TV- und Filmstar Alan Cumming kommt (sorry) zu Doctor Who. Der Schauspieler gab bekannt, dass er in einer zukünftigen Episode der BBC1-Science-Fiction-Serie neben Jodie Whittakers Thirteenth Doctor auftreten wird, wobei der schottische Schauspieler einen ähnlich schottischen Monarchen spielt – James I.

Werbung

Ich bin dabei, eine Episode von Doctor Who zu machen, enthüllte Cumming in Will Young und Chris Sweeneys Podcast Homo Sapiens.





Ich bin wahnsinnig aufgeregt! Ich war noch nie drin.

Auf die Frage, ob er einen Bösewicht spiele, antwortete Cumming zustimmend und fügte hinzu, dass er wie ein netter Bösewicht sei.

Ich bin James I. Ich bin also eine Art Dandy, Foppy, Feigling, der am Ende irgendwie gut kommt. Und sie sagten, er könnte zurückkommen.

Wenn wahr. Cummings Casting wäre einer der ersten großen Casting-Coups der neuen Doctor Who-Serie, die seit Beginn der Dreharbeiten Ende letzten Jahres geheim geblieben ist.

Und es wäre auch der Höhepunkt eines lang gehegten Ehrgeizes für Cumming, der zuvor erklärt hat, dass er in den vergangenen Jahren mehr als einmal angesprochen wurde, selbst den Doktor zu spielen.



Angesichts des Charakters, den er spielt, kann man davon ausgehen, dass die Ärztin und ihr Tardis-Team ein aufregendes historisches Abenteuer bis 17 erleben werdendasJahrhundert England in einer kommenden Episode, die aufregende Informationen für Fans bietet, die unbedingt etwas über die neue Serie erfahren möchten.

Und wer weiß? Wenn Cumming Recht hat, könnten wir King James in zukünftigen Episoden für die kommenden Jahre sehen. Vorausgesetzt, er gerät vorher nicht in allzu große Schwierigkeiten, weil er die Bohnen verschüttet hat ...

hat die BBC um einen Kommentar gebeten

Werbung

Doctor Who kehrt diesen Herbst zu BBC1 zurück

Tipp Der Redaktion