Orlando Jones wird in der kommenden dritten Staffel von American Gods nicht als Mr Nancy auftreten.

Werbung

Gestern (14. Dezember) hat der Schauspieler ein Video auf Twitter gepostet, in dem behauptet wird, dass er aus der Serie gefeuert wurde, weil der neue Showrunner Charles 'Chic' Eglee dachte, sein Charakter Mr. Nancy sei wütend, mach s**t done [Attitude] war die falsche Botschaft für das schwarze Amerika.



Ein Sprecher von Starz gab später eine Erklärung zu Jones' Abgang ab und bestand darauf, dass die Entscheidung, seinen Charakter aufzuschreiben, durch das Geschichtenerzählen motiviert war.

Die Handlungsstränge von American Gods haben sich ständig verschoben und weiterentwickelt, um die komplexe Mythologie des Ausgangsmaterials widerzuspiegeln, heißt es in der Erklärung. Die Option von Mr. Jones wurde nicht in Anspruch genommen, weil Mr. Nancy neben anderen Charakteren nicht in dem Teil des Buches vorkommt, auf den wir uns in der dritten Staffel konzentrieren.

Mehrere neue Charaktere, von denen viele bereits angekündigt wurden, werden in die Welt von Shadow Moon eingeführt, die als eine der vielfältigsten Serien im Fernsehen weiter zum Erbe der Show beitragen werden.

In einem weiteren Interview mit TVLine , Jones nannte seine Axt aus der Show boshaft und wahnsinnig verletzend.

American Gods basiert auf dem Roman von Neil Gaiman, wobei Jones darauf hindeutet, dass der Autor ihn nach seiner Entlassung kontaktiert hatte. Ich persönlich habe einen tiefen und bleibenden Respekt vor Neil Gaiman, sagte er. Ich habe keine Argumente oder Beef mit [ihm].

Nachdem er in zwei Episoden der ersten Staffel aufgetreten war, war Jones regelmäßig in der zweiten Staffel von American Gods als Mr Nancy, einer der alten Götter, zu sehen.

Werbung

Starz hat noch kein Datum für die Rückkehr von American Gods bekannt gegeben, das auf Amazon Prime Video in Großbritannien gestreamt wird. Iwan Rheon (Game of Thrones) und Marilyn Manson gehören zu den neuen Schauspielern, die für die dritte Staffel in die Besetzung aufgenommen werden.

Tipp Der Redaktion