Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Der Filmemacher hinter dem düsteren BBC-Two-Drama The North Water hat in einem exklusiven Interview mit dem TV-Guide enthüllt, welchen Teil des Buches er nicht drehen konnte.

Werbung

Das historische Drama mit Colin Farrell und Jack O’Connell wurde letzte Nacht uraufgeführt und erzählt die fiktive Geschichte eines Walfangschiffs im 19. Jahrhundert, das während einer Expedition in der Nähe des Nordpols von einer Katastrophe getroffen wurde.





Regisseur Andrew Haigh hat auch das Drehbuch für die Serie verfasst und sich der Herausforderung der Adaption gestellt Ian McGuires gefeierter Roman , hat aber enthüllt, dass es einen Teil gab, der es nie in die Show geschafft hätte.

Begeisterte Leser erinnern sich vielleicht an einen Abschnitt, in dem die Crew von The Volunteer einen Baby-Eisbären fängt, aber dieser Teil der Geschichte wurde aus Budgetgründen gestrichen.

Es gibt Sachen aus dem Buch, die ich gerne hätte filmen können, die wir nicht machen konnten, verriet Haigh. In dem Buch fangen sie zum Beispiel ein Eisbärbaby, das für eine Weile ihr Haustier auf dem Schiff wird, das sie in einem Käfig halten.

Aber seien wir ehrlich, der Versuch, einen Baby-Eisbären zu filmen, wird nicht möglich sein und das Budget für visuelle Effekte wäre gigantisch, also mussten wir das aus der Geschichte entfernen.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.



Wenn Sie dachten, dass das Hinzufügen eines entzückenden Haustiers das Leben der unglücklichen Crew von The Volunteer etwas verbessern würde, denken Sie noch einmal darüber nach, da sie letztendlich versuchen, das Tier gegen Ende des Romans zu erschießen.

Vielleicht war es dann der richtige Aufruf, diese Szene loszuwerden, da der Ton der Show schon düster genug ist, mit unserem Die Nordwasser-Rezension zu erklären, dass es nichts für schwache Nerven ist.

Haigh fügte hinzu, dass einige Szenen geschnitten wurden, um jede Episode innerhalb der typischen 58-Minuten-Laufzeit für ein BBC-Drama zu halten, aber dass alles Wichtige in den endgültigen Schnitt gelangte.

Der Drehbuchautor und Regisseur nahm seine gesamte Besetzung und Crew mit in die Arktis, um die Expeditionsszenen zu drehen, gab jedoch zu, dass das Unterfangen manchmal erschreckend war (mehr dazu finden Sie in unserem Der Nordwasser-Standortführer ).

Zusätzliche Berichterstattung von Jo Berry.

Werbung

The North Water geht am Freitag, den 17. September um 21:30 Uhr auf BBC Two weiter. Sehen Sie sich mehr in unserer Drama-Berichterstattung an oder besuchen Sie unseren TV-Guide, um zu sehen, was heute Abend läuft.

Tipp Der Redaktion