt ab 249 £ (GPS) und ab 299 £ (GPS + Cellular).

Natürlich gibt es andere Uhren auf dem Markt (lesen Sie unsere beste Smartwatch-Seite für eine vollständige Aufschlüsselung), und viele davon werden erschwinglicher sein, aber in der Regel sollten Sie damit rechnen, mehr für ein Flaggschiff zu bezahlen. Während einige Varianten der neuen Samsung Galaxy Watch4 Serien kosten etwa 250 £, andere kosten mehr als 400 £.

Wir sind der Meinung, dass die Apple Watch 7 insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, aber Sie sollten sich nach Alternativen umsehen, wenn Sie sich Sorgen um Ihr Budget machen.

Rufio-Haken
Apple Watch 7 Gesicht

Apple Watch 7-Design

Der Apple Watch 7 hat etwas mehr abgerundete Ecken als frühere Modelle, aber seien wir ehrlich: Es ist immer noch eindeutig eine Apple Watch. In unserem Beispiel, dem grünen Aluminiumgehäuse mit Clover Sportband, haben wir aus erster Hand gesehen, dass der Bildschirm jetzt eine angenehme Krümmung aufweist, die das Display gut in das Gehäuse der Uhr einfügt – aber die Watch 7 ist sicherlich keine radikale Abkehr von den Modellen der letzten Jahre.

Wir haben zwei separate Armbänder mit der Apple Watch 7 getestet, ein Clover Sportband, das sich wie weiches Kunststoffmaterial anfühlt, und das Nike Sport Loop, das aus einem weichen Nylongewebe besteht, das perfekt für das Fitnessstudio und Outdoor-Übungen geeignet ist.

Beide Riemen waren stilvoll und bequem, und ihr Design wurde im Laufe der Jahre perfektioniert. Sie lassen sich ganz einfach anbringen – beide Enden werden oben und unten befestigt, und auf der Rückseite der Uhr befindet sich ein kleiner Knopf zum Lösen. Zu keinem Zeitpunkt während unserer Tests verursachten sie Unbehagen. Tatsächlich haben wir sie am Handgelenk oft überhaupt nicht gespürt – und das ist ein Kompliment für eine Smartwatch mit einem anständigen Bildschirm.

Dieses Jahr gibt es fünf neue Farben: Midnight (fast schwarz), Starlight (metallic), ein dunkles Grün, ein leuchtendes Blau und ein tiefes Rot. Sie sehen alle toll aus. Am Handgelenk fühlt sich das Hauptzifferblatt nicht klobig an und sieht ordentlich aus. Auf der Rückseite der Smartwatch befindet sich der Ladeanschluss – der auf das neue Magnetic Fast Charge USB-C-Kabel aufschnappt.

Apple Watch 7 Kompass

Funktionen der Apple Watch 7

Wie wir bereits gesagt haben, glauben wir nicht, dass es eine Schlagzeilenfunktion gibt, die das festlegt Apple Watch 7 abgesehen vom Vorgängermodell – aber es hat einige Verbesserungen. Am auffälligsten ist der etwas größere Bildschirm, auf dem sich das Retina-Display befindet. Apps wurden optimiert, um die Vorteile der kleineren Einfassungen zu nutzen. Wir haben festgestellt, dass Text dank der größeren Schriftarten gut lesbar ist und Nachrichten auf einen Blick leicht zu lesen sind. Das ist großartig, da wir in der Regel immer nur ein paar Sekunden auf die Uhr schauen – so ist es für das Auge angenehmer, sich nicht anstrengen zu müssen, um eine E-Mail zu lesen oder die Karten zu überprüfen.

Nach unserer Zeit mit der Smartwatch war es die Bildschirmgröße, die als Hauptattraktion auffiel. Es ist immer noch subtil, aber es gibt den Apps mehr Raum zum Atmen.

Uns gefiel die Integration der Qwerty-Tastatur – obwohl wir fanden, dass sie immer noch etwas zu umständlich zu bedienen ist – es gibt keinen Vergleich damit, stattdessen einfach Ihr iPhone in die Hand zu nehmen.

Schnellladen hingegen ist eine tolle Ergänzung. In unseren Tests mit dem mitgelieferten Magnetkabel und einem 30-W-Wandstecker dauerte es weniger als eine Stunde, bis der Akku von leer auf 100 % geladen war. Wir hatten keine Watch 6 zum direkten Vergleich, aber Apple versichert den Nutzern, dass sie rund 33 % schneller ist als das Vorgängermodell.

In Bezug auf die Langlebigkeit wird die Akkulaufzeit von Apple mit jeweils etwa 18 Stunden angegeben. Bei Tests haben wir festgestellt, dass es diese Zeitspanne normalerweise überschreitet – oft dauert es fast 24 Stunden, bevor eine Aufladung erforderlich ist. Der Akku entlädt sich schneller, je mehr Sie ihn tagsüber verwenden, und die technischen Daten sind nicht umwerfend – das war kein großes Problem.

