Doctor Who und Star Wars haben viele Überschneidungen, von ihren Themen und Schauplätzen bis hin zu den Science-Fiction-Fans, die sie beide lieben. Aber sie teilen sich auch ein paar Mitglieder ihrer Besetzung – und Sie werden vielleicht überrascht sein, wer in beiden Universen aufgetaucht ist.

Werbung

Sicher, wir haben Harrison Ford vielleicht nicht in der Tardis abfliegen sehen (wir sind sicher, dass er es schafft, wenn er endlich alle unsere handschriftlichen Vorschläge erhält), aber es gab viele Schauspieler, die den Zeitwirbel eingetauscht haben eine weit, weit entfernte Galaxie (oder umgekehrt), beginnend mit…





  • Doctor Who-Fans finden Matt Smiths Star Wars-Casting beeindruckend… am beeindruckendsten
  • Wann kommt Star Wars: Episode IX in die Kinos?
  • Newsletter von : Erhalten Sie die neuesten TV- und Unterhaltungsnachrichten direkt in Ihren Posteingang

1. Matt Smith

Matt Smith in Doctor Who (BBC, TL)

Single ganz besetzung

Obwohl es noch nicht offiziell bestätigt wurde, deuten Berichte darauf hin, dass der Elfte Doktor selbst, auch bekannt als Schauspieler Matt Smith, eine Schlüsselrolle in der Star Wars Episode IX von 2019 spielen wird.

Technisch gesehen wäre er nicht die erste Inkarnation des Time Lords, die einen Charakter in einer weit, weit entfernten Galaxie verkörpert – wie Sie unten lesen können, lieh Zehnter Doktor David Tennant vor ein paar Jahren einem Star Wars-TV-Charakter seine Stimme – aber er ist definitiv der größte Crossover, den die beiden Franchises bisher gesehen haben.

2. Richard E. Grant

Richard E. Grant als The Great Intelligence in Doctor Who (BBC, HF)



Apropos Smith: Wenn die Gerüchte über sein Casting wahr sind, wird er dank der bereits bestätigten Besetzung von Richard E Grant in einer anderen unbekannten Rolle ein Doctor Who-Reunion am Set von Episode IX teilen.

Falls Sie es vergessen haben, Grant spielte von 2012 bis 2013 den Klassiker Who foe The Great Intelligence neben Smith in der BBC-Science-Fiction-Serie, und sein Doctor Who-Stammbaum hört hier nicht auf – er sprach auch den damals offiziellen Neunten Doktor in der animierte Scream of the Shalka-Serie, der 2003 vor der richtigen TV-Rückkehr der Serie zwei Jahre später debütierte.

Und das ist NOCH nicht alles – denn Grant spielte neben Größen wie Hugh Grant, Rowan Atkinson und Joanna Lumley auch eine zukünftige Inkarnation des Doktors in Steven Moffats ikonischem Curse of Fatal Death Sketch für Comic Relief.

3. Felicity Jones

Die Theory of Everything-Schauspielerin hat sich seit ihrer Zeit in The Archers zu einem geschätzten Hollywood-Star entwickelt, daher ist es keine Überraschung, dass sie als rebellische Jyn Erso im Star Wars-Spin-off-Film Rogue One besetzt wurde.

Miguel Herrán Nominierungen
Werbung

Und wie jeder Doctor Who-Fan weiß, spielte sie 2008 eine Meisterdiebin in der Episode Das Einhorn und die Wespe mit dem Thema Agatha Christie. Was für ein Lebenslauf.

Tipp Der Redaktion