Haltbarkeit ist ein weiteres wichtiges Verkaufsargument in diesem Jahr, dank der Hinzufügung der Staubschutzklasse IP6X und eines stärkeren Bildschirmschutzes als je zuvor. Die Serie 7 behält auch eine Wasserdichtigkeit von bis zu 50 Metern bei, sodass wir es zwar nie wirklich selbst ausprobieren würden, die Smartwatch aber technisch in Ordnung ist, um sie beim Schwimmen zu verwenden.

Um ehrlich zu sein, konnten wir keine unglaublich staubigen Bedingungen finden, um die Behauptungen zu testen, und wollten die Serie 7 auch nicht direkt in eine Kiste mit Kaffeegranulat tauchen – aber die Schutzart IP6X ist perfekt für alle, die im Freien oder im Strandurlaub arbeiten .

Wie bei der Watch Series 6 sind die Gesundheits- und Fitness-Tracking-Funktionen zurück, darunter ein Sensor, der den Blutsauerstoffgehalt misst, und die EKG-App (Elektrokardiogramm), die den Herzrhythmus überprüft. Ebenfalls zurück sind SOS-Funktionen wie die Sturzerkennung, die ein Stolpern erkennen und den Rettungsdienst um Hilfe bitten kann.

Abgesehen von der Zeitanzeige bleibt das Fitness-App-Tracking eine der besten Anwendungen einer Apple Watch, insbesondere wenn sie mit einem iPhone gekoppelt ist.

Der Trainingsmodus ist immer noch sehr einfach zu bedienen: Öffnen Sie die App, scrollen Sie mit dem Rad (genannt Digital Crown) zu einer gewünschten Übung und tippen Sie auf den Bildschirm. Die Uhr zeigt mehrere wichtige Messwerte an, darunter die Echtzeit-Herzfrequenz und alle verbrannten Kalorien. Ein schnelles Wischen nach links bringt Sie zu einem Menü, in dem Sie das Tracking anhalten oder stoppen können. Es ist wirklich großartig – und es gibt dieses Jahr zwei neue Workouts: Pilates und Tai Chi.

Einrichtung der Apple Watch Series 7

Die Einrichtung der Apple Watch 7 ist, wie die anderen auch, rationalisiert, intuitiv und schnell. Natürlich benötigen Sie für diesen allerersten Schritt ein iPhone, und beide Geräte müssen auf die neuesten Betriebssysteme aktualisiert werden – derzeit iOS 15 und watchOS 8.

Schalten Sie die Uhr mit der Seitentaste ein und halten Sie sie neben das iPhone, um mit der Kopplung zu beginnen. In diesem Stadium können Sie wählen, ob Sie die Uhr für sich selbst oder für ein Familienmitglied ohne iPhone einrichten möchten – mit der Option „Familieneinrichtung“. Richten Sie die Apple Watch mithilfe der iPhone-Kamera an der Animation auf dem Bildschirm aus, um sie zu koppeln.

Von da an ist es ein Schritt-für-Schritt-Prozess, der auf dem Bildschirm stattfindet. Sie werden aufgefordert, sich mit Ihrer Apple-ID anzumelden, ein Passwort festzulegen, zu entscheiden, welche Berechtigungen Sie zwischen dem iPhone und der Smartwatch haben möchten, und dann zu warten, bis die Datensynchronisierung abgeschlossen ist.

Apple Watch 7 am Arm

Ö Ihr Urteil: Sollten Sie die Apple Watch Series 7 kaufen?

Es gibt kein Argument: Die Apple Watch 7 ist toll. Es verfügt über branchenführendes Gesundheits- und Fitness-Tracking, angenehmes Touch-Feedback, butterweiche Leistung, eine solide Akkulaufzeit und nahtlose iPhone-Integration. Wir lieben das größere Display, das schnellere Aufladen und die fünf neuen Farben. Ohne Zweifel: Es fühlt sich ultra-Premium an.

Es hat sich jetzt die Krone als Apples Flaggschiff-Smartwatch gegenüber der Serie 6 erobert, aber die Änderungen reichen nicht aus, um ein Update für jeden mit diesem Modell zu rechtfertigen, während jeder mit einem knapperen Budget wahrscheinlich von der Watch SE angelockt wird. Die Serie 7 verdient also den Titel des besten Wearables von Apple, aber das tut sie nicht B. durch Hinzufügen neuer Konzepte oder Funktionen – sondern einfach durch Iterieren eines Produkts, das bereits ziemlich großartig war.

Unsere Bewertung

Bestimmte Kategorien werden höher gewichtet.

    Design:5/5Eigenschaften (Durchschnitt):
    • Funktionen: 5/5
    • Batterie: 3/5
    Preis-Leistungs-Verhältnis:4/5Einfache Einrichtung: 4,5/5

Gesamtbewertung : 4,3/5

Wo Apple Watch 7 kaufen

Die Apple Watch Series 7 ist bei zahlreichen britischen Einzelhändlern erhältlich.

Neueste Angebote

Die neuesten Nachrichten, Rezensionen und Angebote finden Sie im Bereich Technologie. Verpassen Sie nicht unseren ausführlichen Leitfaden zum besten iPhone, das Sie kaufen können. Auf der Suche nach Geschenkideen? Schauen Sie sich unsere an Tech-Geschenke Führung.

Tipp Der Redaktion